Bundeswehr - Antrag zur Versetzung stellen?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Ironpint, 27. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. November 2006
    Guten Abend,

    Also, habe mich freiwillig zum Bund gemeldet und heute den Brief bekommen, dass ich ab 01.01.2007 nach Hannover soll.

    Der scheiß ist, ich habe eine Freundin in Berlin, die ich dann nurnoch ganz selten sehen würde.

    ...ich selber komme aus der nähe von Dresden...

    Hat von euch jemand eine Ahnung ob ich einen Versetzungsantrag stellen kann??? (ich hab mir so überlegt irgendwas zu sagen von wegen, dass ich mit meiner freundin verlobt bin oder ähnliches....geht das dann nicht irgendwie? )

    Also nach den ersten 3 Monaten Grundausbildung weiß ich das man einen Versetzungsantrag stellen kann, ....aber eght das nicht auch vorher???? =(

    Gibt es im Internet vielleicht irgendwie Vorlagen von solchen Schreiben, oder habt ihr selber vielleicht zufällig noch irgendeins auf dem Rechner oder iiirgend einen Tipp.


    Mir ist das sehr wichtig!!!

    Ich danke euch 1000 mal!!!!!
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. November 2006
    AW: Bundeswehr - Antrag zur Versetzung stellen?

    Rede doch mal mit dem Informations Futzi von der Bundeswehr aus deiner näheren umgebung.
    Normaler weise gibt es extra solche Typen in jeder Stadt. Bei uns ist der im Arbeitsamt.
    Musste dich mal umhören. Falls du da nichts finden wirst schau doch mal im Bundeswehr forum nach. Die helfen dir bestimmt weiter. :cool:
     
  4. #3 27. November 2006
    AW: Bundeswehr - Antrag zur Versetzung stellen?

    also ich ahbe das euch versucht aber da wirst du wenig chancen haben.
    selbst nch der grundausbildung wird das mit der versetzung heimatnah sehr schwer werden, versuchen kannste es natürlich.
    und ob du nun verlobt bist mit ihr oder nicht das geht den ziemlich am ***** vorbei.
    einzigste wäre wenn du nen kind mit ihr hättest dann wäre das was anderes.
    mußte wohl durch!!!
     
  5. #4 27. November 2006
    AW: Bundeswehr - Antrag zur Versetzung stellen?

    naja, wenn ich mich aber eintagen lasse bei meiner freundin, dass ich da in berlin eine wohnung habe, dann lassen die mich nach den ersten 3 monaten doch aber nach berlin (hab ich gehört)
     
  6. #5 27. November 2006
    AW: Bundeswehr - Antrag zur Versetzung stellen?

    Noch eine kline Frage:

    Wie sieht das aus, ich habe Bewerbungen für 2007 geschrieben. Wenn ich nun ein Ausbildungsgespräch während dem Wehrdienst habe...bekomme ich da beurlaubung oder machen die das nicht mit... .
     
  7. #6 27. November 2006
    AW: Bundeswehr - Antrag zur Versetzung stellen?

    versetzung ???? wo lebst du ???Es ist bund !!!
    die bewerbung wird genauso warten müssen. das hätte dir aber vorher klar sein sollen.

    genauso die versetzung nach 3 monaten kannste gern beantragen. evtl. haste glück und kommst die letzten 3 wochen woanders hin. Zu meiner Zeit war das jedenfalls so.
    Mfg
     
  8. #7 27. November 2006
    AW: Bundeswehr - Antrag zur Versetzung stellen?

    Für Bewerbungsgespräche bekommst du 100% Frei, musste aber was vorweisen bzw bestätigen lassen, dass du wirklich ein Bewerbungsgespräch hast!

    Zur Versetzung: haben deine Eltern/nahe Verwandte zufällig irgend ne Krankheit, die sie in einem gewissen Maße Pflegebedürftig machen? Wenn ja lass das von nem Arzt bestätigen und beantrage die Versetzung deswegen.
    Wenn nicht beantrage es trotzdem, dann siehste schon obs durchgeht!!

    Noch so n Tipp am Rande, was dir vielleicht hilft! Wenn du nicht grad so n Armee-Hasser sein solltest, dann bewirb dich als Zeitsoldat in ner Kaserne im Osten, so nah wie es halt geht! Es kann dir nix besseres passieren als Bund, da bekommste Geld weil du jeden Tag da bist, nicht weil du jeden Tag arbeitest!
    Edit: Bewirb dich am besten in Westberlin, da bekommste auch den Sold eines Wessis

    Viel Erfolg!

    Nochmal Edit: für die Bewerbung gibts übrigens nur den einen Tag frei, musst also am nächsten Tag wieder früh morgends da sein (in der Grundausbildung evt schon am Vortag abends!!!) - das sagt dir aber der Spies, an den du dich eh deshalb wenden musst...
     
  9. #8 27. November 2006
  10. #9 28. November 2006
    AW: Bundeswehr - Antrag zur Versetzung stellen?

    Ich komme aus der östlichsten Stadt Deutschlands....ich habe sowas noch nie gehört ehrlichgesagt ^^

    Oh schön das es für Bewerbungen frei gibt.

    Naja, ich habe auch mal ein bisschen nachgesehen. ...habe vorhin als ich den Brief bekommen habe wirklich überreagiert.

    Ich brauche echt nur knapp 1 1/2 Stunden mit dem ICE von Hannover bis nach Berlin zu meiner Freundin. Da wohne ich erstmal nur am Wochenende bei ihr. Und wenn unter der Woche irgendwas ist kann ich ja auch problemlos mal für ein paar Stunden zu ihr fahren. Schön =)

    Schau ich mir gleich mal an, vielen Dank!
     
  11. #10 28. November 2006
    AW: Bundeswehr - Antrag zur Versetzung stellen?

    Wenn du dich Freiwillig beim Bund gemeldet hast wirst du nach den Einstellungstests beim Planer gewesen sein, wo du dir eine Stelle aussuchen kannst.

    Das die Grundausbildung meistens nicht da stattfindet, wo man später seinen festen Dienst hat, ist normal.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bundeswehr Antrag zur
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    7.479
  2. Bewerbung für Bundeswehr

    Kadashi , 26. November 2013 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.231
  3. Post von der Bundeswehr

    GabbaGandalf , 21. Januar 2013 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    52
    Aufrufe:
    2.444
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.251
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.509