[C/C++] Im Ausgabefenster Zeichen Überschreiben

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von BBoonnssaaii, 28. Januar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Januar 2009
    Im Ausgabefenster Zeichen Überschreiben

    Hallo erst mal
    (programmiersprache c)



    kann man in dem ausgabefenster einzele zeichen überschreiben?
    ich bin mir sicher dass ich mal einen befehl gelesn hab bei den man bestimmen kann wo der cursor hinversetzt wird. dann könnte man eine return taste ausgeben lassen.

    Ich hoffe ihr habt verstanden was mein problem ist.
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Januar 2009
    AW: Überschreiben

    Code:
    #include <windows.h>
    
    void gotoxy(short x, short y)
    {
    HANDLE hCon = GetStdHandle(STD_OUTPUT_HANDLE);
    COORD pos;
    pos.X=x-1;
    pos.Y=y-1;
    SetConsoleCursorPosition(hCon, pos);
    }
    So kenn ich's
    (für windows)
     
  4. #3 29. Januar 2009
    AW: Überschreiben

    das sieht so schon ganz gut aus ;)
    hätte da auch gotoxy vorgeschlagen, allerdings reicht doch für x und y nen int, da du ja bei dem konsolenfenster keine komma stellen anpeilen kannst, oder seh ich das falsch.?
    aber du machst es dir insgesamtr zu schwer.
    bei c/c++ gibts ne funktion mit gotoxy
    bin mir nicht ganz sicher wie die geht müsste aber in etwa so sein :
    Code:
    gotoxy(x,y);
    dann sollte der automatisch an die position im konsolen fenster springen , die du anstrebst ;)
    leider hab ich immo c/c++ nimma drauf, also kann ich dir da leider nix genaues sagen..
     
  5. #4 30. Januar 2009
    int: 4byte-ganzzahl
    short: 2byte-ganzzahl
    float: 4byte-gleitkommazahl
    double: 8byte-gleitkommazahl

    Da die Koordinaten wohl kaum >10000 werden, spart ein short hier speicherplatz.

    edit: in der windows.h gibt's übrigens kein gotoxy. Kannst du sagen, in welcher Bibliothek das sein soll?
     
  6. #5 30. Januar 2009
    in bestimmten versionen der conio.h
     
  7. #6 30. Januar 2009
    Code:
    //für gotoxy() und getch() 
    #include <conio.h> 
    //fürs cout
    #include <iostream.h>
    
    
    main()
    {
    short x , y;
    x=5;
    y=5;
    
    //springt hier im konsolenfenster zu der position von x=5 und y=5
    gotoxy(x,y);
    //schreibt die ausgabe in die position des Fensters. 
    cout<<"5|5";
    
    //getch() ist dafür da, dass das fenster nicht sofort wieder geschlossen wird.
    getch();
    }
    so hab mir borland neu runtergeladen (version 5.02)
    und nen screenie ;)
    Hier klickn für bild :D
     
  8. #7 30. Januar 2009
    OMFG solo.erdal

    du willst doch in c++ coden? dann include iostream und nicht iostream.h. Außerdem hat main() einen int-Rückgabewert. Nimm doch am besten nen aktuellen Compiler.
     
  9. #8 31. Januar 2009
    war ja jetz nur um eben fix nochmal die gotoxy funktion zu machen. ;)
    hab mirs nur fix deswegn geladen und brauchte die version eh wieder, da wir mit der auch inna schule proggn..
    aber ansich hast du recht und ich könnt maln neuen compiler holn. :D
     
  10. #9 31. Januar 2009
    @ pyro!

    main muss zwangsweise keinen rückgabewert haben!
     
  11. #10 31. Januar 2009
    Bloedsinn.

    c++.de :: int main() oder void main()?

    Und auch vom System-Aufbau her logisch: Jedes Programm muss eine Zahl zurueckgeben, die als Statuscode des ausgefuehrten Programms gesehen werden kann.

    Mfg,

    Kolazomai
     
  12. #11 31. Januar 2009
    Habs grad mal ausprobiert

    Klappt super

    Also vielen vielen dank
     
  13. #12 31. Januar 2009
    [X] Erledigt!

    ~closed~

    Mfg,

    Kolazomai
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...