Brockhaus kritisiert Wikipedia

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 5. August 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. August 2005
    Klaus Holoch: Wikipedia ist kein verlässliches Lexikon
    Bei Wikipedia wird hohe Quantität mit hoher Qualität verwechselt, dieser Ansicht ist Brockhaus-Sprecher Klaus Holoch. Zwar verfolge Brockhaus Wikipedia mit Interesse, aber man könne Wikipedia nicht mit einer klassischen Enzyklopädie vergleichen, so Holoch im Interview mit dem Deutschlandradio.


    Brockhaus setze auf Qualität, auf Fachredakteure, auf Fachautoren und habe ein System, das "diese Qualität und diese Verlässlichkeit absolut absichert und dass jeder, der aus dem Brockhaus zitiert, auch wirklich sicher sein kann, dass das, was er da zitiert, stimmt", so Holoch im Interview des Senders.

    Holoch sieht daher in Wikipedia auch keine Konkurrenz für den gedruckten Brockhaus. Auch wenn die Quantität hoch sei, habe diese "noch nie irgendwie dafür gesorgt, dass auch eine Qualität entsteht", kritisiert Holoch die freie Enzyklopädie und verwies auch auf die hohe Zahl an Rechtschreibfehlern in der Wikipedia: "Das einzige, was mich stört, ist, dass so getan wird, als ob das ein verlässliches Lexikon ist, und das ist es bei Leibe nicht.".

    Wikipedia-Gründer Jimmy Wales sieht dies etwas anders, wie er vor rund einem Jahr im Interview mit Golem.de erklärte.

    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. August 2005
    hab ich auch schon gemerkt, dass einige informationen bei wiki nicht ganz in ordnung waren... aber immerhin ists kostenlos und gut verfügbar
     
  4. #3 5. August 2005
    genau, der vorteil ist natürlich, dass es gut erreichbar und kostenlos ist.
    aber sicherlich stimmt auch die aussage von dem herren vom brockhaus.
    ich hab auch schon öfter bei wiki recharchiert, aussagen gefunden, dann weiter wo anderes gesucht und bemerkt, dass die aussagen bei wiki falsch, unsachlich oder fehlerhaft sind.
    aber man muss es ja auch nicht als einzige quelle verwenden, sondern kann zusätzlich noch mehr informationen sammeln.
    mir gefällt wikipedia, auch wenn manchmal nicht das gewünschte vorhanden ist.
     
  5. #4 5. August 2005
    also meine meinung dazu: ich habe es noch nie erlebt das ein wiki eintrag in schlechtem deutsch verfasst wurd. und wenn der herr holoch meint das kritisieren zu müssen -- er muss es ja nicht benutzen!


    mir war es imemr sehr hilfreich
     
  6. #5 5. August 2005
    naja da kann ich nur zustimmen man findet aber nur zum glück sehr wenige themen die schlecht behandelt werden, wiki ist schon super, kostenlos, überall ereichbar(wenn internet sonst DVD)...
     
  7. #6 5. August 2005
    der ist wohl neidisch, ich finde wikipedia eine super idee und echt herrvoragend zum suchen von sachen...
    Und das alles ist sogar noch kostenlos und wird meiste freiwillig gemacht

    Ich hoffe Wiki lebt noch lange :D
     
  8. #7 5. August 2005
    die beiträge bei wiki, sind qualitativ gut, denn die autoren sind sehr darauf bedacht, dass ihre einträge auch immer so bleiben oder nur zum guten verändern!

    nur weil sehr wahrscheinlich die verkaufszahlen vom brockhaus zurückgegangen sind, wird jetzt ne kostenlose alternative als böse und falsch verschrien *kopfschüttel*
    typisch!
     
  9. #8 5. August 2005
    die können ihre internet suche ja auch wieder kostenlos machen dann müssen die sich auch nicht beschweren
     
  10. #9 7. August 2005
    Hab bis jetzt noch keine schlechten erfahrungen mitm wiki gemacht und die Idee ist einfach genial, vielleicht sitzt ja der Herr Holoch jeden abend vorm Rechner und tut da Beiträge verfälschen :).
     
