Bildende Kunst als Leistungsfach

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von PoweRanga, 25. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. September 2007
    Hey liebe comm. ;)

    auf die frage eines freundes, ob sich der Bk Leistungskurs bewährt, war ich nicht in der lage eine antwort zu geben, weil ich es noch nie in anbetracht gezogen habe ;)..

    habt ihr erfahrungen mit den Kust LK ??


    also mein freund wollte lediglich wissen, was ihm der LK bringen kann und was ihn im kurs erwartet ..

    könnt ihr mir antworten geben ?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 25. September 2007
    AW: Bildende Kunst als Leistungsfach

    bei mir haben einige Kunst LK gemacht, die müssen allerdings relativ begabt sein. Du machst sowohl Kunstgeschichte als auch selber Kunst. Das ist dann meist auch teil des Abis, eine Skulputur oder ähnlliches zu erstellen. Wenn ihm BK Spaß macht sollte dein Freund darüber nachdenken.
     
  4. #3 27. September 2007
    AW: Bildende Kunst als Leistungsfach

    Hatte auch Kunst LK. Man hat halt wie angesprochen die Kunstgeschichte wo die Epochen der Kunst durchgenommen werden. Mit welchen Stilen in der Zeit gearbeitet wurden und welche bekannten Künstler es dort gab. Halt Geschichtsunterricht über die Kunst.

    Und es gibt die praktischen Arbeiten. Skulpuren/Gegenstände modelieren (Ton/Gips), Figuren aus Holz/Speckstein/Gips herausarbeiten und Gemälde zeichnen. Man muß bei den praktischen Arbeiten ein gutes Fingespitzen- und Räumlichkeitsgefühl haben, sonst wird es etwas schwerer.
    Alles in allem fand ich den Kurs toll.
     
  5. #4 27. September 2007
    AW: Bildende Kunst als Leistungsfach

    hab kunst-lk und muss sagen es ist ne sehr entspannte atmosphäre und es gibt viele weiber ;D

    ausserdem, kA ob es so bei euch ist, machen wir auch mal ne praktische arbeit statt ner klausur.
    dh wir "malen" dann während die anderen schrieben.
    ausserdem dürfen wir 1mal (oder 1mal pro schuljahr, also insgesamt dann 2mal) statt ner klausur ne arbeit zuhause machen die dann über 4 wochen geht.
    natürlich gibts nciht immer praktische arbeiten. wir haben erst vor 2 woche ne schriftliche klausur geschrieben.

    und was im unterricht dran kommt liegt größtenteils an den zentralabitur vorgaben (musst mal nach learnline googlen).
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...