betriebssys für 233 mhz 32 mb-ram 120 gb hd (server)

Dieses Thema im Forum "Hosting & Server" wurde erstellt von IIVII, 11. Oktober 2005 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Oktober 2005
    Hi,

    also, meine frage besteht darin, welches betriebssystem ich am besten verwenden kann, um meinen "server" internet tauglich zu machen (soll soweit nur für datenaustausch dienen)

    hier die daten von dem "pc":

    PII 233 MHZ
    32 MB-SDRam
    1x 3 GB-HD (soll fürs Betriebssystem genutzt werden)
    1x 120 GB-HD (nur für datenaustausch)

    Grafikkarte: !? wenn man das grafikkarte nenn, dann hat das 2 MB ^^
    DVD- / CD-Rom: nur für installationen angeschlossen
    soundkarte: Crative Soundblaster 64-Bit

    mehr besitzt der nich :)

    Also, was würdet ihr so raten?
    (linux kann ich leider nicht wirklich konfigurieren, da mir die kenntnisse fehlen) ansonsten windows 95 - 2003 server!? oder zeta!????

    eure meinung / wissen ist gefragt... gerne gute bewertung gesehen :)

    schonmal THX im voraus
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Oktober 2005
    also ich würde dir dennoch linux emfehlen...debian oder das ganz neue sogar
    aber wenne damit nicht klar kommst würde ich dir windoof 2003 server edition raten^^
    benutze ich selber als kleiner sever für hps etc.

    aber das ist nur meine meinung^^
     
  4. #3 11. Oktober 2005
    Schwierig.....

    Würde dir ja prinzipiell zu einem BSD bzw Linux raten, wenn dies aber flach fällt, wird's schwierig.
    Kommt von den Windosen eigentlich nur NT4 in Frage, oder 95, wobei ich dir da eher zu NT4 raten würde. Alles drüber wäre extrem zu langsam.

    Würde dir also folglich zu NT4 raten, oder am besten zu FreeBSD, dann müsstest du dir allerdings etwas selbst bei bringen, ist aber auch nicht so schwer. Braucht halt etwas Zeit. Dafür gibt's genug Lektüren im I-Net.

    Greetz OOOViperOOO

    Edit:
    Mir gerade noch eingefallen:
    Bei Win95 hättest du allerdings Probleme mit der 2. HDD, da es dort diese schöne INT13 Begrenzung gibt. Müsstest dir dann mit diversen Tools helfen, was bei NT/BSD kein Problem darstellt.

    2nd Edit:
    [:v!r:]fla$h0r-- kann ich mit Linux ja zustimmen, aber absolut nicht mit Win2k3. Ist zu Resourcen fressend und würde ausserdem nichteinmal auf dem Rechner laufen und außerdem vollkommen überdimensioniert.
     
  5. #4 11. Oktober 2005
    ... verwende ein NetBSD, das geht ueberall ....
     
  6. #5 11. Oktober 2005
    hmm... das mit linus ist zwar schon verführerisch, da ich immer höre es läuft sehr stabil das andere, was ich dann noch höre ist, dass man die ganzen prozesse selbst programmieren muss, was ich mir persönlich sehr schwer vorstelle... klar, die lektüren im i-net zu finden ist kein prob, da gibts genug sitez... :)

    wenn ich windoof 95 oder 98 nehme, habe ich keine ntfs unterstützung, da wäre nt auf jeden fall besser, da ich das nicht updaten müsste...

    wie schnell kann man sich denn so in linux reinfuchsen!??? ich hoffe es geht schnell... *lol* aber leider gibts dazu kein hörbuch, oder!? ^^ *lesefäule zeig* oder doch lieber BSD, da es ja die "windows"-oberfläche hat...

    ich hab mal von diesem "zeta 1.0" was im fernsehen gesehen... ist es wirklich so stabil und unterstützt es wirklich so viel!?

    Also doch lieber netBSD!? :)
    hmm... wisst ihr, ob hier noch eine netbsd version online ist!? habe schon oft gemerkt, dass viele server down sind :-\
     
  7. #6 11. Oktober 2005
    will jetzt auch testweise nen alten PC zum server umbauen, hat 450MHZ und 128MB RAM, rest ist doch unwichtig oder?
    was könnt ihr da so empfehlen? linux kann ich KAUM, würde wnidows2k3 server darauf laufen?
    und woher bekomme ich windows 2k3 server?
     
