Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Joker47, 14. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Februar 2009
    Quelle

    ----

    Damit ist es jetzt amtlich :-/
    wird sich meine mikrowelle wohl freuen... ich lass den chip bestimmt nicht funktionsfähig
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    datenschutz ade!

    wie kann man soetwas zustimmen, gerade in zeiten der datenskandalen? laut CCC sid die teile kinderleicht hackbar -.-
     
  4. #3 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    finds echt gruselig das grade zu lesen!
    Kann B0B nur zustimmen!

    die sollen sich doch erstmal um die scheiß finanzkrise kümmern anstatt sonem MÜLL die aufmerksamkeit zu schenken -.- das braucht und WILL nun wirklich keiner -.-
     
  5. #4 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    na das tun sie damit doch!
    überleg mal:
    wer stellt die dinger her? die bundesdruckerei. => wem gehört die? dem staat. => wer verdient also letztendlich dran? ja, richtig! der staat. :) und schon ist die welt wieder schön :D

    denke mal da wissen genug leute, dass die dinger unsicher sind, aber nunja die staatskasse wird damit schon aufgefrischt und ums geld gehts ja immer. überlegt mal was da bei über 80mio. bundesbürgern zusammen kommt.
    soweit ich das bei nem vortrag des ccc's mitbekommen habe gibts aber ne übergangszeit von 10 jahren. d.h. du musst erst spätestens in 10 jahren den neuen perso beantragen. naja in 10 jahren gibts sowieso wieder neue ^^
    in diesem sinne ein schönes wochenende euch allen ;)
     
  6. #5 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Wäre das dann nicht strafbar?
    Ich bin nämlich auch kein sonderlich begeisterter Datenverbreiter. Ein normaler Ausweis reicht doch vollkommen? Wozu Fingerabdrücke und biometrische Daten von mir noch auf einem Chip einspeichern?
     
  7. #6 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu


    Du musst aber auch investiertes Material und die Arbeitsstunden miteinberechnen. Es gibt nichts umsonst......


    Dummer Schäuble, meinen Fingerabdruck kriegst du nicht! und wenn ich mir vorher die Fingerkuppen mit Säure wegätzem muss oder so!
     
  8. #7 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    ich hoffe ihr macht alle mit und beantragt euch vor der einführung einen neuen alten perso...
    ich mach das auf jedenfall auch wenn mein perso noch bis 2012 gilt. ich geh auf jedenfall hin und nerv die...=)
     
  9. #8 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Nööp, die Bundesdruckerei gehört leider auch schon lange nicht mehr dem Staat (2000 verkaufte das Bundesfinanzministerium seine 100% Beteiligung). Wurde komplett privatisiert und sogar teilweise an ausländische Firmen verkauft o_O
    Und gegen die Finanzkrise würde das auch nichts helfen, da das Geld bei den Menschen fehlt, nich beim Staat ;)

    Also ich werde mir noch vor November 2010 meinen neuen Personalausweiß holen^^
     
  10. #9 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Wieso Strafbar? Das müssten die mir wen überhaupt erstmal nachweisen..,. und es ist halt ne neue technik... und rfid zapper existieren jetzt schon.. ausreden gibts da genug.. und sonst nennen wir es halt zivilen ungehorsam, aber freiwillig werde ich meine daten nicht auf einem chip speichern lassen den jeder hinz und kunz mit ein wenig arbeit verändern und auslesen kann. dafür ist mir meine privatssphäre zu wichtig!
     
  11. #10 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    also die Regierung (Staat) gibt der Bundesdruckerei (mittlerweile auch wieder Staat) einen Auftrag. Und dann zahlt die Regierung Geld an Bundesdruckerei. Umsatz gibt das- Gewinn aber nicht . Das Geld bleibt doch in den "gleichen Händen" :rolleyes:

    2t: Ja, wie gesagt: zum kotzen.
    Aber in nem Hhalben Jahr sind wieder Wahlen.
    Und wer mit der aktuellen Politik nicht zu frieden ist, sollte doch spätestens jetzt wissen, wen er im september nicht mehr wählt..

    grüße

    My-Doom
    PS: siehe auch blog.fefe.de
     
  12. #11 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Wie kann man diesen Chip effektiv zerstören?

