Bilder komprimieren für Webseite

Dieses Thema im Forum "Grafikdesign und Fotografie" wurde erstellt von Fu$$el, 9. Januar 2014 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Januar 2014
    Ich bin momentan auf der Suche nach einem guten Programm um verschiedene Dateien (jpeg, png) relativ verlustfrei zu komprimieren.

    Was nutzt ihr? Was könnt ihr empfehlen?
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Januar 2014
  4. #3 9. Januar 2014
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    Ja ist vorhanden und hab ich bislang auch immer genutzt.

    Wenn ich die Bilder allerdings auf folgender Seite hochlade, sind sie kleiner und mit weniger qualitätsverlust:
    JPEGmini | Oops...

    Gibt es dazu vielleicht noch alternativen?
     
  5. #4 9. Januar 2014
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    Ich kenne leider keine Alternativen zu deiner genannten Seite, kann mir aber nicht wirklich erklären, warum das besser funktionieren sollte als Photoshop..

    Hast du denn deine Einstellungen mal gecheckt?
    Wenn ich beispielsweise ein Header-Bild mit 2560x500 als .jpeg mit 80 Qualität speichere, dann hat das Top Qualität und ±130kb, was ich definitiv für gut empfinde :)
     
  6. #5 9. Januar 2014
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    könntest du vielleicht eine unkomprimierte datei mit photoshop speichern und mit der seite zum vergleich?

    Kann auch sein das ich einfach zu dumm bin und in ps was falsches eingestellt hab..
     
  7. #6 9. Januar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    Nr.1 Photoshop für Web speichern auf 150kb optimiert
    photoshop.jpg

    Nr.2 JPEGmini hat das Original Bild von 1,1MB auf 611kb runter geschraubt
    online_mini.jpg

    Im Vergleich auf meinem Notebook (Retina) sehe ich wenig bis keinen Unterschied, jedoch wäre für mich schon wichtig, dass das Bild so klein wie möglich bleibt..

    E:/ Am stärksten erkennt man den Unterschied im grünen Farbbereich, jedoch ist das die 150kb auf alle Fälle wert wie ich finde..
     
  8. #7 10. Januar 2014
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    Mache das auch mit Photoshop über Web speichern, geh aber bei der Qualität auf 70. Da merkt man meist auch keinen Qualitätsverlust.

    Was PNG angeht, das ist an sich ein verlustfreies Grafikformat. Was du hier noch auswählen kannst ist PNG8, hast da aber keine volle transparenzunterstützung, wie gif im grunde.
     
  9. #8 10. Januar 2014
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    Vielen Dank leute!
    Hab es jetzt auch ordentlich mit Photoshop hinbekommen.. Hatte paar Einstellungen falsch eingestellt..
     
  10. #9 21. Januar 2014
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    Ich würde dir folgende Tipps geben:

    Bilder immer entsprechend des Inhalts und des benötigen Farbraums abzuspeichern:

    Foto immer im Jpg Format
    Grafiken mit mehr wie 256 Farben im PNG Format
    Grafiken mit weniger wie 256 Farben im gif Format (zum Beispiel 2 Farbige Background Pattern)

    Ansonsten kann man nicht viel den Inhalt des Threads hinzufügen außer den Verweis auf CSS anstelle von Bildern, Sprites (ein Bild mit mehreren Grafiken was vom Server nur einmal geladen wird und dann je Verwendung per CSS richtig positioniert wird - Bsp: http://www.bergfreunde.de/out/bergfreunde/img/sprites/sprite_layout_web_v10.png) und bei Fotos nicht benötigte Bereiche weiß einfärben da eine weiße Fläche weniger Speicher benötigt als ein Fläche mit hunderten Farben Bsp: http://www.bergfreunde.de/out/bergfreunde/img/background/background_20131216.jpg

    gruß elf4
     
  11. #10 21. Januar 2014
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    PNG8 hat die selbe Transparenz-Unterstützung nur Photoshop kann das anscheinen nicht abspeichern. Einfach TinyPNG – Compress PNG images while preserving transparency nehmen.
     
  12. #11 21. Januar 2014
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    kleiner nachtrag aus den PM-Verkehr:

    Benutze selbst auch nur speichern fürs web mit einen Komprimierungfaktor zwischen mittel und hoch (Wert zwischen 30 und 80 - ist vom Motiv abhängig) Alles unter 30 führt zu deutlich erkennbaren Qualitätsverlusten. Es gibt noch den Ansatz der doppelten Pixelgröße mit den stärke Kompressionen möglich sind.

    Beiträge zum Thema:

    Bilder für Responsive Designs effizient komprimieren | Die Netzialisten
    Afbeeldingen bewaren voor hoge resolutie Retina schermen
     
  13. #12 23. Januar 2014
    AW: Bilder komprimieren für Webseite

    ist denke ich schon alles gesagt - um die letzten kb's rauszuholen hab ich noch folgendes tool: Yahoo! Smush.it™

    gibt auch ein wordpress plugin, was die hochgeladenen bilder der mediathek automatisch smushed...

    hf
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bilder komprimieren Webseite
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    175
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.987
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    329
  4. Suche Bilder Cliprahmen

    Bruckl , 3. Februar 2017 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.098
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.607