[C/C++] Hilfe bei Matheaufgabe

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von mr.lova, 27. August 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. August 2007
    Hilfe bei Matheaufgabe

    hey ihr coder! :)

    hab nen prob!

    folgende aufgabe:

    Code:
    Entwickeln Sie ein Programm, um eine beliebige quadratische Gleichung der Form ax2 + bx + c = d mit
    der p-q-Formel zu lösen. Beachten Sie, dass es auch keine reellen Lösungen geben kann, wenn der
    Radikant in der Formel negativ wird. Zeichnen Sie vor der Codierung ein Struktogramm.

    ich find einfach keinen ansatz! außerdem, wie ließt man eine gleichung ein? ?(

    bw für hilfe is klar! ;)


    gr€€tz
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 27. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    du kannst keine ganzen formel ein lesen du musst das durch verschiedende variablen machen..

    warte ich progge dir das mal eben und geben dir dann einen quellcode
     
  4. #3 27. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    des nice von dir!
    ich kann ihn mir ja dann umbauen bzw selber nomma coden!

    thx hast schonma bw! ;)
     
  5. #4 27. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    #include <conio.h>
    #include <iostream>

    using namespace std;

    /*
    Entwickeln Sie ein Programm, um eine beliebige quadratische Gleichung der Form mit
    der p-q-Formel zu lösen. Beachten Sie, dass es auch keine reellen Lösungen geben kann, wenn der
    Radikant in der Formel negativ wird. Zeichnen Sie vor der Codierung ein Struktogramm.
    */
    double ax,bx,c,d;
    char auswahl;

    int main()
    {
    cout << "Programm zum Berechnen einer Gleichen mit Hilfe der pq-Formel" << endl << endl;
    cout << "Was wollen sie berechnen?" << endl;
    cout << "[a] ax qua." << endl;
    cout << " bx " << endl;
    cout << "[c] c " << endl;
    cout << "[d] d " << endl;
    cout << "Auswahl: ";
    cin >> auswahl;

    switch(auswahl)
    {
    case 'a': cout << endl;
    break;
    case 'b': cout << endl;
    break;
    case 'c': cout << endl;
    break;
    case 'd': //ax2 + bx + c = d
    cout << "Bitte geben sie einen Wert fuer ax qua. ein: ";
    cin >> ax;

    if(ax<0)
    {
    do
    {
    cout << "Der Wert darf nicht negativ sein!!!" << endl;
    cout << "Bitte geben Sie erneut einen Wert fuer ax qua. ein: ";
    cin >> ax;
    }while(ax>0);
    }


    cout << "Bitte geben Sie einen Wert fuer bx ein: ";
    cin >> bx;
    if(bx<0)
    {
    do
    {
    cout << "Der Wert darf nicht negativ sein!!!" << endl;
    cout << "Bitte geben Sie erneut einen Wert fuer bx ein: ";
    cin >> bx;
    }while(bx>0);
    }

    cout << "Bitte geben Sie einen Wert fuer c ein: ";
    cin >> c;
    if(c<0)
    {
    do
    {
    cout << "Der Wert darf nicht negativ sein!!!" << endl;
    cout << "Bitte geben Sie erneut einen Wert fuer c ein: ";
    cin >> c;
    }while(c>0);
    }

    d = ax+bx+c;
    cout << "Der Wert fuer d betraegt: "<< d << endl << endl;
    }



    getch();
    return 0;
    }





    /*___________________________________________________

    Das wäre schon mal ein guter Anfang mit switch und case im Moment geht nur die d-Auswahl ich denke denn Rest bekommste hin....

    Wenn du irgendwie was mit qu. machen willst dann musste ax = eingabe*eingabe, irgendwie so wat machen...
     
  6. #5 27. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    Code:
    if(ax<0)
    {
    do
    {
     cout << "Der Wert darf nicht negativ sein!!!" << endl;
     cout << "Bitte geben Sie erneut einen Wert fuer ax qua. ein: ";
     cin >> ax;
     }[B]while(ax>0)[/B];
    }
    Der Wert darf nicht negativ sein. Was ist, wenn 0 eingegeben wurde ? 0 ist nicht negativ, ist aber auch nicht größer als 0.

    es muss while(ax>= 0 ) heißen
     
  7. #6 27. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    öhm!

    hab vergessen zu sagen dass wir schon objektorientierte programmierung machen! :eek:
     
  8. #7 27. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    ok dann bekomme ich jetzt nicht so schnell hin hab grad wenig zeit könnte das aber noch mal zu morgn posten in oop. evtl heute nocht...

    aber vieleicht hilft dir mein ansatz schon mal
     
  9. #8 27. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    Hm, lustigerweise könnte ich dir für Java das Programm grade so direkt auffem Präsentier-Teller geben das hab ich zufällig am We geschrieben sogar objektorientiert :>
     
  10. #9 27. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    also ich versuch es mit deim ansatz mal!

    aber wäre dir fett dankbar wenn du es au nomma in oop posten könntest! ;)
    hat auch bis morgen zeit!

    gr€€tz


    @Fazil: hehe! jo! aber des bringt mir leider nix!^^
     
  11. #10 27. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    Also wenn ich mir das alles mal so betrachte fällt mir auf, dass da doch noch ein grundlegender Fehler in der Überlegung liegt. PQ Formel kann man doch nur anwenden, wenn auf einer Seite der Gleicheitszeichen 0 steht. Also PQ Formel ist ja so:
    x1,2=-p/2 +- Wurzel(p/2²-q)

    Man rechnet mit der PQ Formel doch die Nullstellen aus, also die X-Werte... meistens 2 Stück. Ich weiß nicht ob das in dem obigen Code bedacht wurde oder noch dazu kommt. Jedenfalls noch viel Erfolg!

    greets Ogen

    //edit: Moment... kann auch sein das ich gerade total verwirrt bin^^
     
  12. #11 28. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    @Dr.Ogen: ja du hast vollkommen recht! man muss natürlich die quadratische gleichung der eingabe erstmal umformen! ;)
     
  13. #12 28. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe


    an sich richtig.. normalerweise rechnet man den wert aus der für das x steht..
    theoretisch kannste die formel mit regex auseinander nehmen {zahl_a}{rechnenoperator}{zahl_b}{rechnenoperator}{zahl_c}{=}{zahl_d}
    oder machst einfache editfelder für die einzelnen zahlen.. womit du dir das zerlegen sparst...
    dann wendeste deine pq formel an und hast deine 2 werte..
     
  14. #13 28. August 2007
    AW: Hilfe bei Matheaufgabe

    [X] Hausaufgaben.

    Du solltest das auch allein koennen ... Jedenfalls mindestens 4/5 davon.
    Wir verbessern gern deinen Code, oder helfen dir an einer Stelle, an der du nicht weiterkommst. Das ganze Programm coden wir dir aber nicht.

    ~closed~

    Mfg,

    Kolazomai
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...