BMW 123d

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von bl4ze, 24. September 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. September 2011
    Hallo ihr ... Da uns das benzin geld vorläufig gestrichen wurde und ich nicht unbedingt mit meinen spritschluckern dann zur arbeit fahren will denk ich drüber nach mir einen 123d zu kaufen. Meine Frage ist jetzt ob der Motor bekannt für irgendwelche macken oder ähnliches ist ? Oder der wagen allgemein zu empfehlen ist
    Will den wagen dann denke ich doch so lang behalten wie ich dort arbeite bzw bis wir vll wieder benzin geld bekommen
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 24. September 2011
    AW: BMW 123d

    Den 1er würde ich mir garnicht kaufen.
    Leasen ok aber kaufen auf garkeinen Fall.
    P/L ist mager ausgedrückt sehr mies.

    Wenn du mit dem 1er auch mal länger als 150km unterwegs sein möchtest, empfehle ich dir:
    KEINE Runflatreifen auch die Sportsitze sind ein Muss.

    Wo ich den 1er fuhr über mehrere km kann ich berichten das ich vollkommen unzufrieden war.
    Das einzig gute an dem Auto war der Verbrauch und das BMW endlich gelernt hat Dieselmotoren zu bauen.

    Die Langstreckentauglichkeit war echt schlecht, alle hatten beschwerden und keiner war 25.
    Der 1er ist extrem nervös und unruhig ohne M Fahrwerk und garnichts für die Autobahn.
    Ab 160 brauchste fast die 2te Hand, spätestens bei 180 hast du beide Hände dran oder du hängst nicht an deinem Leben.

    Die Verbrauchsanzeige hat etwas weniger angezeigt als Real aber gut das war zurück zu führen auf den extremen Tachovorlauf.

    236/237km/h lief der gute 118d laut Tacho.
    Fest im Nacken Mondeo TDCI 130PS (den konnte man langsam abschütteln), Passat 2.0TDI 140PS.
    Auf der Bahn kam ein Fahrzeug mit Xenon und Lichthupe und es war ein 1er und der flog dermaßen an mir vorbei.
    Navi rausgeholt, wie die Realität so ist 30km/h Vorlauf.

    Platzangebot hinten ist sehr bescheiden und war nichts für meinen Opa.

    Wenn du single bist, den wagen leasen tust maximal zu 2t fährst kann man ne menge Freude haben.
    Wenn er diese Extras hat ist er sicher auch langstreckentauglich.

    Die gewöhnte BMW Quallität habe ich aber vermisst.
    Meinen alten E36 fande ich schon quallitativ hochwertiger auch von der haptik.
    Also guck auf die Ausstattungsliste.
    Langzeiterfahrungen habe ich leider keine, da der Wagen sehr uninteressant war nach dem ich knapp 2400km runter gerissen hab.
    In Fachkreisen nennt man ihn auch Badewanne.

    Führ das Geld würde ich mir nen A3 Sportsback kaufen 2.0TDI 170PS im Ambiente.
    Der BMW hat Serie nichts für sein Geld drin.
    Ein Audi A4 wäre auch drin, selbst ein A6 aber nen TFSI möchtest ja nicht.

    Angegeben ist der BMW mit:
    6.9sek und 238km/h.
    Real schafft er:
    7,1sek und 233km/h.
    Er ist alles andere als langsam aber auch kein Killer.
    32 000EUR für nen 1er ist ne stolze Hausnummer.
    Dafür gibt es ab 123d eine Klimaanlage sogar Serie.
    Xenon, Leder, sportsitze und M Fahrwerk kosten 4900EUR extra.
    Also zahlste fast 37 000EUR.

    Für das Geld bekommste Autos die in einer ganz anderen Liga tanzen und zwar in jeder Hinsicht.

    Die LEasingangebote sind aber ein Traum bei BMW, da sollte man mal vorbei gucken.
     
  4. #3 24. September 2011
    AW: BMW 123d

    Will einen gebrauchten kaufen kein neuen ^^ ... Und joa ich such halt einen um zur arbeit zu kommen 600km eine strecke und er sollte schon ein bisschen bums unter der haube haben ..
     
  5. #4 25. September 2011
    AW: BMW 123d

    Gebraucht ist der Preis noch unverschämter.
    Nen guten 123d mit bissel was drin kostet richtig holz.

    Der 123D ist keine Leistungsprotze.
    Bekommste aus vielen Dieseln raus.
    Entspannd reisen kannste im 1er nicht, der ist mehr was für die City und gelegendliche Autobahnfahrt.