  11. #10 7. August 2005
    da denk ich ist das hüpfende komma, warum sollte ich mir ein nachschlagewerk für zich € kaufen wenn ich einfach mit wikipedia und google alles suchen kann was ich will? da er aber ja logischewweise sein produkt verkaufen will kanns ja nicht daran liegen dass es zu teuer ist, nein, es ist immer die konkurrenz die schlecht ist...

    mein fazit: Wikipedia hat mir schon in machem referat zu ner guten note verholfen :)
     
  12. #11 7. August 2005
    Mir reicht Encarta 2006 ^^


    THX FREAK hehe
     
  13. #12 7. August 2005
    ich glaub die Brockhaus Firma versucht einfach
    die wikipedia schlecht zumachen, weil die
    Wikpedia denen sozusagen den "markt abrennt".
    Keiner kauft sich heute noch die DVD'/Bücher von
    Brockhaus wenn man in 2 sec im internet auf der
    Wikipedia was nachschlagen kann.
     
  14. #13 7. August 2005
    Ich finde Wikipedia sehr gut...
    Hat mir schon viele Refarate erleichtert. Hat sogar Teilweise mehr informationen als Encarta 2003 ^^

    Also sehr viele Aktuelle Themen, ich kann die Kritik nicht verstehen !
    Find das Projekt top !
     
  15. #14 7. August 2005
    Ich hatte bisher noch nie probleme mit Wikipedia!
    Wenn ich irgendwas raussuchen musste sei es für Referate oder sonst was, hat es immer seinen Dienst getan.

    Ich werd auch in Zukunft nicht drauf verzichten :)
     
  16. #15 7. August 2005
    haha lol!
    der brockhaus will nur nicht zugeben, dass wiki besser is als brockhaus selber!
    die verkaufen so ja weniger bücher.
     
  17. #16 7. August 2005
    Ich denk einfach, dass solche Büchersammlungen wie Brockhaus zu Zeiten des Internets vollkommen aussterben werden. Wer is heutzutage noch neugierig sich 20 Bücher zu kaufen, dafür Schweinegeld auszugeben, wenn man das ganze viel kompakter im Web haben kann. Und die Internetkosten sind zu Zeiten von Flaterates auch kein Thema mehr.
     
  18. #17 7. August 2005
    Die Aussage des Brockhausvogels ist ungenau und dämlich! Sicher ist die Chance in Wikipedia auf etwas falsches zu stoßen weit höher, als im Brockhaus. Häufig erlauben sich ein paar Scherzkekse auch einen Jux und schreiben extrem wissenschaftliche Artikel über den größten Scheiß.
    Beispiel: Taktloss(nix gegen Taktloss, aber der Artikel versucht doch nur den Leser durch diese Akademikersprache zu verarschen, sehr lustig allerdings). Umgekehrt geht das allerdings nicht, die Administratoren prüfen sehr streng und kleine Nervkinder haben so keine Chance. Nur was schreibt denn Brockhaus über Taktloss? Aha, gar nix! Die Begriffe die auch im Brockhaus stehen sind bei Wikipedia meistens besonders seriös geschrieben, nur bei kleineren Artikeln über Bands oder ähnliche muss man aufpassen, da sie häufig durch die Fanbrille geschrieben wurden. Ein paar kleine Rechtschreibfehler sind doch aber Wurst!
    Die Vielfalt und Ausführlichkeit von Wikipedia sind der von Brockhaus weit überlegen, es kostet keine paartausend Euro sondern ist kostenlos und dazu noch komfortabler!
    Und wenn ihr dort eine Falschinformation findet: Bessert sie aus und schreibt in den Kommentarteil warum!
     
  19. #18 7. August 2005
    Wikipedia kann man meiner Meinung nach nicht mit Brockhaus vergleichen. Seien wir mal ehrlich die meisten Leute stellen sich die Brockhausbrecher nur zum Angucken ins Regal. Wikipedia ist von Menschen für Menschen., hier können alle helfen die Informationen vollständig und richtig zu erhalten. -Ganz anders als beim Brockhaus. Beim Brockhaus muss man bezahlen und man bekommt ne Garantie für richtige Informationen, aber der Großteil der Wikiinfos sind richtig und man muss nichts blechen.

    Ich liebe Wikipedia, hab dank denen mal ne eins inner Infoarbeit geschrieben XD.
     
  20. #19 7. August 2005
    ich glaub brockhaus kriegt angst das jetzt nur noch wikipedia benutzt wird^^ :)

    mfg
    mia
     
  21. #20 16. August 2005
    das ist doch klar das sich brockhaus wehren muss da wikipedia immer bekannter wird und mehr zulauf bekommt
    qualitativ ist sicherlich brockhaus besser aber die frage ist wieviele menschen das zu schätzen wissen und dafür auch das geld ausgeben wollen
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Brockhaus kritisiert Wikipedia
  1. Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.314
  2. Brockhaus in Zukunft nur noch online

    BamSteve , 12. Februar 2008 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    630
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    201
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    514
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    405