[C/C++] C++ unter Windows - Buch oder Webseite

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von bur, 20. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Februar 2009
    C++ unter Windows - Buch oder Webseite

    Die meisten Tutorials für C++ beginnen ja mit den grundlegenden Programmfunktionen, ist ja eigentlich auch sinnvoll, aber man erzeugt damit eigentlich immer textbasierte Programme. Ich würde aber gerne direkt die Windows API nutzen um "normale" GUI-basierte Programme zu schreiben.

    Ich hab übers Board diese Seite gefunden. Ist zwar fast das was ich suche, aber irgendwie gefällt mir das nicht so. Ich verstehe da nicht 100% was ich mache, naja liegt vielleicht an mir.

    Meine Frage, gibt es ein Tutorial dass zwar bei den Grundlagen beginnt, aber trotzdem von Anfang die Windows API nutzt? Darf auch gerne ein Buch sein.
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Februar 2009
    AW: C++ unter Windows - Buch oder Webseite

    Du willst dir direkt den Kopfschuss geben? Dann hol dir das offizielle Buch von Microsoft 'Windows-Programmierung' von Charles Petzold.

    Aber 'n Tipp: Lern erstmal die Grundlagen, wie jeder andere auch, in der Konsole.
     
  4. #3 20. Februar 2009
    AW: C++ unter Windows - Buch oder Webseite

    hier ein weiteres tutorial, vlt. entspricht das eher deinen vorstellungen: Windows API Tutorial: Winnie

    aber da muss ich remal schon recht geben, lern erstmal die basics anhand von konsolenprogrammen bevor du dich auf die api-programmierung stürzt, ist auch für erfahrenere programmierer nicht ganz ohne.
     
  5. #4 21. Februar 2009
    AW: C++ unter Windows - Buch oder Webseite

    Die Grundlagen kann ich eigentlich, und will daher nicht zum x-ten Mal was über for-Schleifen usw lesen. Aber ihr habt schon recht, wenn es um tiefergehende Sachen geht, da kenne ich mich nicht so aus.

    Ich dachte halt man könnte das im Verbund mit der Windowsprogrammierung lernen. Also dass die Ausgaben halt statt als Text in einem Fenster erfolgen. Aber anscheinend ist die Windows-Programmierung schwieriger als ich dachte.

    Wie sähe es denn mit .NET aus? So wie ich das verstanden habe, sollte man da doch einfacher auf die API zugreifen können, stimmt das? C# zB habe ich mal als VisualBasic-ähnlich beschrieben gelesen. Wäre es denn dann sinnvoll direkt unter .NET zu programmieren? Wenn ja, welche Bücher/Tutorials sind da zu empfehlen?



    Mein Ziel ist eigentlich, dass ich kleine Programme für Windows selber schreiben kann bzw bestehende OpenSource-Projekte an meine Bedürfnisse anpassen. Wie komme ich da am besten hin und mit welcher Sprache/Umgebung?


    edit: Ich hab jetzt das Buch Visual C# 2008 gefunden, gibts auch kostenlos als eBook. Nach dem Vorwort klingt das so als wäre es genau das was ich suche. Fängt auch erstmal klein bei der Konsolenprogrammierung an, aber geht dann auch zur GUI unter Windows über.
     
  6. #5 23. Februar 2009
    AW: C++ unter Windows - Buch oder Webseite

    jo wenn du wirklich auf die GUI-Programmierung aus bist nimm C# unter .Net. ein sehr gutes buch wäre "C# und die .Net Plattform" von Andrew Troelsen! Wenn du aber bereits das ebook gefunden hast bleib dabei, kenns zwar nicht aber sollte denke ich doch die grundlagen gut erklären!
     
  7. #6 23. Februar 2009
    AW: C++ unter Windows - Buch oder Webseite

    Für C++, würde ich aber auch von der Windows-API abraten. Benutz lieber eine Schnitstelle wie wxWidgets, dadurch wirds einfacher und sogar portabel (sofern sonst nichts platformabhängiges Benutzt wird).
     
  8. #7 24. Februar 2009
    AW: C++ unter Windows - Buch oder Webseite

    Naja, wer C# mag ^^ Es lässt sich damit zwar sehr gut oo programmieren (Syntax macht es ziemlich einfach), aber es soll doch gegenüber den alteingesessenen Sprachen wie C++, Delphi usw. doch arge Schwächen aufweisen.
    So kenn ich z.B. ein Freeshard-Projekt, dass Server für das Spiel Dark Age of Camelot emuliert. Dabei hatte das Entwicklerteam immer wieder Probleme mit der Arbeitsspeichernutzung (also der Überlastung des Serverspeichers) . Letztendlich führte das dazu, dass sie sich einen eigenen neuen GarbageCollector schreiben mussten.....
    Ich halte also nicht wirklich viel von dieser Programmiersprache, zumal sie ja auch auch noch von Microsoft entwickelt wurde. Und Microsoft ist nun mal nicht wirklich für seine Qualität bekannt, wenn das Konzept auch gar nicht mal so schlecht ist.
     
  9. #8 24. Februar 2009
    AW: C++ unter Windows - Buch oder Webseite

    C# ist schon gut, nur für speicher/ressourcenintensive Anwendungen sollte man halt lieber C++ oder so benutzen.
    Aber um ne GUI o.ä. zu entwickeln, ist C# sehr gut geeignet. Man kann z.B. die rechenintensiven Sachen in C/C++ auslagern (viel schneller) und die Schnittstelle (GUI) in C#/.NET programmieren.
     
  10. #9 1. März 2009
    AW: C++ unter Windows - Buch oder Webseite

    Anwendungen wo es aufs letzte Quentchen Effizienz ankommt, werde ich eher nicht schreiben. Es kommt halt ab und zu vor, dass ich denke "dafür wär jetzt ein kleines Tool gut". Oder es wäre auch schön, wenn man selber ein bischen Open Source Projekte für sich anpassen könnte (ich weiß, die sind meist in C++ geschrieben).

    Was ich bislang so gelesen habe, ist C#/.NET gar nicht schlecht, es ist ja nicht alles zwangsläufig Murks was von MS kommt... Und wenn ich will, kann ich mir ja später immer noch C++ aneignen, als Einstieg schien mit C# aber recht geeignet. Soll ja ähnlich wie VB sein und mir scheint das nutzen viele Leute für "mal eben was programmieren".


    Ganz interessant fand ich übrigens einen Artikel zum Thema .NET, in dem es darum ging, dass durch .NET die Marktmacht von MS auf Dauer sehr eingeschränkt werden könnte. Denn anders als auf Win32 basierende Anwendungen, lassen sich .NET-Anwendungen ja prinzipiell auf jeder Plattform ausführen, siehe Mono. Die meisten Menschen bleiben ja bei Windows wegen der Programmvielfalt, je mehr aber auf .NET basiert, desto mehr Programme sind aber von Windows unabhängig. Naja, bischen offtopic, aber die Idee schien mir recht plausibel, mal gucken wie es in 5 Jahren so aussieht. :)
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...