    Guck mal hier:
    2.2 DTEC
    Serie drückte er 103kw und 321NM
    Jetzt drückt er 141kw und 442NM

    Was laufruhe und Kultur angeht gibt es momentan nur 2 Diesel als 4Zylinder.
    2L BMW oder iDtec

    Als Vergleich:
    2.2 i Dtec 150PS
    29450EUR + 4300EUR für das all in Paket (Leder, Parksensoren v+h, Xenon, alles E. usw, volle Hütte)
    123d 31900 ohne Ausstattung 150kw 204PS

    Würde mich nach einem preisgünstigen Komfortablen Langstreckenläufer umgucken.
    Da zählt der 1er garnicht dazu.

    Sowas würd dir nicht zu sagen oder?
    Honda Accord Limousine Angebote bei mobile.de

    Honda Accord Limousine Angebote bei mobile.de

    Sowas is nen langstreckenläufer der dich bei 200 in Ruhe lässt.
    Kannste gerne auch Chip. aber dann richtig nicht sone 0815 Ebay box.
    Womit er dich maximal belästigen würde, wäre mit der Kupplung.
    Wenn du also viel mit rumschleifen fährst und so viel power, nutzt sie sich gut ab.

    Sonst vielleicht nen E 270 CDI?
     
  6. #5 25. September 2011
    AW: BMW 123d

    Eig ist mir egal was für neh marke sollte halt ein bisschen austattung haben und etwas leistung also 150ps minimum.. Der Honda wäre neh option aber der motor sollte schon seine 200tkm bei guter pflege machen ist das realistisch?
     
  7. #6 25. September 2011
    AW: BMW 123d

    Der 270CDI isn schöner Motor ! Bis jetzt keine großartigen Probleme damit gehabt. Ca. 180tkm gelaufen ;) Den kann man mit niedrigem Verbrauch fahren und kommt trotzdem vom Fleck, wenn man mal draufdrückt (bei 170PS auch kein Wunder) Bei gemütlicher Autobahnfahrt, Tempomat und 100-120km/h kommt man auf ca. 5 Liter Verbrauch. Finde ich bei fast 3 Liter Hubraum schon nicht schlecht :p

    Problem so wie ich es vom W210 kenne, leider Rost ! darauf sollte man beim Kauf achten.
    Ich meine den W211 gibts auch noch mit der gleichen Maschine, wie es da Rosttechnisch aussieht, weiss ich nicht.


    Gruß
     
  8. #7 25. September 2011
    AW: BMW 123d

    Ich werfe mal Golf GTD in den Raum, fährt gut und es gibt nette Angebote und viele junge Gebrauchte. Mit DSG auch super für die Autobahn, falls man mal im Stau steht.

    Lg
     
  9. #8 25. September 2011
    AW: BMW 123d

    naja, also nen TDI mit 170ps aus dem VW regal sollte man nicht empfehlen wenn man gleichzeitig über den 123d "schimpft".........

    ps: die honda motoren sind - genau wie die von BMW - richtig gute dinger....
    arbeitskollege fährt den 2.2 diesel im accord und hat schon 180tkm drauf.....außer üblichen verschleißteilen und regelmäßiger wartung nix passiert....muss aber nicht für die allgemeinheit gelten.
    der 123d ist ein gutes ding - unabhängig was jetzt alle hier erzählen. wenn du keinen platz brauchst greif zu.
     
  10. #9 25. September 2011
    AW: BMW 123d

    Der Accord Motor ist was ganz feines.
    Motor des Jahres mehrmals.
    Momentan in der 4 Zylinder Reihe:
    1. BMW
    2. Honda
    dann kommt ne ganze weile garnichts.

    200 000 sind garkein Problem.
    Selbst die Benziner laufen bei ordentlicher Pflege 300 000km.

    Krankheit beim Accord ist ebend die etwas schwache Kupplung.
    Wenn du also nen Pferdeanhänger vor hast zu ziehen, das ist nicht sein Ding.
    Chip. kannste den ohne weiteres auf knapp 200PS und der hält.

    Der GTD rennt gut, der Motor ist aber auf der Autobahn stark gefährdet.
    Da er viel Autobahn fährt ist der GTD irgendwie mit einem Restrisiko verbunden.
    Bekannte 2.0TDI Problem mit Löcher in den Kolben usw.

    Wenn die Elektronik nicht wieder Misst macht ist der 2.4L JTD 5Zylinder ein guter Motor.
    Leider ist das drumherrum etwas alfa typisch.

    Würde ja ehr nen E90 nehmen als nen 1er.
    Finde den Wagen auf der Autobahn vom Fahrgefühl echt beängstigend.
    Am besten fährste in Probe.

    Was du zum Accord wissen solltest.
    Er ist extrem laufruhig und er geht nicht so aggresiv ans Werk wie die VWs.
    Bei VW wird dir ja hohe Bremsleistung und Sicherheit sowie starke Motoren vorgekauckelt, da sie sehr aggresiv und schlagartig abgestimmt sind.

