BND hat USA im Irak-Krieg geholfen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von flatterman, 12. Januar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Januar 2006
    Der Bundesnachrichtendienst soll die US-Truppen im Frühjahr 2003 während des Irak-Kriegs aktiv unterstützt haben. Das berichten die "Süddeutsche Zeitung" und das ARD-Magazin "Panorama". Dabei sollen BND-Mitarbeiter angeblich sogar bei der Identifizierung von Bombenzielen geholfen haben.

    Der deutsche Auslandsgeheimdienst bestätigte den Berichten zufolge die Anwesenheit der Agenten, bestritt jedoch eine Unterstützung bei der Auswahl von Bombenzielen. Die rot-grüne Regierung von Kanzler Gerhard Schröder (SPD) hatte stets beteuert, sie lehne den Irak-Krieg ab und beteilige sich daher auch nicht an ihm.

    Der BND hat die Berichte über eine Unterstützung der US-Truppen im Irak-Krieg als verzerrt und unwahr dargestellt. Ein Sprecher des deutschen Auslandsgeheimdienstes sagte der dpa am Donnerstag, der BND habe keinerlei Zielunterlagen oder Koordinaten zur Verifizierung von Bombenzielen an die Amerikaner weitergegeben: "Zu keinem Zeitpunkt. Das Ziel war, Menschenleben zu schützen." Der BND habe deswegen Koordinaten gemeldet, die ausdrücklich nicht bombardiert werden sollten. "Das geschah in Zusammenarbeit mit anderen, nicht Krieg führenden Staaten."

    Der BND-Sprecher bestätigte allerdings, dass Mitarbeiter des Dienstes während des Irak-Kriegs in Bagdad tätig waren: "Ihr Aufenthalt und ihre Maßnahmen im Irak waren mit der damaligen Bundesregierung abgestimmt."

    Man werde nun bei Bedarf "in dieser Sache erneut" dem Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestages (PKG) berichten. Dieses Gremium soll die Arbeit der deutschen Geheimdienste kontrollieren. Es ist zur strikten Geheimhaltung verpflichtet.

    Bei der Opposition lösten die Berichte Empörung aus. Der innenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Max Stadler, sagte der "SZ", wenn die Informationen zuträfen, wäre dies "ein handfester Skandal, der dringend einer vollständigen Aufklärung bedarf". Ein Untersuchungsausschuss wäre dann unumgänglich.

    Auch die Grünen verlangten Aufklärung. "Das wäre ein eklatantes Zuwiderhandeln gegen das deutsche Nein zum Irak-Krieg", sagte die Parteivorsitzende Claudia Roth. "Jede Form der Geheimhaltung muss unmittelbar aufgehoben werden."















    quelle:weser kurier
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Januar 2006
    ich finde das eine sauerrei, erst sagen die deutschen, dass wir nicht im krieg teilnehmen werden und dann hört man so etwas.

    aber die politiker dementieren das ja wieder wehement, aber die medien hören natürlich wieder etwas anderes, denn das der BND doch koordinaten für eventuelle ziele an die usa gegeben haben soll.

    unser ex-kanzler schröder ist wegen der distanzierung vom irak krieg auch noch zum friedensnobelpreis nominiert worden ich finde man sollt ihm sofort die teilnahme daran verwehren.
    denn er war zu diesem zeitpunkt kanzler und hatte die möglichkeit sich darüber zu informiern. mir kann keiner erzählen, dass ein kanzler keine möglichkeit hat sich zu informieren was denn der bnd macht.

    in diesem sinne
    mfg
     
  4. #3 14. Januar 2006
    Lolz, habt ihr mal die neusten Nachrichten zu dem Thema verfolgt?
    Der BND hat zwar Infos an die USA geliefert, allerdings gibt es bisher nicht den leisesten Ansatz dafür, dass sie Angriffsziele mit ausgewählt haben - sondern lediglich Ziele übermittelt haben, die auf keinen Fall angegriffen werden sollen (Krankenhäuser etc.). Wäre auch paradox, die Regierung hat sich doch öffentlich gegen den Irakkrieg ausgesprochen... waurm sollte dann was hintenrum laufen?
     
