Bluescreen beim Herunterfahren (nach undervolting - vermutlich RAM?)

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von amlatzdf, 13. April 2013 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. amlatzdf
    amlatzdf Neu
    Stammnutzer
    #1 13. April 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Hallo miteinander,

    habe kürzlich meinen Rechner undervolted.

    Das System läuft absolut stabil, weder Prime noch Crysis 3 o. ä. zwingen es in die Knie. Habe kürzlich noch meinen Energiesparplan in der Systemsteuerung auf "ausbalanciert" eingestellt. Seitdem bekomm ich einen Bluescreen beim Herunterfahren - ABER NUR wenn die Festplatten im Idle sind. Das heißt ich klicke auf Herunterfahren, die Festplatten fangen sich wieder an zu drehen, es kommt der "Herunterfahren-Bildschirm" von Windows 7 und dann zack folgender Bluescreen:

    [​IMG]

    Ich vermutete zunächst, dass die PCH Voltage zu niedrig ist. Habe die Spannung erhöht und blöd aus der Röhre geguckt, da der Bluescreen immer noch kommt :angry: Danach hatte ich VCCIO Spannung oder RAM vermutet - getestet, gleiche Scheiße! :angry:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Mein System:

    - Asus P8Z68 Deluxe/Gen3
    - Intel i7 2600k
    - Nvidia Gainward GTX 570 Phantom
    - 4x 4 GB G.Skill RipjawsX DDR3-1600
    - OCZ Vertex3 max iOPS SSD 128 GB
    - 3x SATA 600 HDD's
    - Creative Recon 3D Soundkarte
    - beQuiet Dark Power Pro P10 650W

    Der RAM schafft auch nur noch seine spezifizierten 1600 Mhz - hatte ihn vorm undervolten immer auf 1866 Mhz bei 1,55v ?! ... Hat von euch jemand eine Idee worans liegt?

    Gruß
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema