Bundesnetzagentur: Telekom-Konkurrenz muss in Glasfasernetze investieren

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 7. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Oktober 2007
    Bonn (dpa) - Die Telekom-Konkurrenten müssen nach Ansicht des Präsidenten der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, verstärkt in den Ausbau der Glasfasernetze investieren. In den Ballungszentren müsse echter Infrastrukturwettbewerb mit mehreren alternativen Infrastrukturen entstehen.

    «Im Lauf der nächsten Monate erwarte ich ein klares Signal, wie die Wettbewerber ihren Glasfaserausbau gestalten wollen», fordert Kurth in der «WirtschaftsWoche». Dabei verwies Kurth auf regionale Anbieter wie Netcologne, die schon Glasfaseranschlüsse bis zum Endkunden verlegen.

    «Wir als Regulierer müssen darauf achten, dass mehrere, gut ausgebaute Auffahrten zur weltweiten Datenautobahn entstehen. Ich möchte nicht, dass wir aufgrund neuer Technologien am Ende weniger statt mehr Auswahl an Infrastrukturen haben» betonte Kurth. Nach wie vor gebe es Engpässe in den Ortsnetzen. «Uns ist wichtig, dass die Bandbreite bei einem DSL-Anschluss nicht für alle Zeit bei 20 Megabit pro Sekunde stehen bleibt. In Köln baut Netcologne eigene Glasfaserleitungen bis in die Keller ihrer Kunden und steigert die Bandbreite damit auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Solche Projekte wollen wir regulatorisch begünstigen. Andernfalls fallen wir in eine Monopolwelt zurück» sagte Kurth.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Oktober 2007
    AW: Bundesnetzagentur: Telekom-Konkurrenz muss in Glasfasernetze investieren

    Die Telekom soll sich mit ihren Netzen mal ein bisschen mehr bewegen, sie versuchen jetzt in fast allen Bereichen zu sparen, dennoch sollten sie wieder in die zukunft schauen und ein bisschen in die Netze investieren, es kann ja nicht sein das ich in Leipzig VDSL haben kann und trotzdem mir die Telekom bei mir in einer Großstadt nur DSL Light anbieten und Arcor zum Glück DSL 1000, wie kann es sein das ich so benachteiligt bin obwohl ich in einer großen Stadt lebe. Die Telekom muss sich jetzt drehen und nicht nur auf dem Land aktiv werden sondern auch das Netz weiterausbauen. Aber auch die anderen Firmen sollten sich beteiligen um wenigstens so weit zu bauen wie Net Cologne oder Arcor die ihre Netze schon gut ausbauen, gerade die kleineren Firmen kümmern sich gar nicht um die Netze sondern schauen nur wie sie schnell mit günstigsten Angeboten neue Kunden locken, auf den Ausbau des Netzes schauen dabei nur die wenigsten Firmen, dabei schneiden sie sich ja ins eigene Fleisch, den ein Großteil in Deutschland verfügt schon über einen Netzzugang, wenn die Firmen also nicht mit deutlich günstigeren Preisen neue Kunden an Land ziehen können, müssen sie wohl oder übel ins Netz investieren, das wird zwar den Umsatz ganz schön dämpfen ist aber auf lange Sicht eine Investion in die Zukunft, da man mit eigenen Netzen werben kann und keine Abgaben an die Telekom zahlen muss, zum anderen kann man die Kunden in dem Bereich nur an sich binden und hat sozusagen eine kleine Monopolstellung die aber nicht überreizt werden sollte. Als Kunde kann man glücklich sein weil die Preise fallen und die Verfügbarkeit steigen wird.
     
  4. #3 8. Oktober 2007
    AW: Bundesnetzagentur: Telekom-Konkurrenz muss in Glasfasernetze investieren

    Verdammt nochmal, ich bekomme das Kotzen wenn ich sowas lese! Wie wäre es wenn endlich mal
    ein FLÄCHENDECKENDES Netz für ganz Deutschland aufgebaut werden würde, und nicht nur in ein
    paar großen Städten solche Geschwindigkeiten möglich gemacht werden.
    Was bringt es mir wenn irgendwer in Hamburg Dsl 1000000000000000000000.... hat und die
    andere hälfte der Bevölkerung noch mit Dsl-Light abhängt, so langsam macht es mich
    wirklich wütend, der Ausbau ist bei mir zumindest noch nicht angekommen Dsl 3000 ist das Maximum,
    wobei ich damit ja noch gut bedient bin im Vgl. zu anderen...

    Ich finde das wirklich klasse... hauptsache die Großstädte haben ihre Anbindung, der Rest
    bleibt mit Dsl Light und sonst was im Dorf und kann sich nichtmal nen anständigen Stream anschauen,
    schöne Aussichten wirklich...
     
  5. #4 8. Oktober 2007
    AW: Bundesnetzagentur: Telekom-Konkurrenz muss in Glasfasernetze investieren

    wenn du das so klasse findest wieso regst du dich dann so extremst auf?;)

    also ihr müsst ja alle schon in einem extrem kleinen kuhkaff wohnen wo nciht mal 1 straße ist=) weil ich hab hier (20.000 einwohner stadt) ganze DSL 50.000 zur verfügung:D

    und eine aus meiner klasse die wohnt in einem wirklichen kaff! da ist wirklich nur eine straße und um 23.00 uhr geht das licht aus=) und selbst die hat DSl....

    ich weiß ja nicht wie das im westen aussieht...
     
