Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 29. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. November 2007
    Bislang wird nur das Motorola RAZR unterstützt
    Die US-amerikanische Firma Wild Charge aus Scottsdale, Arizona, hat mit dem gleichnamigen Produkt Wild Charge eine Platte vorgestellt, die Handy-Akkus wieder auflädt. Bislang funktioniert das nur mit den RAZR-Modellen von Motorola, später sollen jedoch auch andere Geräte unterstützt werden.


    [​IMG]
    Wild Charge​

    Demnach ist die Technik auch für Apples iPhone, den iPod touch und den iPod nano geplant. Ferner sollen sich auch die Akkus der BlackBerry-Modelle Pearl und 8800 von Research In Motion (RIM) wieder befüllen lassen.

    Allerdings braucht jedes Mobiltelefon einen speziellen Adapter mit leitenden Kontakten, der an das Handy geklemmt wird und einen Teil des Mobiltelefongehäuses ersetzt und so für die Stromübertragung sorgt. Das verändert das Aussehen des Mobiltelefons nachhaltig und nicht jeder dürfte sich über die Metallpunkte an dem Telefon erfreuen, die dann sichtbar werden. Damit wird es also nicht möglich, auf bequeme und preisgünstige Weise die Akkus verschiedener mobiler Endgeräte zu befüllen. Immerhin sorgen die Geometrie der ladenden Oberfläche und die Kontakte dafür, dass die Akkus geladen werden, egal an welcher Stelle das betreffende Gerät auf der Platte liegt. Wann die passenden Adapter für die in Aussicht gestellten Geräte erscheinen werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

    [​IMG]
    Wild Charge​

    Dabei soll die Energieversorgung an allen Stellen gleich gut sein. Die Technik arbeitet laut Hersteller genauso schnell wie beim Laden des Akkus über die Steckdose. Insgesamt liefert Wild Charge bis zu 15 Watt, damit sollen sich die Akkus von 3 bis 5 Geräten gleichzeitig mit Strom versorgen lassen.

    Die Ladeplatte kostet 59,99 US-Dollar, die einzelnen Adapter schlagen nochmals mit happigen 30,- bis 40,- US-Dollar zu Buche. Später soll es die Platten auch in verschiedenen Größen und damit verschiedenen Leistungsstufen geben. Unter anderem ist eine Ladestation mit 90 Watt geplant, die zum Aufladen eines Laptop-Akkus geeignet sein soll.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 29. November 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    selbst wenn es für mein handy ein adapter geben würde....extra dazu zahlen werd ich dafür nicht. solang lad ich mein handy auf die gute alte weiße auf.

    is aber trotzdem ganz net diese platte...wenn man schon gleich 3 - 5 akkus gleichzeitig laden kann. kann mir das aber schwer vorstellen das es bei uns funktionieren würde...jeder hat sein handy, sein eigenes akku lade gerät und sein eigenes zimmer. also ladet jeder in seinem zimmer....eine "handy-auflad-party" würde es bei uns nicht geben :D
     
  4. #3 30. November 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    keine schlechte Sache.
    ist dann auch da Problem mit dem kabelwirrwar behoben...
    würd mein Handy auch auf di altbewährte Methode laden, doch wenn es das Ladegerät zum Handy dazu geben würde, wesshalb nicht!

    finds gut
     
  5. #4 30. November 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    Gibt es ja schon länger. Geht einfach über Induktion.

    Wird sicher bald Standard für kleinere Geräte sein, aber habe mal geselen, das über ein Handy oder mp3-Player nie rauskommen wird. Also ein Laptop geht zb nicht.
     
