Bitte in einen guten Deutschtext umwandel!

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von -Naruto-, 5. Februar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Februar 2007
    Mein erster Tag in der Praxis

    Mein erster Tag war in der Praxis ,von mir ausgesehen sehr sehr positiv.Ich habe viele nette Leute bzw. Kollegen kenngelernt und von die ich schon am ersten Tag viel gelernt habe.Als erstes wo ich angekommen war hatte mich die Betreuerin viele Sachen gezeigt,wo die Sachen stehen und wo z.B die Spritzen sind.Dann hat mich die Betreuerin paar Aufgaben erteilt die ich lösen musste z.B ich sollte bei den Kassenbons den Endbetrag unterstreichen und den Datum genauso, aber alles in verschiedenen Farben und es waren maximal so um die 200 Kassenbons.Ich war nicht der einzigste Praktikant sondern da gab es auch schon einige Praktikanten die auch ihr Praktikum da absolvierten,in der Küche könnten wir uns selbst bedienen und es gab Getränke in aller Art.Es kamen auch reichliche Patienten die leider sehr dolle Zahnschmerzen hatten ,oder sie müssten einen neuen Zahn bekommen.Ich war nur in einem Büro und musste meine Arbeit mit den Kassenbons erledigen,als ich dann fertig war konnte ich dann eigentlich schon nach Hause gehen und ich war schon so um die 6Stunden da,aber ich musste die per Datum alle Kassenbons zuordnen aber die ich eigentlich für den nächsten Tag verschob.

    So meine Bitte ist an euch das ihr mir das in einen guten Deutsch umwandeln könnt ,ich weiß es wimmelt vor Satzaufbaufehler aber wäre ganz nett wenn ihr mir das in guten Deutsch umwandelt könnt und ne Bewrtung ist klaro dabei.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. Februar 2007
    AW: Bitte in einen guten Deutschtext umwandel!!!!!!!!!!

    Mein erster Tag in der Praxis verlief aus meiner Sicht sehr positiv. Unter anderem habe ich viele neue und nette Kollegen kennen gelernt, die mich die mich auch gleich in die verschiedenen Aufgaben einwiesen. Als erstes nahm mich die für mich verantwortliche Person (kannst auch Betreuerin schreiben) mit auf einen Rundgang und erklärte mir dabei wo ich z.B die Spritzen und vieles mehr finden kann. Anschließend bekam ich verschiedene Aufgaben, welche ich selbstständig zu lösen hatte.
    Eine dieser Aufgaben war es den Endbedtrag und das Datum auf diversen Kassenbons mit jeweils verschiedenen Stiften zu markieren.
    Ich und die anderen Praktikanten durften uns nach Belieben Essen und Trinken aus der Küche holen.
    Obwohl ich die meiste Zeit im Büro verbrachte und die Kassenbons zu ordnen, entgingen mir die Probleme der Patienten nicht. Die meisten der Patienten beklagten sich über Zahnschmerzen, allerdings waren auch einige Routinekontrollen dabei.
    Da das Ordnen der Kassenbons sehr Zeitaufwendig war und ich nahezu 6 Stunden dafür benötigte, drufte ich nachdem ich dies erledigt hatte auch nach Hause gehen.

    Oh man ich weiß ja nicht...grammatikalisch dürfte es jetzt einigermaßen gut sein, aber inahltlich kann ich dir natürlich nicht wirklich weiterhelfen...
    Hattest Glück mir war grad irgendwie langweilig und ich hab chillige Musik gehört...vllt. hab ich es deswegen gemacht...

    ...8)
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...