    Fingerkuppen abschleifen? mit Säure verätzen? Fingerabdruck rausbrennen? Ne das bringt auch alles nix :D
    (Als ob unsre terroristischen Landsleute nicht wüssten das es Handschuhe in allen Formen, Farben und Varienten gibt)
     
  13. #12 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Ja klar.... aber wen ich wählen soll weiss ich dadurch auch noch nicht.. die auswahl ist ja nicht so berauschend.. aber das ist hier echt ein wenig offtopic ;-)

    sollte hier lieber erlaubt sein (wie in der schweiz) durch eine petition gesetze zur volksabstimmung zu machen.. damit wirklich das volk und nicht die möchtegern volksvertretung darüber bestimmt die eh nie das hält was sie in der wahlzeit verspricht....

    EDIT: @b00tb0y , fingerabdruck ist erstmal freiwillig.. wenn die aufm amt dich dazu bringen wollen den trotzdem unbedingt abzugeben mach einen riesen protest und aufstand ;-) finden selbst die peinlich. und zerstören kannst du denn mit nem rfid zapper (google) und laut gerüchten inner mikrowelle(300 Watt für 30 sek.) aber dafür übernimmt wohl keiner die verantwortung :p
     
  14. #13 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Omg bei solchen News könnte ich mich wieder aufregen. Totale Überwachung wir kommen.
    Wer es noch nicht weis, seit 2005 sind die RFID-Chips schon in den Reisepässen.
     
  15. #14 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    wie immer werden sie dagegen reagieren, wenn es wieder mal zuspät ist!
    wäre ja nicht das erste ma ...
     
  16. #15 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    BRD heißt das System, morgen wird es untergehen.

    Wieviel muss noch passieren, bis ihr den ***** hochbekommt? Wenn ich die Kommentare in "Welche Partei würdet ihr wählen" sehe kommt mir das blanke kotzen. So dumm kann doch niemand sein, diese Leute auch noch mit den Stimmen zu versorgen?

    Der Personalausweis ist natürlich in keiner Weise zu tolerieren. Aber so wie ich es kenne wird niemand ernsthaft etwas tun, dafür geht es dem Wohlstandsdeutschen einfach noch viel zu gut. Erbärmlich...
     
  17. #16 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Ich habe den Eindruck das die das selber nicht merken...

    Die "Berater" tischen den "unwissenden" ein Vorschlag vor, schmieren Sahne drum herum und setzen noch ne Kirsche drauf.....so habe ich den Eindruck...

    Es wird wohl soweit kommen, das irgendwann in jedem Haushalt eine Kamera installiert wird mit der Erklärung: "Bei einem Raubüberfall / Verbrechen kann man Kinderleicht die Videos runterladen und auswerten"

    Naja...irgendwann werden Kinder mit einem Chip "geboren"...

    Solangsam reichts ....wird wohl mal wieder Zeit für ne "entschärfte" RAF

    so long
    pampers
     
  18. #17 14. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Omg an so manchen Beiträgen hier im Thread erkennt man sofort, was für 15 Jährige Dullis sich hier im Board aufhalten. Kaum wird hier irgendetwas von Datenspeicherung geschrieben, schreien sofort alle Kiddies auf und geben irgend nen Schwachsinnigen Dummfug alle "Totale Überwachung, Datenschutz ... bla blubb bla" von sich. Zieht euch doch einfach mal den komplettn Bericht vom CCC rein und denkt dann nochmal über den Misst, den ihr von euch gegeben habt, nochmal nach.

    Es werden jeglich Daten. die schon vorne auf dem Ausweis draf stehen, nochmal elektronisch auf einem Chip hinterlegt, um z.B. das Online Shoppen zu vereinfachen. Auch können Handyverträge übers Internet nun leichter abgeschlossen werden. Aktuell muss ja der Vertrag erst ausgedruckt, unterschrieben und dann wieder an den Mobilfunkanbieter gesendet werden. Mit dem ePass kann dann einfach die Unterschrift (nach zichfacher Zustimmung und hunder facher Pinneingabe) dann direkt an den Mobilfunkanbieter übermittelt werden und der Vertrag dann auch schneller bearbeitet werden. Das ganze ist und bleibt natürlich OPTIONAL da son RIF Scanner nicht für unter 100 € zu haben ist und auch aufgrund der verbauten Technik niemals sien zu haben wird.
     
