Bundesdatenschutzbeauftragter Schaar fordert neues Datenschutzgesetz

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 6. Januar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Januar 2006
    Link:

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar wies auf Mängel beim Datenschutz hin und sagte, es müsse hier eine grundlegende Veränderung stattfinden.
    Er forderte ein neues Gesetz. So wie der Umgang mit den Daten der Bürger jetzt gehandhabt werde, sei es möglich, jeden Einzelnen fast durchgehend zu kontrollieren.
    Seiner Ansicht nach müsse mit Daten umsichtiger und differenzierter umgegangen werden, eine Sammlung und der Umgang damit müsse zweckgebundener sein.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Januar 2006
    Endlich nochmal einer der Schritte gegen die Entwicklung Deutschlands zum Überwachungsstaat unternimmt. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass seine Forderungen so erfolgreich sein werden, dafür ist im Moment die Terrorgefahr und die damit einhergehende eingebildete Notwendigkeit der Überwachung der Bürger zu gross
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bundesdatenschutzbeauftragter Schaar fordert
  1. Antworten:
    57
    Aufrufe:
    1.985
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    311
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    308
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    262
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    227
  • Annonce

  • Annonce