Bush erhöht Militärausgaben

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Jonny_23, 5. Februar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Februar 2008
    Bush will Militärausgaben drastisch erhöhen

    Trotz leerer Kassen und steigender Schulden will US-Präsident George W. Bush im letzten Haushalt seiner Amtszeit eine erneute drastische Erhöhung der Militärausgaben durchsetzen.

    Er legte am Montag einen Etatentwurf für 2009 mit einem Rekordvolumen von 3,1 Billionen Dollar (2,09 Billionen Euro) und einem Megadefizit von 410 Milliarden Dollar (276,7 Milliarden Euro) vor. Die Militärausgaben sollen um 7,5 Prozent auf 515 Milliarden Dollar (347,57 Euro) steigen, Sozialprogramme wie die Gesundheitsversorgung aber erheblich gekürzt werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Konjunkturprogramm zur Ankurbelung der schwächelnden US-Wirtschaft.

    «Unsere oberste Priorität ist es, unser Land zu verteidigen», begründete Bush seinen Vorschlag nach einer Kabinettssitzung am Montag in Washington. Erneut trat er für eine Festschreibung der in den Vorjahren beschlossenen Steuererleichterungen ein.

    Dagegen kündigten die Demokraten im Kongress heftigen Widerstand an. «Der Entwurf trägt alle Kennzeichen des Bush-Erbes», kritisierte der demokratische Vorsitzende des Haushaltausschusses im Repräsentantenhaus, John Spratt. «Er sieht ein höheres Defizit vor, mehr Schulden, weitere Steuererleichterungen sowie weitere Kürzungen bei wichtigen Sozialleistungen.» Noch im vergangen Jahr lag das Defizit lediglich bei 163 Milliarden Dollar.

    Bei den Militärausgaben sind US-Medienberichten zufolge nicht alle Ausgaben für die Kriege im Irak und in Afghanistan enthalten. Es heißt, dazu seien zusätzlich 70 Milliarden Dollar (47,20 Milliarden Euro) vorgesehen. Falls Bushs Entwurf eine Mehrheit findet, handelt es sich um den elften Etat hintereinander mit einer Zunahme der Militärausgaben. Nicht zuletzt mit Blick auf die Präsidentenwahlen im Herbst erwarten Kommentatoren scharfe Auseinandersetzung mit dem Kongress.

    Erstmals in der US-Geschichte soll der Haushalt die Drei- Billionen-Grenze sprengen. Im Jahr 2002 lag der Etat erstmals über der Zwei-Billion-Dollar-Grenze. Das enorme Anwachsen des Defizits auf über 400 Milliarden Dollar ist nach Angaben von Experten vor allem Folge des schwachen Wachstums der US-Wirtschaft sowie sinkender Steuereinnahmen.

    Eindringlich rief Bush den Kongress auf, das 145-Milliarden-Dollar Konjunkturprogramm rasch zu verabschieden. «Dies muss Geld in die Hände der Konsumenten bringen und Initiativen für Kleinbetriebe und Großunternehmen schaffen.» Das Programm sieht vor allem einmalige Steuerrückzahlungen für Bürger und Erleichterungen für Unternehmen vor.

    © DPA

    Quelle: News zu internationalen Krisen, Kriegen und Konflikten - Ausland - Arcor Magazin

    Was plant denn der Bush da schon wieder???
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    hehe genau so macht der Bush des im letzten jahr die sau raus lassen und auf den putz hauen damit sein nachfolger schlecht darsteht :) hehe kannte mal ne seite da kann man die Ausgaben der USA mit verfolgen . die war schneller als meine Auge schauen konnte die 1000 sind da nur so hochgegangen :) wieso bekomme ich ds geld nicht :-( naja wenn der Bush denkt das wre richtig so bitte mach es halt ich wohne ja nicht in Amerika was mich baer aufregt ist das durch den Krieg und China der Benzin Preis noch oben hämmert
     