  8. #7 11. Oktober 2005
    also, auf nem 450 mhr mit 128 mb läuft 2k sicherlich... hatte n kumpel als start pc... aber dann fragt sich halt noch, was alles so im hintergrund laufen soll ^^ wennde das jetzt alles mögliche laufenlässt (videos stream, soundstream, dauernde kopiervorgänge, internet sites, proxy, etc.) dann wird der wahrscheinlich schon langsammer werden...


    habs schon geschafft auf nem 233 Mhz notebooke mit 64 mb windows xp flüssig zum laufen zu bekommen... das einzigste, wass ich damit machen konnte, war filme gucken und mp3's hören... spiele war aufgrund der grafikkarte nicht möglich... und es musste ständig das sys optimiert werden, damit die 2 programme gut liefen... ^^

    ausprobieren kannste des ja! schmeißt soweit alles mögliche drauf und wenns flüssig läuft und gut konfiguriert ist, kannste den ja als server verwenden... oder du schickst den mir :D
     
  9. #8 11. Oktober 2005
    danke IIVII!
    jetzt muss ich nurnoch wissen wo ich win 2k3 server herbekomme...
     
  10. #9 11. Oktober 2005
    kein prob :)

    mhh... also, ich hab das hier schon gesehen... musst mal unter suche gehen und windows 2003 server versuchen ;) oder windows 200 server, je nachdem... :) ansonsten bleibt nur die andere möglichkeit (fileshare prog) würd ich sagen... aber nicht drauf festlegen ;)
     
  11. #10 11. Oktober 2005
    win 2k3 kann ich uppen...

    was noch gehen würde doch linux drauszuspielen und dann halt noch kde??
    das ist die benutzeroberfläche und ist schon ein großen hilfmittel bei debian

    draufzieh ist eigentlich nicht schwer...um da son einen leichten durchblick zu bekommen brauchse vll 1-2 tage... um alles per hand einzustellen und einzurichen natürlich länger... aber die befehel bekommt man recht bequem aussem inet^^

    das win2k3 viel ressorcen stimmt leider bin aber dennoch zufrieden.. überlege mir aber auch wieder linux draufzumachen doer etwas ähnliches
     
  12. #11 11. Oktober 2005
    hmm... naja, viel ressoucen is gut... ^^ wenn man nur 32 mb arveitsspeicher hat, muss der virtuelle arbeitsspeicher groß sein :D

    wennde 2k3 uppen könntest, wäre das echt genial! würde das nämlich gerne mal ausprobieren...


    was sagt ihr eigentlich so zu zeta als betriebssystem!? (kompatibilität, server nutzung, etc.)
     
  13. #12 13. Oktober 2005
    Zu Zeta kann ich nichts sagen, da es mich noch nicht interessiert hat und ich keine Erfahrung gesammelt habe.

    Von Win2k3 würde ich aber abraten. Unter 1GHz und 512MB RAM würde ich auf jeden Fall davon abraten. Habe ich selber schon genug Probleme gehabt und wirklich flüssig und stabil läuft's nicht. Mein jetzt damit nicht die Oberfläche, sondern die Dienste...

    Als Server-OS eignen sich die BSDs eigentlich relativ gut. Ob FreeBSD, NetBSD oder OpenBSD ist Geschmackssache. Sie sind umsonst, laufen stabil und schnell. X-Server würde ich aber auf keinen Fall laufen lassen, also kein KDE oder Gnome oder co. Für die (einigermaßen) richtige Konfiguration, sollte man sich schon 1-2 Wochen Zeit nehmen und am besten alles von Hand machen, ist nicht wirklich schwer und am sichersten, da man weiß, was man macht und nicht irgendein Tool sinnlose Sachen in Configs schreiben lässt.

    Wenn's ein Win sein soll, dann wie gesagt bei solch einem Rechner NT4 Server, läuft auch auf so einem Rechner relativ angenehm, würde aber ein Unix-Derrivat vorziehen.

    Greetz OOOViperOOO
     
  14. #13 13. Oktober 2005
    warum nimmste nicht nt 4.0
    ist ideal dafür...
    gruß l.
     
  15. #14 14. Oktober 2005
    hmm... naja, ich würd ja nt4 nehmen, wenn ich das mal irgendwo finden würde... :-\

    also, der "server" soll nur für datenaustausch sein, sprich moviez, mp3, etc. hat ne eigene verbindung und muss nicht das internet freigeben... reicht da nich auch windoof 95!? :D
     
  16. #15 16. Oktober 2005
    Müsste halt mindestens Win95b sein, da Win95a nur Fat16 kann und Partitionen somit auf 2 Gig beschränkt sind. Erst mit Fat32 kannste größere Partitionen verwenden, wobei Dateien nicht größer als 4 Gig sein dürfen. Dann musst du halt schaun, dass dein BIOS die Platte ansprechen kann, wo ich mir nicht so sicher wäre. Da wäre NT/Unix einfacher, da diese beim Zugriff nicht aufs BIOS zurückgreifen.

    Greetz OOOViperOOO
     
  17. #16 24. November 2005
    Also, das bios kann die hd ansprechen (habs schon geflasht) hatte dann mal 98 drauf, aber das war dann doch zu langsam... deshalb brauch ich halt irgendein sys... 95b!? mhh... joa, hat das zufällig jemand!? :D (am besten noch als image, da ich da kein cd-rom lw dran hab)

    mhh... über nt freu ich mich natürlich auch... aber is nix zu fidnen... :-(
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...