    Zum dahin gleiten finde ich das extrem nervig wenn der Wagen andauert ansetzt ab 2000 und zwar vollgas und ab 3700 liegste wieder in der Frontscheibe.

    Fahr die einfach mal Probe.
    Der Accord bietet echt viel in der Exe Ausstattung haste alles drin was man braucht und nicht braucht.
    Wenn du das beim BMW haben willst biste 10 scheine mehr los, gebraucht natürlich.
     
  11. #10 25. September 2011
    AW: BMW 123d

    wobei man den accord jetzt auch nicht in den himmel loben sollte im vergleich zum 1er...2 verschiedene klasse, aber feine motoren bei beiden
     
  12. #11 25. September 2011
    AW: BMW 123d

    Ich rede auch nur von den Motoren.
    Ausstattung ect ist eine andere Liga das stimmt.
    Der 1er ist ebend Golf Klasse und der Accord ist A4 Klasse.
     
  13. #12 26. September 2011
    AW: BMW 123d

    Gut danke habt mir da schonmal ein bisschen geholfen werd wohl mal den accord und den 1er probe fahren.... Bw´s sind raus soweit es ging
     
  14. #13 26. September 2011
    AW: BMW 123d

    Wie wär's denn mit einem 325d? Der 3.0l PSA Motor soll ja ganz solide sein. Und 3er ist natürlich besser als 1er ^^
     
  15. #14 27. September 2011
    AW: BMW 123d

    Du willst ja einen Diesel haben oder?
    Ich schmeiße dann mal einfach den Lexus IS220d in den Raum, gebraucht recht günstig zu bekommen und meist mit sehr guter Ausstattung. Wertverlust hält sich dann auch in Grenzen, das meiste hat schon der 1. Besitzer abgelegt.

    Zb 2 Jahre alt mit Navi, Leder usw.. für gerade mal ~20.000,- beim Händler, Auto hat noch Werksgarantie
    Lexus Is 220 Limousine Angebote bei mobile.de
     
  16. #15 27. September 2011
    AW: BMW 123d

    Also ich persönlich würde dem Lexus auf jeden Fall ne Chance geben. Außen wie Innen und ebenso technisch finde ich den top!
     
  17. #16 27. September 2011
    AW: BMW 123d

    Lexus is ne feine Sache.
    Der Wiederverkaufspreis sinkt nicht so sehr wie bei den anderen.
    Aber der Wiederverkauf ist deutlich schwerer.
    Kaum einer hat Geld für einen Lexus oder möchte einen Lexus.

    Wenn man mal so rum fragt verbindet man Lexus mit teuer.
    Auch wenn die Quallität und die Ausstattungsliste sehr hoch ist.
    Die Leute wollen niedrige Preise auch wenn die Bude nichts drin hat.
    Beispiel Audi.

    Wenn man was dazu will zahlt man für nen Audi gleich mal 10-14000€ mehr, aber die Leute sind nur kurzsichtig.
    Daher wird ein Wiederverkauf von einem LExus ehr schleppend gehen.
     
  18. #17 27. September 2011
    AW: BMW 123d

    Hier in Österreich musst eher so sagen, kaum einer kennt Lexus. Gibt genug Leute die das mit Lancia verwechseln. :D

    Wertverlust beim Neuwagen kommt bei Lexus stark auf das Modell an, die Hybriden halt den Preis gut (genau so wie beim Prius oder Auris HSD von Toyota), die normalen Benziner oder der IS Diesel haben einen hohen Wertverlust. Bei einem Gebrauchten ist der größte Verlust aber eh schon weg, da braucht man sich eher wenig Sorgen drüber machen.

    Wiederverkauf beim Lexus ist so eine Sache, kann ewig dauern aber auch schnell gehen.

    Zb meinen IS300 den ich in Zahlung gegeben habe, im Tausch gegen einen neuen CT200h war innerhalb von 3 Wochen weg beim Händler.Da hat sich der Händler selber gewundert, das es so schnell ging, er hat nämlich auch Modelle stehen, die warten schon mehrere Monate auf einen Käufer, besonders die Großen wie GS bzw. LS nicht Hybriden sind recht schwer zu verkaufen.
     
  19. #18 27. September 2011
    AW: BMW 123d

    Hm der lexus sieht auch intressant aus danke schön werd wohl mal ein paar probefahrten machen müssen :) bws sind raus
     
  20. #19 27. September 2011
    AW: BMW 123d

    Einzig großer Nachteil bei Lexus sind die Wartungskosten.
    Ersatzteil Beschaffung sehr rar und teuer.
    Infinity wäre vielleicht auch noch was?
     
  21. #20 28. September 2011
    AW: BMW 123d

    Wie es in DE ist kann ich nicht sagen, in Österreich bewegt sich was die Serivcekosten und Verschleißteile angeht Lexus auf dem gleichen Niveau wie Audi, BMW oder Mercedes. eh teuer genug.

