Brennstoffzelle vor Marktreife

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von tekilla, 17. Februar 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Februar 2008
    Halbe Milliarde vom Bund


    Der Bund startet ein milliardenschweres Programm, das die Entwicklung marktfähiger Brennstoffzellenantriebe unter anderem für Autos, Busse und Schiffe voranbringen soll.

    "Anders als in den USA oder Japan fehlte bisher ein gezieltes, mehrjähriges Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Programm, das die Grundlagenforschung zur Marktvorbereitung führt. Diese Lücke schließen wir jetzt", sagte Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) der "Welt am Sonntag".

    Sein Ministerium stellt dafür in den kommenden zehn Jahren 500 Mio. Euro zur Verfügung, die Industrie beteiligt sich in gleicher Höhe. Weiteres Ziel sind Brennstoffzellen-Geräte für Haushalte und die Energieversorgung.

    Das Bundesverkehrsministerium gründet am 18. Februar die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) in Berlin, die zentraler Ansprechpartner für die Branche sein soll.


    Quelle: http://www.n-tv.de/920207.html?170220080953

    mfg
    tekilla
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. Februar 2008
    AW: Brennstoffzelle vor Marktreife

    Das ist super!

    Ich bin mir zwar nicht sicher, ob es genug Geld ist bzw. ob es nicht auch schon ein bissel spät ist, aber wenigstens wird in den Fortschritt investiert!
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...