BMW streicht 8000 Arbeitsplätze

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von x4you, 21. Dezember 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Dezember 2007
    BMW-Fertigung: Tausende werden ihren Arbeitsplatz verlieren

    Laut „Spiegel“ will der Autobauer im kommenden Jahr 8000 Arbeitsplätze streichen. Diese Zahl wurde in Branchenkreisen als „nicht unplausibel“ bezeichnet. Der Großteil der Stellen soll in Deutschland wegfallen. Konzern-Chef Norbert Reithofer hatte angesichts rückläufiger Margen ein Sparprogramm angekündigt.

    Ein BMW-Sprecher sagte, betroffen seien vor allem Leiharbeiter. Diese werden insbesondere im Leipziger Werk stark eingesetzt. Es werde aber auch Abstriche bei der Stammbelegschaft geben, hieß es. Diese umfasst konzernweit 107.700 Menschen. Betriebsbedingte Kündigungen seien derzeit kein Thema. Der Abbau solle zum Beispiel über die Nicht-Besetzung freiwerdender Stellen erfolgen. Zudem sollten Abfindungsangebote gemacht werden.

    Quelle: www.msn.de

    _______________________

    Na super, wieder 8000 Arbeitstellen weg. So fängt das neue Jahr wirklich wieder gut an.
    Erst pralen alle rum "Es werden mehr Leute eingestellt" und jetzt wieder 8000 weg. Ich glaube das ganze Jahr wird es so weiter gehn. Immer wieder werden Arbeisplätze werden gestrichen. Also so wie diese Jahr.
    Naja dann, frohes Neues Jahr ;)
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Dezember 2007
    AW: BMW streicht 8000 Arbeitsplätze

    Schon interesant, ich denke immernoch Deutschland soll mal was grundliegendes an ihrer Politik verändern, da kann ja irgend was nicht stimmen immer mehr Menschen verlieren ihre Arbeit... Naja ich hab sowieso kein einfluss mehr auf die Politik wie alle andern auch, die machen sowieso nur was die wollen... Und die steuern für firmen oder ähnliches erhöhen finde ich absurt...
     
  4. #3 21. Dezember 2007
    AW: BMW streicht 8000 Arbeitsplätze

    Jaa.. da sieht man mal wieder: Subventionen lohnen sich nicht. Meist nicht. Das BMW Werk in Leipzig, dass ja erst vor kurzem eröffnet wurde, konnte ja nur doch riesige Subventionen realisiert werden. Da haben wir jetzt den Salat. Hätte man gleich nach China oder sonst wohin gehen sollen.
    Aber halt: Da sind ja dann wahrscheinlich immer noch rund 4000 Menschen beschäftigt in dem Betrieb, und das im sowieso schon von Arbeitslosigkeit geprägten Osten... Außerdem, wenn freiwerdende Stellen nicht neu besetzt werden. Wo gibt es dann Arbeitslose. Doch höchstens Rentner oder ähnliches.
    Ich finde ganz ehrlich, dass bei der aktuellen Tendenz der Arbeitslosenrate in Deutschland, so etwas zwar ein Rückschlag aber noch lange kein Weltuntergang ist. Klar, Pech und schade für die wenigen, die wirklich arbeitslos werden, aber auf der anderen Seite auch das gute Recht von BMW und mit dem Werk in Leipzig haben sie dennoch einen guten Schritt für Deutschland gemacht...
     
  5. #4 21. Dezember 2007
    AW: BMW streicht 8000 Arbeitsplätze

    An dir merkt man, dass es andersherum auch nicht besser aussieht...:rolleyes:

    Der Grund für die Rationalisierung und Verlagerung wird wohl hauptsächlich der schwache Dollar sein. In en USA wird die Produktion billiger sein, und der Export in die Euro-Zone höhere Gewinne erzielen...
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - BMW streicht 8000
  1. Radio Navi System von BMW

    QueReiNsTeiGeR , 23. November 2016 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.428
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    577
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.998
  4. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.747
  5. BMW Radio Navi mit USB möglich?

    LuCiF3r , 14. September 2014 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.499