Bund:Luftwaffe Goslar

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von demaar09, 13. März 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. März 2007
    Hi Leute ich habe mal eine Frage.
    muss zum 1. April nach goslar wehrdienst antretten,wollte fragen ob jemand von euch weiß wie es da so abläuft,schreibt alles und vor allen dingen ob wenn ich da am bahnhof ankomme,ob ich da abgeholt werde.

    Danke und Gruß demaar
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 13. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Bund:Luftwaffe Goslar

    So kleiner Überblick wie es bei mir bisher im groben immer abgelaufen ist.

    1. Tag Anreise :

    Am Anreisetag solltest du normalerweise bis 1600 in der Kaserne sein. (Ich empfehle hierbei nicht zu früh und auch nicht zu spät zu erscheinen. Frühe Ankunft viel unnötige Warterrei wovon du später noch genug erleben wirst.Späte Ankunft eventueller Zeitdruck beim Ausfüllen der Formulare etc wenn alle schon da sind und nurnoch auf dich gewartet wird)

    Am Wachgebäude zeigst du dann deinen Einberufungsbescheid und deinen Personalausweis. Die Person die das kontrolliert erklärt dir dann auch den Weg zu deiner Kompanie. In der Kompanie Durchläust du dann die verschiedenen Stationen. Zuerst wird in einer Liste kontrolliert ob du auch zur Kompanie gehörst, ist das der Fall wird dir dein Einberufungsbescheid abgenommen um daraus deinen Vorläufigen Truppenausweis zu erstellen.Damit kannst du dann in zusammenhang mit deinem Personalausweis die Kaserne verlassen und auch wieder betreten.

    Anschliessend wirst du eine Menge Formulare erhalten und eine Stube zugeteilt bekommen. Auf der Stube füllst du dann alles aus, liest dir die Stuben und Kompanieordnung durch und gibst dann die Formulare wieder an der Station ab.

    Nun bekommst du dein Bettzeug und deinen Sportanzug. Solltest du der erste auf der Stube sein wird dir von einem Vorgesetzten genau erklärt wie das Bett auszusehen hat. Er macht es dir vor,du machst es nach und bekommst dann die Aufgabe deinen zukünftigen Stubenkameraden alles zu erklären und ihnen dabei wenn nötig zu helfen.

    Ist dies alles geschehen werdet ihr von einem Vorgesetzten zum Essen geführt. Dafür habt ihr ungefähr ne halbe Stunde Zeit, dann werdet ihr zurückgeführt und verweilt erstmal auf den Stuben bis alle angekommen sind und alle ihren Papierkram erledigt haben. Ist dies erledigt werdet ihr das erstemal auf den Flur hinausgerufen zum antreten um festzustellen ob wirklich alle Rekruten anwesend sind. Hiernach werdet ihr der grösse nach eingeteilt so das ihr auch ein vernünftiges Bild beim antreten auf dem Flur abgebt. Dies wird dann ein paarmal geübt bis es einigermassen klappt.

    Nun werdet ihr wahrscheinlich vor der Kompanie antreten und auch das ein paarmal üben bis es ein wenig vernünftig aussieht. Anschliessend wird in den Unterrichtsraum eingerückt. Hier wird sich euch die Kompanieführung vorstellen (Also Kompaniechef,Kompaniefeldwebel,Kompanietruppführer,Versorger,Geschäftszimmer,die Zug- und Gruppenführer so wie deren Vertreter) Nach der Vorstellung werden Kompaniechef und Kompaniefeldwebel ein paar Worte zur Begrüssung,zudem was euch erwartet und dem was sie von euch erwarten sagen. Im Anschluss wird euch im Zugrahmen die Kaserne gezeigt wobei ihr das erstemal versuchen werdet in Formation zu maschieren.

    Nach der Kasernenrunde werdet ihr an eure Gruppenführer übergeben. Diese werden sich im normalfall bei euch vorstellen und euch sagen was sie von euch erwaten und wie ihr euch zu verhalten habt. Im Anschluss werdet ihr das Melden üben (Grundstellung etc.) Wenn das alles zur zufriedenheit des Gruppenführers geschehen ist und auch die anderen Gruppen fertig sind werdet ihr euch auf den Zapfenstreich vorbereiten (auf deutsch fertig machen zum schlafen.)