  6. #5 30. November 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    gibt au so ein analoges telefon wo man fast genauso laden kann die technik ist eig. net neu bloß sieht sie da bissle anders aus und das man des dann so als vielzweck gerät ferwenden kann ist au neu:D
     
  7. #6 30. November 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    ich muss sagen es gibt heutzuttage echt tolle techniken. Gefällt mir sehr gut die idee ;) macht einiges leichter. ;) und is praktischer. Nette Info
     
  8. #7 30. November 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    Hmmm naja Praktischer würd ich das jetzt nicht unbedingt nennen. Da ist ein gewöhliches Ladekabel schon bisschen kleiner und passt eher überall rein. Außerdem auch nicht unbedingt was, wofür ich noch extra geld ausgeben würde... Aber sonst keine so schlechte Idee. Einfach mal hingehen und Handy drauflegen und schon läds auf...
     
  9. #8 1. Dezember 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    Wow sau nice... dürfte dann ja, nach deiner Beschreibung sogar mit meinen jetzigen Motorola gehn :]

    Em 2 Fragen hätte ich doch


    1. Muss man das auf diese Fläche legen oder hat das Teil auch ne gewisse Reichweite

    2. Wie isn das da mit dem Elektrosmog, weil mir das en bischen komisch vorkommt



    Aber der Beitrag is sau cool
    Thx für die Info Bw haste auf jeden ;)


    Mfg Balboa
     
  10. #9 1. Dezember 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    Hört sich an sich gut an, ABER leider bestimmt zu teuer und vielleicht noch nich ganz ausgereift das Gerät.
    Ich hab schon böse Erfahrungen mit Ladgeräten gemacht, da warte ich lieber wenn ne neuere Version von diesen neuen Geräten erhältlich ist.
    Also ersteinmal weiter oldschool handyaufladen.

    Greetz
     
  11. #10 1. Dezember 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    Wenn die da noch Solarenergie, zum aufladen, einfügen würden, wäre das Teil eine Überlegung wert.
     
  12. #11 1. Dezember 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    toll

    dachte das wär irgendwas neues , aber läd ja ganz einfach über die kontakte die danach am handy sind -.-
    der einzige vorteil is echt nur dass man seine 3-4 handys:rolleyes: gleichzeitig aufladen kann
    und dass wenn die kollegen bei einem sind die ihr handy auch auf die platte werfen können

    fände aber ne standart norm bei allen ladegeräten besser als sone platte , is doch egal ob man schnell sein handy anschliesen muss mit 2 sek zeitaufwand oder ob man es nur auf so ne platte legt
     
  13. #12 1. Dezember 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    hmmm ich hoffe ja immernoch juf die kabellose stomübertragung...
    wenn sowas mal kommt, dann ist geil, aber ob ichmein handy jetzt auf eine platte leghe oder nen stecker reinmachw...naja

    mfG House
     
  14. #13 3. Dezember 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    hmm es wurde gesagt das das net so nen kabelwirrwar geben würde... is genau so ein kabel wie beim aufladegerät also genau der selbe shice mitn kabeln...

    auf kabellose stromübertragung warte ich auch xD bei meinem kabelwirrwar untern tisch :angry:

    naja finde es gut da öfter auch meine freundinn da ist und wenn ihr handy leer wäre (verschiedene Hersteller) könnte sie das einfach auf die platte tun^^
     
  15. #14 3. Dezember 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    Finde das ganze recht interessant. Kann mir vorstellen das wenn die Technik ausgereift ist und evt. später mal alle Handys diese Funktion unterstützen und das Design an die Technik angepasst wird ist das bestimmt ne tolle sache. Zumindest in Haushalten wo jeder ein Handy hat ist das schon geil wenn man nur ein Kabel braucht statt drei.
     
  16. #15 3. Dezember 2007
    AW: Bitte auf die Platte legen - Handy-Akku ohne Kabel aufladen

    Gute Idee aber das Ding wird nicht beliebt genug. Im Endeffekt wird die Platte auch mit einem Kabel verbunden, sodass Strom geleitet wird. Dazu kommt noch ein Adapter, was auch wieder Geld kostet. Das ist nur Geldverschwendung!

    bacardi
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce