Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Shnizzle, 17. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. September 2007
    Huhu,

    ich werd vorraussichtlich ab den 01.12.07 für 8 Jahre zum Bund gehen und dort eine Ausbildung
    zum Mediengestalter machen.
    Zuerst beginnt ja alles mit 3 Monaten Grundwehrdienst, dann 21 Monate Ausbildung für den Mediengestalter und gleichzeitig durchlaufe ich die Unteroffizierslaufbahn.
    Die Planstelle wird wohl in Koblenz beginnen.
    War bereits bei einem Wehrdienstberater und hab mit ihm meine Bewerbung angefertigt.
    Jetzt warte ich auf den Musterungsbescheid...
    Meine Frage ist, hat hier jemand schon die gleiche Ausbildung gemacht, wenn ja wie ist sie so?
    Und könnt ihr mir ansonsten irgendwelche tipps geben^^

    Für jeden sinnvollen und weiterbringenden kommentar gibts natürlich ne bw.

    Greets
    Shnizzle
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    Hey Shnizzle,

    Ich hoffe ich darf dir auch eine Frage stellen:

    Warum verpflichtest du dich 8 Jahre für eine einjährige Ausbildung, die außerhalb der Bundeswehr nicht einmal mit Sicherheit anerkannt wird?

    Ich hab über ein Studium und Offizier beim Bund nachgedacht, da man damit auch auf dem zivilen Arbeitsmarkt sehr gute Chancen hat. Aber auch da waren mir die 12 Jahre Verpflichtung ein zu hoher Preis für eine gute Universitäts Ausbildung.
    Zumal man beim Studium das Problem hat, dass man maximal 2mal durch eine Prüfung fallen darf und danach aus dem Studium fliegt. Die 12jährige Verpflichtung bleiben dann trotzdem bestehen.... Und 11 Jahre Mannschaft wäre nichts für mich.

    Naja, ich denke bevor man so einen Schritt geht, informiert man sich gründlich und du scheinst dir deiner Sache ziemlich sicher zu sein.
    Ich habe aber schon von einigen Leuten, die beim Bund eine Ausbildung absolviert haben gehört, dass diese im normalen Arbeitsmarkt manchmal nicht anerkannt wird.
    Ob das auch auf Mediengestaltung zutrifft weiß ich nicht, meine Bekannten hatten technische Berufe.

    Ich will dir deine Entscheidung weiß Gott nicht ausreden, sondern deine Entscheidung für dich klarer machen.
    Wenn du dir so ein Leben beim Bund gut vorstellen kannst hast du dort auch gute Chancen und einen nicht zu knappen Sold.
    Allerdings, wenn du dir 1000%ig sicher wärst, würdest du glaub ich nicht hier nach Meinungen fragen.

    An Tips wäre zu nennen, dass du während der AGA keine Drogen nehmen solltest.
    Falls unerwartet ein Test ansteht, wirst du für's Schießen gesperrt und darfst die GA von vorne beginnen.
    Ansonsten... trink nicht zu viel ;)
     
  4. #3 17. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    Hey,
    erst mal danke für deine schnelle Antwort!
    Ja das du die frage stellst ist schon berechtigt und habe ich auch schon mehrere male jetzt von meiner mum gehört.
    Mir geht es im grunde darum das ich nach meiner zeit beim bund eine abgeschlossene berufsausbildung habe und somit die möglichkeit habe nach amerika auszuwandern.
    Das war schon mein kindheitstraum und den möchte ich irgendwann mal verwirklichen.
    Nebenbei bekomme ich, wie du schon sagtest einen recht ordentlichen sold, welcher mir erleichtert
    ein wenig an die seite zu legen damit der start nach amerika auch besser verlaufen kann.
    Ebenfalls möchte ich einfach selbstständiger werden und mehr verantwortung tragen können.
    Ich wohne zur zeit noch zu hause bei meinen eltern, was sicher bis jetzt auch alles gut und schön war, musste mich um kaum etwas kümmern, aber ich finde es wird langsam mal zeit verantwortung zu zeigen und ein stück erwachsener zu werden.
    Der Stützpunkt ist knapp 300km entfernt, sodass ich auch die möglichkeit habe am wochenende mal
    nach hause zu kommen.
    Würde ich jetzt keine ausbildung dort machen würde für mich ein studium in frage kommen, jedoch schraubt sich dann die verpflichtungszeit auf 13 jahre hoch und das ist mir eindeutig zu lange.

