Britischer Microsoft-Sicherheitschef von Dialer betroffen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 7. September 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. September 2005
    "Not amused" zeigte sich der Sicherheitschef von Microsoft Großbritannien Ed Gibson über eine Telefonrechnung von umgerechnet 665 Euro -- verursacht durch einen Dialer. Am Rande der in London stattfindenden Konferenz "eConfidence -- Spam and Scams" hat Gibson zugegeben, dass sein Computer mit einem Programm infiziert war, das teure Nummern wählte. Die von British Telecom (BT) in Rechnung gestellten Kosten wolle er allerdings nicht begleichen.

    Stattdessen habe er sich an die für solche Fälle zuständige Aufsichtsbehörde für "Premium Rate"-Dienste ICSTIS (Independent Committee for the Supervision of Standards of Telephone Information Services) gewandt. Dort habe man ihm aber nicht helfen können. BT besteht indes weiterhin auf die Bezahlung der Rechnung.

    Wie der Dialer auf seinen Rechner gelangte, erklärte Gibson nicht. Auf der Konferenz machte er aber seinem Frust Luft: "Ich bin völlig genervt über diese Dialer-Betrügereien. Wenn wir es zusammen nicht schaffen, das Internet sicherer zu machen, wird es sich bald zu einem anderen Ort entwickeln." Gibson bezog den Posten des Sicherheitschefs erst im vergangenen Juli. Davor arbeitete er als Legal Attaché für das FBI, das international kleine Vertretungen betreibt.


    quelle: heise online
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. September 2005
    sowas kann auch nur nen microsoftler passieren :rolleyes:
    selber schuld, er hats verdient :O

    und der satz: internet sicherer machen
    das hat nen rofl verdient, dialer-programme sin ja windows-programme, würd ich lieber linux nutzen, da hat man den shice net.
     
  4. #3 7. September 2005
    Dachte eigenldich das so ein Mann eine 50 Mbit DLS Leitung hat! :)

    Cu MeLt0R
     
  5. #4 7. September 2005
    ich weiß schon warum er es nicht erklärte.war wohl wieder jemand auf p0rnseiten und will nicht zugeben....z.z.z.z..:)
    naja hätte auch gedacht dass so ein typ von ms so viel gelda hat dass er sich dsl leisten kann...aber vielleicht war ja bei ihm keine dsl leitung vorhanden.naja den juckt die telefonrechnung wahrscheinlich sowieso nicht.

    mfg Tobozz
     
  6. #5 7. September 2005
    Kann ich nur zustimmen. Da ist man chef von Microsoft Großbrittanien und da wählt man sich noch mit nem !!!ANALOGEN MODEM!!! ins i-net rein. Da versteh ich die welt nicht mehr. hat dann Bill Gates überhaupt I-Net ?( ?(.

    MfG
     
  7. #6 7. September 2005
    lol das ist peinlich ^^ hallo sicherheitschef und dann .... omg wie dumm ^^ naja es kann ja jedem passieren nur bei IHM istes einfach zu peinlich ^^
     
  8. #7 7. September 2005
    me² ^^ der guffelt mit analog modem oder isdn rum :D
     
  9. #8 7. September 2005
    Tjo eigene schuld. Hätte er sich seine p0rns bei Emule gezogen ;)
     
  10. #9 7. September 2005
    tjo selber schuld wenn man kein(e) cable/dsl/standleitung hat .. und dann noch den IE benutzt ^^
     
  11. #10 8. September 2005
    Du meinst wohl bei Raid-Rush ;)

    Aber das is echt mehr als peinlich!

    Ich versteh garnich wie er das noch so bekannt geben kann!
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Britischer Microsoft Sicherheitschef
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.894
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.242
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    988
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    439
  5. Antworten:
    77
    Aufrufe:
    2.750
  • Annonce

  • Annonce