    Es wird dann so zwischen 2200-0100 sein biggrin.png
    {img-src: //bundeswehr-community.info/wcf/images/smilies/biggrin.png}



    2. Tag

    Nach einer ziemlich kurzen und unruhigen Nacht werdet ihr um 0500 geweckt. Ihr habt dann Zeit bis 0545 Körperpflege zu betreiben,die Betten zu bauen und eure Stube und das eingeteilte Revier zu reinigen. Um 0545 werdet ihr auf den Flur herausgerufen und es wird die vollzähligkeit festgestellt. Anschliessend werdet ihr vor der Kompanie antreten und dann zum Frühstück geführt damit ihr auch um 0600 in der Küche seid. Bis 0630 habt ihr nun Zeit euer Frühstück einzunehmen. Anschliessend geht es zurück zur Kompanie und ihr werdet zurück auf Stube befohlen.Jetzt habt ihr noch ein wenig Zeit eure Stube sowie das Revier zu reinigen falls noch nicht alles erledigt ist.

    Um 0655 werdet ihr wieder rausgerufen und es wird vor der Kompanie angetreten. Dort erfolgt dann die morgendliche Begrüssung von Kompaniefeldwebel,Kompaniechef und Zugführern. Diese geben die Tagesbefehle und abläufe an euch weiter. Im Anschluss erfolgt das antreten der Gruppen vor den Stuben zur Stuben und Revierabnahme durch die Gruppenführer.

    Im Normalfall erhaltet ihr am zweiten Tag eure komplette Ausrüstung. Dafür werdet ihr zur Kleiderkammer (oder im neu bundeswehrdeutsch zum servicepoint der LHD) verlegen. Hier empfangt ihr eure Ausrüstung. Im Gruppenrahmen wird im Anschluss die Vollzähligkeit der Ausrüstungsgegenstände überprüft und zurück zur Kompanie verlegt. Hier wird euch euer Gruppenführer genau zeigen wie der Spind eingeräumt wird. Ist das passiert werdet ihr das erstemal euren Feldanzug anziehen. Anschliessend folgt meist euer erster Formaldienst im Feldanzug.

    Die Tage 3-5 :

    In diesen Tagen finden nun immer wieder Formaldienst sowie unterrichte statt. Die Themen kannst du ja aus der Ausbildungsübersicht auff http://www.aga-kontaktliste.de entnehmen. Am 5. Tag in deinem Fall der Freitag wird mit grosser wahrscheinlichkeit der erste PFT abgenommen. Nach dem Frühstück habt ihr etwas Unterricht anschliessend habt ihr Zeit euch den Sportanzug anzuziehen. Dann werdet ihr im Laufschritt zur Sporthalle verlegen, es folgt ein Aufwärmtraining und dann die Abnahme des PFT. Im Anschluss werdet ihr zurück zur Kompanie verlegen und dort Körperpflege betreiben und euch wieder den Feldanzug anziehen. Anschliessend werdet ihr zum Mittag geführt und mit Glück werdet ihr nach dem Mittag ins Wochenende entlassen. Zuvor erfolgt natürlich die obligatorische Wochenendbelehrung die ihr euch jedesmal, wenn es ins Wochende geht, anhören dürft.


    So das war ein kleiner überblick was dich in der ersten Woche erwartet. Trifft vielleicht nicht alles haargenau so zu aber im groben läuft es so ab. Bei weiteren Fragen. Kannst du gerne im Forum posten.

    Mkg CoColine =)
     
  4. #3 13. März 2007
    AW: Bund:Luftwaffe Goslar

    Hi,erstmal danke.
    weißt du vielleicht wie es dann da abläuft, wenn man sich da Verpflichten lassen will?
    muss man da was bestimmtes machen oder kommen die sozusagen von alleine und fragen "willst du" oder muss ich sagen von mir aus das ich es machen möchte?
    Gruß
     
  5. #4 13. März 2007
    AW: Bund:Luftwaffe Goslar

    Gehst du dann ins GeZi. bzw spricht mit dem Spieß. (GeZi = Gescheftszimmer) (Spieß = Mama der Inspektion =) )
    Und sagst du möchtest gerne FWDL? machen (Freiwilliger wehrdienstleistender)
    Oder machst dann SAZ (Soldat auf Zeit)
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bund Luftwaffe Goslar
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    9.211
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    12.284
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.183
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.109
  5. BUNDESKANZLERIN FRiDi

    analprolaps , 26. August 2016 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.304