    Ich habe meine entscheidung bereits getroffen und bin mir auch 1000%ig sicher das ich das machen möchte, ich wollte blos noch ein paar meinungen einholen, von z.b. leuten die genau den gleichen weg gegangen sind um zu sehen ob sie es gut fanden oder bereut haben.

    Und danke für die Infos ;) Das da drogen tabu sind war mir schon klar, und naja ab und zu ein paar bierchen weniger macht mir auch nichts =)
    Dennoch vielen Dank für deine Hilfe und bw ist selbstverständlich auch raus!

    Greets
    Shnizzle

    [edit] Die Ausbildungsdauer ist 21 monate,also knapp 2 jahre und nicht ein jahr, und ebenfalls wird diese ausbildung staatlich anerkannt!
    Sonst würde ich glaube ich auch nicht diesen schritt wagen.
     
  5. #4 17. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    Gut, wenn du nach Amerika gehen willst, ist das wahrscheinlich der optimale Weg.
    Dort interessiert sowieso weniger das Zeugnis, sondern deine tatsächliche Qualifikation.
    Und die Armee hat doch einen großen Stellenwert, 8 Jahre Dienst machen da sicher einen sehr guten Eindruck.

    Noch mehr Verantwortung hättest du zwar zu tragen, wenn du alleine wohnen würdest. In der Kaserne wird dir ja fast alle Entscheidungen und sämtliche Organisation abgenommen.
    Aber wenn du genommen wirst, nimm die Stelle auf jeden Fall an.
    Der Plan mit Amerika gefällt mir :) Fänd ich super wenn du das alles so durchziehen kannst!

    Außerdem: Falls du bei deinen Auslandseinsätzen nach Afghanistan kommst, lernst du vielleicht sogar schon ein paar Amerikaner kennen. Könnte auch ein paar gute Chancen bieten...
     
  6. #5 17. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    Ja die eigene Wohnung wird dann das nächste kapitel sein, wenn ich dort erst mal eine gewisse zeit bin, mich an die umgebung, die leute usw gewöhnt habe, werde ich mir dort eine wohnung suchen um auch mal meine ruhe zu bekommen, denn die bekommste in der kaserne ja so gut wie gar nicht, immer ist irgendwas oder irgendwer um dich herum.
    Zu der Sache mit dem Auslandseinsatz, da hat mir mein Wehrdienstberater gesagt, das es fast ausgeschlossen ist, das ich ins Ausland muss.
    Die Bundeswehr schickt ja nur Leute ins Ausland, die erstens auf die Aufgabe spezialisiert sind und auch wirklich gebraucht werden.
    Und da bin ich mit meiner Mediengestaltung ja sozusagen nen "Bürohengst" und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das so etwas irgendwo gebraucht wird.
    Kann man natürlich nie ausschließen, dennoch ist es sehr unwahrscheinlich.
    Und ehrlich gesagt würde ich es auch wirklich vermeiden wollen, gerade in so einem Kriesengebiet,
    selbst wenn ich den Umgang mit der Waffe gelernt habe, möchte ich sie niemals benutzen wollen.

    Greets
    Shnizzle
     
  7. #6 17. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    Such dir lieber eine zivile Ausbildungsstelle ! Weil deine Chancen auf SAZ8 OHNE Ausbildung stehen fast bei NULL. Außer eine Stelle als Uffz. im Bereich Mediengestalter ist frei...