  4. #3 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    is schon krass, anstatt die Kosten und en damit verbunden anwachs an Bereitschaft zu senken steigert er sie , was hat er denn vor noch mehr Kleinkriege , noch mehr sicherheit für einen der sichersten Orte der Welt ? Manchmal versteh ich ihn nicht , ich will Al gore ! :p
     
  5. #4 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    Der spinnt doch :)
    Ob 515mrd nicht viel sind will er es wieder erhöhen
     
  6. #5 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    Ich finds schon krass was Amerika in Militär investiert...man stelle sich vor ein AC-130 Gunship kostet alleine schon 2,2 Milliarden Dollar... Ein Flugzeug von dem Amerika sicher etliche hat oO
    Naja andererseits frag ich mich wozu?
    Selbst falls sie in einem Krieg die stärksten sein wollten, die einzigen Staaten die zz überhaupt an Krieg denken sind rückständig und die würde Amerika wenn es wollte mit ein paar Raketen für immer auslöschen^^
    Meiner Meinung nach Geldverschwendung so oder so... Ich meine gegen wen wollen die sich noch verteidigen? Gegen Aliens? Gegen Meerestiere? Oo Die haben mittlerweile ein so extremen Overkill die könnten locker die ganze Welt "vernichten"...
    Soweit ich weiß war bereits nach Nagasaki und Hiroshima die Welt an der Schwelle zur Katastrophe (Hatte irgendwas mit dem Fallout zu tun, ka hab den Artikel vor Jahren gelesen^^)
     
  7. #6 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    wieder die Frage, wie kann er sich sowas leisten??? dumm dumm und nochmal DUMM!
     
  8. #7 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    Gar nicht! Aber was ihm halt zugute kommt, ist das der Leitzins gesenkt wurde und somit sind Kredite auch günstiger. Aber das ist ja nebensächlich.
    Wieso er das Geld ausgibt. Tja man muss das so sehen. Es ist sein letztes Jahr und da Bush soweit ich weiß zum Teil in gewisse Unternehmen (Rüstungsfirmen, Ölfirmen, usw.) involviert ist, liegt es ja auf der Hand oder??? Zumindest hat er das ja so vor bzw. während dem Irak Krieg gemacht...Stichwort Halliburton ;)
    Aber über die Summe würde ich mir doch mittlerweile gar keine Gedanken mehr machen. Die USA haben ja schon immer den Krösus raushängen lassen, was das Militärbudget anging...

    ...8)
     
  9. #8 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    ach verdammt.

    ich mein ja nur , USA is so verschuldet ´das es mich wundert das noch so viel Kohle in unnütze Dinge wie Waffen investiert wird. wo soll das hin führen? das Sozialnetz Amerikas ist total am A und bräuchte eigntl. mal ne ordentliche Struktur, ( supi hillary Clinton --> für krankenversicherung)
    was nütz ein land mit waffen aber armut bis unter die gürtellinie? einfach beschähmend.

    hier nocheinmal kleiner Beitrag zur verschuldung.
    http://www.nachdenkseiten.de/cms/front_content.php?client=1&lang=1&idcat=37&idart=770

    mfg. Knorkator ;)
     
  10. #9 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    Man könnte den Eindruck bekommen Bush legt es auf eine weltweite Wirtschaftskrise an, denn er weiss hundertprozentig genau, dass eine schwache US Wirtschaft und Krieg die Weltwirtschaft nach unten ziehen werden.

    Schade, dass das keiner wirklich merkt, geschweige denn etwas dagegen unternimmt, denn die Wirtschaftsbosse werden nicht ruiniert sondern nur die kleinen Leute.
     
  11. #10 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    Er wird die Folgen ja nicht ausbaden müssen daher kanns ihm ja relativ egal sein wo am Ende das Geld herkommt.