  6. #5 8. Oktober 2007
    AW: Bundesnetzagentur: Telekom-Konkurrenz muss in Glasfasernetze investieren

    ganz deiner meinung, bei uns ist das gleiche wie bei dir.

    €: @coolmax: da wären wir wieder ob der zuschlag für "auf-bau ost" noch gerechtfertigt ist, wenn der osten bessere technik hat als der westen, ich denke der westen sollte jetzt auch mal welche bekommen

    einfach schlimm wenn manche rumheulen, dass sie nur dsl6k statt 16k bekommen.


    aber viele in meiner klasse haben mal grad 56k modem, da können wir uns noch glücklich schätzen.

    ich wäre erstmal für eine förderung beim flächendeckenden ausbau von dsl 6k, danach kann man an andere sachen denken
     
  7. #6 8. Oktober 2007
    AW: Bundesnetzagentur: Telekom-Konkurrenz muss in Glasfasernetze investieren

    licht? wir haben netmal eins^^ xD

    man was würde ich für dsl 16k machen.

    das regt mich schon extrem auf. aber mal ne frage. bevor es bei uns schneller geht, muss doch erstmal die straße usw. aufgebaggert werden oder?

    mfg
     
  8. #7 8. Oktober 2007
    AW: Bundesnetzagentur: Telekom-Konkurrenz muss in Glasfasernetze investieren

    Bin ich auch ganz entschieden dafür, dass das mal gemacht wird.
    Ich komm zwar aus der Stadt und hab das Problem net, aber es wäre fatal wenn die Konkurrenten der Telekom noch mit Kupferdrähten arbeiten würden, da diese alt und langsam sind. Mit denen kann man glaub ich grad mal DSL-Lite bekommen^^

    Chakuza
     
  9. #8 8. Oktober 2007
    AW: Bundesnetzagentur: Telekom-Konkurrenz muss in Glasfasernetze investieren

    so nun meine geschichte:

    ich wohne in nem kaff.... DIREKT NEBEN BERLIN.. wenn ich ausm fenster schaue seh ich das ortsschild berlins... -.- aber ihr bruahctn icht denken dasi ch dsl habe.. neiinnnnnn ich habe das superkalifrgilistigexpialigetisch tolle glasfaser kabel vor der tür liegen... das problem ist nur das ich genazu das glasfaser netz erwischt habe , das NICHT für vdsl zur verfügung steht..... -.- das bedeutet wiederum, dasm iene straße die ziemlich jung noch ist (knapp 9 jahre erst) kein dsl hat sondern nur ISDN... huiii... toll oder? dann hab ich alles versuhct.. uns wird seit sage und schreibe 8 jahren versprochen das wir dsl bekommen.. ja sehr geehreter herr ******, wir werden dsl vorraustsichtlich bis zum ende des jahres ausgebaut haben... das gute daran ist ja das das schon 8 mal passiert ist.... wie oft wollen die denn noch ''ausbauen'' ?! naja das krasseste war mal das wir n okay bekommen haben für dsl 3000... noch z uzeiten wos kein vdsl und dsl 20000 gab...naja wir halt alles gekauft .. router usw.. und dann als alles angeschlossen war und der splitter zwischen geköemmt haben wir n fehler signal gehabt.. 2 tage ''entstörungsdienst'' später kam die meldung bei uns gibts ja gar kein dsl... ein danke an die telekom für diesen tollen scherz an dieser stelle, naja und dann habnen wirs mir dsl via sat versucht.. zwei mal einma ohne und später mit flatrate für 80 euro monatlich... -.- das hab ich nun gekündigt wegen dieser fair use police, wo man nach 1 gb runterladen eh auf weniger als isdn geschwindigkeit getrimmt wird.... und nuuuuuuuuuun haben wir DSL via UMTS.. von Mobiles Internet per UMTS und HSDPA - mobile DSL flat - UMTS-Tarif - Internet Flat - MoobiCent leute wer kein dsl hat... NEHMT das... sollte bei euch ein umts netz zur verfügung stehen dann holt es euch...das is ne flat wo ihr geschwidigkeiten von ca dsl 2500 bekommt für 40 euro monatlich... wir hatten das pech das bei uns das netz :poop: waru nd wir ne richtfunkantenne für 40 euro gekauft haben udn die ausgerichtet haben... jeztzt surfe ich fröhlich mit 290 kb -300 kb /s umher und bin glücklioch, wenn man bedenkt was ich die vielen jahre vorher alles hatte -.- ping zeiten sind :poop: (ca 180-250, je nach dem) aber zum zocken reichts eigentlich ;) also falls dazu noch jemand fragen hat meldet euch bei mir.. es ist wirklich lohnenswert, vor allem man kann mitm lapotp in ganz deutschland und WÄHREND der autofahrt ins internet bzw während der bahnfahrt ... und wenn ma kein umts netz zur verfügung steht schaltet er auf gprs um.. ist zum surfen mieserabel aber für icq msn und co reichts alle mal!

    gruß chicco der jetzt endlich dsl feeling hat ^^

    P.S: mit speziellen gutscheinen kann man uhc noch ca 50 euro sparen beim bestellen bei mobicent. weiteres per pn.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bundesnetzagentur Telekom Konkurrenz
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.234
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    612
  3. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    960
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    227
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    243