    Es gibt natürlich Teile welche sauteuer sind zB die LED Frontscheinwerfer beim CT, da kostet das Stück ~1400,-. Wenn dir die wer kaputtmacht (gibt ja inzwischen genug Idioten) und du keine Vollkasko hast, welche das übernimmt, wirds unlustig. Aber solche Sachen sind auch bei den anderen Herstellern nicht billig.

    Infinity sind sicher gute Autos, aber bei mir hier kann man so was zur Zeit noch nicht kaufen, es gibt einfach noch kein Händlernetz. Es gibt genau einen Händler in ganz Österreich und der sitzt in Wien, ich müsste dann zB zum Serivce hin und zurück gute 500km fahren. Bei so Exoten würde ich dann schon aufpassen, weil wo fährt man hin, wenn der Händler in Insolvenz geht, dann gibts gar keinen mehr.
     
  22. #21 28. September 2011
    AW: BMW 123d

    Infiniti würde dann das Fahrzeug selbst abholen und nach dem Service wieder zurückbringen. Völlig kostenlos.
     
  23. #22 28. September 2011
    AW: BMW 123d

    Man muss ja auch nicht direkt zu infiniti man könnte auch zu Nissan fahren.

    1400€ ist ein Standart Preis.
    Da ist nichts außergewöhlich.

    Accord Type R Xenon Standart 1100€ das Stück ist klar.
    Opel Astra H OPC Bi Xenon mit Kurvenlicht 1600€ das Stück.
    Vollkommen humane Preise, nur der stundenlohn ist bei Lexus höher als bei Toyota.
    Aber für nen Maybach zahlste auch mehr als für ne S-klasse.
     
  24. #23 29. September 2011
    AW: BMW 123d

    Wegen dem Stundenlohn, kann ich nur von meinem Händler sprechen.
    Da er ja beides ist, sowohl Lexus als auch Toyoahändler, verlangt er für beide den gleichen Stundensatz.
    Aber das wird von Händler zu Händler verschieden sein.

    Das ist dann wie bei Lexus, da kann man auch zu jedem Toyotahändler fahren, für die normalen Sachen wie Service und kleinere Garantieabwicklungen.

    Du schreckst dich noch nicht bei den Scheinwerfern, das geht eh noch besser. :p
    Das Radar/Sonar für den adaptivem Abstandstempomat mit Pre-Crash Funktion, welches vorne in der Stoßstange hinter dem Kühlergrill montiert ist, kostet als Ersatzteil ~7000,- + Steuer. Kleiner Auffahrunfall wird nicht gerade billig :D

    Bei solchen Preis, wie ich finde egal von welchem Hersteller das Auto ist, eine Vollkasko Pflicht, ich habe zu mindestens eine, weil sonst wird das sehr schnell unlustig.
     
  25. #24 29. September 2011
    AW: BMW 123d

    was fährst du denn für einen?^^
     
  26. #25 29. September 2011
    AW: BMW 123d

    Nen IS 300 hatte er mal geschrieben.
    Berichtigt mich wenn ich falsch liege.

    Ja sowas ist alles nicht billig, aber das ist bei der Elektrik leider so.
    Ne gute Porsche Bremse kostet auch 7 Blatt ohne Bremsanlage versteht sich.

    Luxus hat seinen Preis.
    Die Steuergeräte im A8 knallen reihenweise.
    Batterie, Fahrwerk ect, da ist man schnell mit 300-2000€ dabei.

    Der Anschaffungspreis ist immer das geringste übel.
    Das gleiche gilt für den Bugatti.
    Jetzt werden sich eine sagen, German bist ebekloppt das ding kostet 1,2 mille in der Harz 4 Version (^^) (nein Standart Exclusiv ist das).
    Aber der Preis sind kleinigkeiten.

    Bei jedem 2ten Reifenwechsel braucht er neue Felgen da sie reißen könnten.
    25 000€ nur für Felgen.
    Bremse für 13 000€ kein Problem.
    Ne Inspektion dauert bis zu 3 wochen, der Wagen wird komplett zerlegt, glaub 120 000€ für die kleine.
    Wenn der Motor hopps geht sind ebend wieder 250 latten weg.
    Der Anschaffungspreis bei einem Bugatti von 1,2 Mio ist ein normaler geringer Betrag, gesehen zum Unterhalt.
    1x Vollmachen momentan 161€ damit kommt er bei bedarf keine 100km bei normaler Fahrweise schafft er wohl 500km.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - BMW 123d
  1. 1er BMW: 120d oder 123d?

    Mace , 30. Januar 2009 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.494
  2. Radio Navi System von BMW

    QueReiNsTeiGeR , 23. November 2016 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    4.255
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    701
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.080
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.892