  5. #4 14. Januar 2006
    Hey, aba ma gaanz ehrlich. Welche Regierung hat jemals vollkommen eingehalten, was sie während dem Wahlkampf versprochen hat?? Aussadem spricht schon einiges dafür?? Bei uns stand heut in der Zeitung, dass Amerika Deutschland als einen Wichtigen Partner im Kampf gegen den Terrorismus, etc. schätze. Halt im Zusammenhang mit dem Amerika besuch von der Merkel. Woher das nur kommt?? Ich denk schon, dass an der Sache einiges dran ist!!
    cYa
     
  6. #5 14. Januar 2006
    Es hätte für Deutschland keinen Vorteil, Resourcen des BND einzusetzen, obwohl die Öffentlichkeit gar nix davon mitbekommt... und die Regierung hat bei der Wahl niemals versprochen, den im Irakkrieg nicht zu helfen. Dass es den geben würde, stand damals nämlich noch gar nicht fest. :p
     
  7. #6 14. Januar 2006
    Also ich hab gehört das die keine Koordinaten für Bomben den Amis gegeben haben sonder von Zivilen Einrichtungen damit die nicht zerstört werden! Ich denke mal nicht das Deutschland bei einem Krieg jemals mit machen wird!
    Wir haben immerhin 2 Weltkriege auf den Buckel...
    Wenn wir irgendwo mitmishcen sind wie du Bu Männer
     
  8. #7 14. Januar 2006
    Deutschland wird angegriffen...verteidigen wir uns? NIEMALS! Sonst sind wir wieder die Buhmänner :[ Solange Deutschland für Gerechtigkeit kämpft sind wir keineswegs Buhmänner.
     
  9. #8 14. Januar 2006
    kann der BND eigentlich nicht auch sein "eigenes Ding" machen, ohne das der Bundeskanzler/in davon in Kentniss gesetzt wird?
     
  10. #9 14. Januar 2006
    Ja hast schon recht aber irgendwie ist es doch so!
    Es kommt schon drauf an wo wir mitmischen, im Irakkrieg wäre es nicht angebracht, da der Krieg umstritten ist...!
     
  11. #10 14. Januar 2006
    Welcher Krieg ist denn bitte nicht umstritten? Es wird immer ein pro und contra geben. Also kann man in den wenigsten Fällen sagen: " Ja, der Krieg hier ist legitim "
     
  12. #11 15. Januar 2006
    ja haste irgendwie schon recht!
    Aber in welchem scheiss Krieg geht es um Freiheit! Krieg bringt nur mehr leid! Deshalb würde ich sagen die Deutschen sollte und hoffentlich werden sie es nie tun im Krieg mitmischen...
     
  13. #12 15. Januar 2006
    Ehm, ich sag nur Kosovo - da gab's auch deutsche Soldaten. Deutschland ist sicherlich nicht inder NATO, um bei jeglichem Krieg nichts zu unternehmen...
     
  14. #13 15. Januar 2006
    naja Deutschland hält sich nach meiner meinung nur zurück, da sie (hoffentlich) ihre Lehre gezogen haben in Sachen Krieg.
     
  15. #14 16. Januar 2006
    Bnd

    Typisch Politik alles nur lüge.
    Da sagen die wir wollen den Irakkrieg nicht und werden auch in keiner art und weise mitmachen. Und dan das.
     
  16. #15 17. Januar 2006
    RE: Bnd

    Kannst du das so sagen, "sie haben mitgemaht" Oo??
    Beispielsweise haben sie der USA mitgeteilt, dass an Ecke sowieso n krankenhaus steht, das keineswegs bebombt werden darf, der krieg war in diesem Weg sowieso schon umungänglich, besser so als gar nicht in meinen augen..
    nachher hätte alles einen andren lauf genommen und es wären noch mehr unschuldige gestorben!
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...