    Außerdem muss uns ja irgendjemand gegen Terroristen/Iran/Irak/Kommunisten/Nazis/Kommunistennazis/Außerirdische/Phantasiewesen verteidigen
     
  12. #11 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    und wer schützt uns vor Bush ???
     
  13. #12 5. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    jez muss er sich gedanken machen woher er das geld jez eintreibt!

    steuern erhöhren?!

    er hat ja auch gute gründe, terroristen nazis kommunisten iran irak......

    hehe und auch außerirdische, da reichen keine 2 billionen dollar!^^
     
  14. #13 8. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    Ich glaube um Bush verstehen zu können, muss man zuerst seine Ideologie vor Augen haben. Was will er eigentlich erreichen? Nach aussen gibt er sich klar, er wolle die Vereinigten Staaten schützen, Sicherheit hoch 10 ...... . Aber was wollen solche Leute wirklich? Es ist immer dasselbe - Macht! Es geht Ihnen nur darum, alles zu kontrollieren. Dabei opfern sie sogar eigene Leute. Mittels dem Militär versucht Bush an Macht zu gewinnen. Bush lebt aber hinter dem Mond. Heute ist man nicht mehr mächtig, wenn mean eine starke Miliz hat, heute bestimmen die internationalen Konzerne, wie der Wind weht. Entscheidet sich die OPEC für einen Öl-Boykott, steht der ganze Westen still, und dafür braucht die OPEC keine Miliz, ein Knopfdruck genügt. Die USA muss sich solangsam bewusst sein, dass sie bis in ein paar Jahren keine Supermacht mehr sein wird. der Dollar wird vom Euro abgelöst, die Araber ziehen ihr Geld weg von der USA. Dann beginnt es wieder von vorne, erst dann heisst es CHANGE.
    Es ist einfach schade, dass die amerikanische Bevölkerung darunter leiden muss. Eine Gruppe von machtgierigen Herren reisst eine ganze Nation in den Abgrund. Denn warum ist die USA in Afghanistan oder im Irak?? Für mich gibt es keine plausible Begründung. Und wer wehrt sich dagegen?? Niemand. Und wieso? Weil keiner ein Nutzen daraus ziehen könnte. Die Welt denk kapitalistisch, auch wenn China unter "kommunistischer" Herrschaft geleitet wird, aber wie oben schon gesagt, die Wirtschaft gibt den Ton an, nicht der Staat mit seiner Armee.
    Ob jetzt Bush die Militärausgaben erhöht oder nicht, ist nicht so wichtig, meiner Meinung nach. Ich frage mich, warum überhaupt Militärausgaben? Die USA hat genug eigene Probleme wie von anderen Usern erwähnt (das ganze Sozialnetz ...). Ich denke, die Rezession von Amerika, nicht nur wirtschaftlich gesehen, sondern über alle Aspekte hinweg, hat bereits begonnen und es wird nicht mehr lange gehen bis das System USA zusammenfallen wird.
     
  15. #14 8. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    ohh man..da sieht man mal was für ein kriegsbessener und machtgeiler ***** er doch ist!!! obwohl die kassen nicht grade voll sind haut er noch mehr kohle darein.
    Ich wusste schon immer das Bush nicht mehr alle beisammen hat. an die gefallenen soldaten oder deren eltern, denkt der penner doch garnet. er hat immer leicht reden..ihm passiert ja auch nichts.
    meiner meinung nach sollte man bush mal ein gewehr in die hand drücken und dann ab an die front schicken!! Mal gucken wie ihm das gefällt??

    greetz
     
  16. #15 8. Februar 2008
    AW: Bush erhöht Militärausgaben

    find ich gut, die usa haben sowieso viel zu wenig streitkräfte =)
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Bush erhöht Militärausgaben
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.343
  2. Bushido - Sonny Black

    CarloCoxxNutten , 13. Februar 2014 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    3.917
  3. Bushido Diss gegen Kay One!

    d1n , 22. November 2013 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.230
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    853
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    829