  19. #18 15. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    na da biste aber nicht auf dem neusten stand: Bund kauft Bundesdruckerei | heise online

    richtig, sie wurde verkauft, aber mittlerweile wieder zurückerkauft :)
     
  20. #19 15. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    das ist schön und gut.. dahinter könnte man aber auch wieder eine langsame gewöhnung der menschen an den chip sehen.
    viele sind skeptisch oder sogar negativ auf die speicherung ihrer biometrischen daten eingestellt.. man versuch uns also erstmal mit den reinen vorteilen dieses chips an ihn zu gewöhnen, um uns die umstellung leichter zu machen.

    die sache mit der speicherung biometrischer daten ist schon längst am rollen: klick

    dahinter verbirgt sich eine riesen industrie.. rfid chips werden nämlich nicht nur für menschen sondern auch für z.b. verkaufsgüter eingesetzt.

    letztes jahr auf der cebit hatte estland einen stand der diesen chip vorstellte. ich fand schon interessant warum ein staat überhaupt werbung dafür machen sollte und warum am stand gleich 2 securities dabeistehen mussten..

    wenn diese art des ausweisens zur pflicht wird, kommen da bei mir erstmal 10 lagen alufolie drumherum.
     
  21. #20 15. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    eine speicherung allers perso daten auf einem chip (wie auf der bankkarte) währe für mich keine problem, aber auf einem rfid chip den man, ohne das ich es merke, über einige meter entfernung auslesen kann persönliche daten speichern? dann kann ich ja gleich alles auf mein t-shirt drucken. und es ist numal mein recht darüber zu bestimmen wer meine daten bekommt und was er damit anstellt. und der rfid chip schränkt mein recht ein weil jeder der technich versiert ist den auslesen könnte (vll. jetzt noch nciht aber jedes system wird geknackt) in ami land kann man die chips ja schon auslesen/verändern und löschen ohne dass derjenige das merkt. hier ist zwar mehr sicherheitsaufwand der wird aber nicht ewig was nützen....
     
  22. #21 15. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    deutschland ade...

    sobald ich fertig bin mit studium hält mich hier nichts :)
     
  23. #22 15. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Welcome Überwachungsstaat.

    Als nächstes kommt dann der "Datenskandal" beim Bund und die Daten landen im Netz :x

    Danke Schäuble!
     
  24. #23 15. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Wenn du dir aber den Bericht vom CCC angesehen hättest, dann wüsstes du dsa man auf normalen Wege nur das Passfoto heraus lesen kann. Die Personenbezogenen Daten sind mit einem eindeutigem String, welcher auf der Karte aufgedruckt ist, verschlüsselt. Damit jetzt also jemand auf deine Personalien zugreifen kann, muss er erst einmal deinen Perso in der Hand gehalten haben. Da kann man die Daten auch scho so ablesen..
     
  25. #24 15. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    jaja sry aber ich lass mir sicherheit nicht vorgaukeln.. mir reicht schon die möglichkeit es überhaupt irgendwie tun zu können um dagegen zu sein... egal wie gut so ein mechanismus ist, knacken kann man ihn bestimmt.. WEP war auch mal sicher.. dachte man...
    und wer schützt uns davor das der bund eine kartei mit den strings anlegt? du? merkel? schäuble??
     
  26. #25 16. Februar 2009
    AW: Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

    Das ist der totale Schwachsinn.....die Dinger wird man hacken können Fälschungen bis zum ende.....einfach nur sprachlos wie man so was überhaupt noch zustimmen kann.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bundesrat stimmt elektronischem
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    232
  2. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    2.010
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    550
  4. Antworten:
    37
    Aufrufe:
    2.099
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    304