BOS, FH, Studium, Bafög, Ingenieur ?????

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von TRiPLe_H, 2. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. März 2009
    Hi,

    ich beende voraussichtlich diesen September vorzeitig meine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker mit Quabi. Meinen qualifizierten Hauptschulabschluss habe ich mit einem Schnitt von 2,1 bestanden. Nach meiner Ausbildung habe ich vor auf die Berufliche Oberschule zu gehen. Sollte ich die Berufliche Oberschule erfolgreich beenden würde ich mich zum Maschinenbau-Ingenieur weiterbilden wollen, sofern das möglich ist. Was wäre besser eine Fachhochschule oder ein Studium und wo ist der Unterschied? Ich wohne in Bayern.



    meine Fragen sind:

    was unterscheidet eine Fachhochschule von einem Studium?
    wenn ich Bafög beantrage muss ich die volle Summe zurückzahlen?
    wieviel Bafög steht mir zu?
    Ist die BOS nur schulisch oder wie die FOS mit praktiken verbunden?
    Welchen BOS Abschlussprüfungsschnitt muss ich haben um Maschinenbauingenieur zu werden?
    ist es für mich möglich KFZ-Ingenieur oder Bauingenieur zu werden?
    Was verdient ein Maschinenbauingenieur, KFZ-Ingenieur, Bauingenieur monatlich NETTO?
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. März 2009
    AW: BOS, FH, Studium, Bafög, Ingenieur ?????

    Ich glaub, dass du nicht alles von dem beantragtem BAföG zurückzahlen musst, sondern halt nur ein Teil.
    Es kommt auf deine bzw. die finanzielle Lage deiner Eltern an wie viel du bekommst und ob du überhaupt was bekommst. Leute, deren Eltern auch ohne BAföG zahlen könnten, bekommen nichts zugesprochen soweit ich weiß.
     
  4. #3 2. März 2009
    AW: BOS, FH, Studium, Bafög, Ingenieur ?????

    du könntest statt der BOS auch Industriemeister IHK Metall machen, damit würdest du ebenfalls,
    Zugang zu Fachhochschulen bekommen
     
  5. #4 2. März 2009
    AW: BOS, FH, Studium, Bafög, Ingenieur ?????

    ich schliess mich dem ganzen mal exakt genauso an. ich habe vor nem monat meine ausbildung als industriemechaniker abgeschlossen, bin jetzt für 6 monate im betrieb übernommen worden und habe vor, evt. ab september wie von TRiPLe_H beschrieben weiter auf die schule zu gehen.
    mir stellt sich da aber noch die frage, ob BOS+FH oder ob evt. Techniker (vollzeit).
    der vorteil am techniker ist meiner meinung nach, dass man damit insgesammt bei vollzeit 2 jahre beschäftigt ist, danach aber was auf der hand hat wenn man ihn besteht + damit auch noch weiter auf eine FH gehen kann, was bei der BOS eben nicht so ist. nach der BOS hat man quasi gar nix bis auf die Fachhochschulreife, aber davon bekommst du noch von keinem arbeitgeber mehr geld oder dergleichen.
     
  6. #5 2. März 2009
    AW: BOS, FH, Studium, Bafög, Ingenieur ?????

    ich bring mal licht ins dunkle :D

    1.) An einer Fachhochschule studiert man ?( (komische frage also :D)
    2) 50% musst du maximal zurückzahlen. Wenn du besonders gut oder schnell (schneller als regelstudienzeit) wirds weniger
    3) BOS kenn ich ehrlich gesagt nicht.
    4) maschinenbau hat selten nen nc und wenn dann liegt der bei 3.x
    5) wenn du ne hochschulreife hast (fachgebunden oder nicht ist egal) dann ja
    6) BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche <-- da einfach nach dem beruf suchen dann steht da u.a. auch was man verdietn

    MfG
     
  7. #6 2. März 2009
    AW: BOS, FH, Studium, Bafög, Ingenieur ?????

    BOS = erufs[O]berchule

    das ganze dient um sein fachabitur nachzuholen, ähnlich wie auf der FOS, nur das die BOS für all diejenigen ist, die schon einen erlernten beruf haben.
     
  8. #7 3. März 2009
    AW: BOS, FH, Studium, Bafög, Ingenieur ?????



    ah ok :D dann hab ich bos gemacht, hier aber trotzdem fos :D

    liegt wohl am bundesland. Dann brauchste wohl nur noch ein jahr schule machen und hast deine fachgebundene hochschulreife -> kannst dann zur fachhochschule studieren gehn.

    MfG
     
  9. #8 3. März 2009
    AW: BOS, FH, Studium, Bafög, Ingenieur ?????

    was unterscheidet eine Fachhochschule von einem Studium?
    Mit der Fachhochschule kannst du nur dort Studieren und das System ist noch ewtas verschulter bei einem Studium kannst du kommen und gehen wie du willst. Das heißt beim Studium selbstständig lernen und bei der Fachhochschule bekommst du auch mal Hausaufgaben auf die du abgeben musst.

    wenn ich Bafög beantrage muss ich die volle Summe zurückzahlen?
    Du must nur einen bestimmten satz zurückzahlen
     
  10. #9 3. März 2009
    AW: BOS, FH, Studium, Bafög, Ingenieur ?????

    also zuersteinmal ist die frage flasch gestellt... es müsste heißen: was unterscheidet ein studium an einer fachhochschule von einem studium an einer universität, denn an beiden einrichtungen ist man offiziell "student". ein studium an eine FH ist meist etwas praktisch orientierter eingestellt. du wirst von anfang mit verschiedenen laborarbeiten vertraut gemacht. zusätzlich gibt es ein oder zwei praxissemester, welches du bei betrieben deiner wahl machen kannst...

    @Jonzi: das mit den hausaugaben is völliger unsinn. an ner uni muss man genauso selbständig aufgaben erledigen, die dann korrigiert werden.
    an ner fh kann man genau wie an der uni kommen und gehen, mag sein, dass so ein fh stundenplan etwas strenger ist, aber das heißt noch lange nicht, dass man nur pflichtveranstaltungen hat. also bei mir gibts keine pflichten. theoretisch kann ich kommen und gehen wie ich gerade lust habe...
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...