    Du musst aber erstmal einen Test in dem ZNWG - Zentrum für Nachwuchsgewinnung machen. Dauer ~ 3 Tage.
    Umfasst Sporttest, psychologischen test, Räumliches denken, Englischtest etc.

    Kurz und knapp, wenn du zum Bund willst, mach eine Zivile Ausbildung und bewerb dich dann bei der Bundeswehr ! Weil solltest du die Ausbildung nicht schaffen ... (Frag mal deinen Wehrdienstberater...) sehen deine Chancen nicht gut aus!
     
  8. #7 17. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    Ich sehe da keine Probleme warum ich den Test nicht schaffen sollte, ich bin sportlich, kann gutes englisch und auch die anderen tests habe ich schon des öfteren mal gemacht.
    Mein Wehrdienstberater hat die Planstelle geschlossen, sodass ich diese auch bekomme, sofern ich die Tests bestehe.
    Wenn ich sie nicht bestehe, ja dann pp.

    Greets
    Shnizzle
     
  9. #8 18. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    warum bitte bildet die bundeswehr mediengestallter aus?

    als nächstes kommt wohl noch einzelhandelskaufmann/frau -_-

    würd gern wissen, warum du das machst
     
  10. #9 18. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    hat er doch gesagt, weil er dann einen ordentlichen sold kriegt und später halt nach amerkia auswandern will und dann dort gute chancen sieht!!

    Außerdem macht ihm das bestimmt spaß!!!
     
  11. #10 18. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    Kannst ja mal hier schauen was du dort alles machen kannst, hätte ich auch nicht gedacht das dort so viel möglich ist:

    http://img112.imageshack.us/img112/6254/img002lc6.jpg

    Und warum ich das machen will, naja wenn du genau liest dann kannst du es dir selbst beantworten ;)

    Greets
    Shnizzle
     
  12. #11 19. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    dann stell ich die frage anders, da mir der hintergrund immernoch offenbleibt, was stellst du dir vor als med.ges. beim bund zu machen?
     
  13. #12 19. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    Also ich weiß das der Beruf Mediengestalter bei der Bundeswehr anders ausgeübt wird wie z.B. in einer ganz normalen Agentur.
    Aber an sich ist das auch gar kein Problem für mich. Meine Haupttätigkeiten werden sich nach der Ausbildung um Datenverarbeitung und Personalplanung drehen.
    Ich kann ja mal ein paar einzelheiten nennen:
    -Bearbeitung von Einsatz-, Übungs-, Ausbildungs- und Lehrgangsangelegenheiten
    -Bearbeitung des Geschäfts- und Schriftverkehrs
    -Erstellung von Dienstschreiben
    -Lehrgangsplanung
    -Planung und Durchführung aund Auswertung von Einsätzen und Übungen
    usw..
    Halt viel Bürokram, aber da ich mein Fachabitur im kaufmännischen und verwalterischen Bereich
    gemacht habe, habe ich dort schon viele Vorkenntnisse und kann diese auch einsetzen und
    weiterführen.
    Wie gesagt der Hauptpunkt dreht sich darum, dass ich nach meiner Entlassung eine abgeschlossene und staatlich anerkannte Ausbildung habe, und zwar in dem Bereich wo ich Vorkenntnisse und auch Interessen habe und der nicht grade schlechte Sold ist ein weiterer Punkt.
    Das sind Sachen die mir auf meinen weiteren Weg (Amerika) sicherlich weiterhelfen werden.
    Ich hoffe ich konnte damit deine Fragen beantworten ;)

    Greetz
    Shnizzle
     
  14. #13 19. September 2007
    AW: Bundeswehr - Ausbildung zum Mediengestalter

    aja, jetzt bekomm ich auch schon ein besseres bild davon. bürokaufmann is da imo die bessere bezeichnung , na dann... viel erfolg ;)
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bundeswehr Ausbildung zum
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.106
  2. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    820
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    670
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.363
  5. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    3.758