Bootmanager

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Sque, 24. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. August 2007
    Hi Leute

    folgendes Problem:

    Zuerst hatte ich auf meiner primären Festplatte ein ganz normales Win Xp drauf.
    Jetzt habe ich auf der gleichen Festplatte eine neue primäre Partition erstellt, um ein Ubuntu drauf zu machen.
    Nachdem ich das Linux installiert hab, kommt beim booten der Bootmanager von Linux (Grub).
    Jetzt will ich das linux aber wieder runterhaben, wenn ich jetzt die Linux-Partition im Windows formatiere und neu boote, kommt "Error Grub loading" oder so ähnlich, is ja auch logisch weil der Grub nimma da is.
    Wie krieg ich das hin dass nach dem Platt machen von Linux wieder das Windows hochgefahren wird, bzw der Window-Bootmanager und nich Grub gesartet wird?
    Hab mir auch schon Boot-US runtergeladen und installiert, es wird aber immer noch Grub benutzt?

    wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte

    mfg Sque
     

  2. Anzeige
  3. #2 24. August 2007
    AW: Bootmanager

    leg deine WIndows CD ein, boote von dieser und starte dann die reperatur konsole,
    dann gibts mal fixmbr ein.

    Gruß BenQ
     
  4. #3 24. August 2007
    AW: Bootmanager

    Hab ich auch schon gemacht :(
     
  5. #4 24. August 2007
    AW: Bootmanager

    poste mal den inhalt von deiner boot.ini (standardmäig c:/)

    sonst kannste auch mal fixboot in der reperaturkonsole versuchen!
     
  6. #5 24. August 2007
    AW: Bootmanager

    "fixboot" eigentlich auch. Also beides.

    Sollte reichen. Hoffentlich!
     
  7. #6 24. August 2007
    AW: Bootmanager

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect



    also das mit dem fixboot und fixmbr hab ich schon gemacht, hat nix gebracht, er hat danach immer noch grub gestartet.
     
  8. #7 24. August 2007
  9. #8 24. August 2007
    AW: Bootmanager

    die boot.ini is nich kaputt.

    schon mal das hier versucht?


    wenn das auch nicht geht kannst du ja mal hier nachsehen. das ist die offizielle grub-uninstall faq: http://www.gnu.org/software/grub/grub-legacy-faq.en.html#q12
     
  10. #9 25. August 2007
    AW: Bootmanager

    Schau dir das Der Bootloader von Windows 2000/XP » WinTotal.de mal an, da sollte es irgendwo drin stehen.

    Ach ja, für die Zukunft! Linux-Distributionen brauchen keine primären-Partitionen ;-)

    Und in sollchen Fällen, wo man 2 "verschiedene" Betriebssysteme installiert, kann ich nur einen Boot-Loader wie z.B. Boot-Us empfehlen.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bootmanager
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.811
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.046
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.729
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    702
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.164