[C/C++] Variable in einem Windowsfenster ausgeben.

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von Chieftrain, 23. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. November 2009
    Variable in einem Windowsfenster ausgeben.

    Hey, ich bins mal wieder ^^ Hatte das Problem schon in nem anderen Thread beschrieben, aber da war es ein wenig unübersichtlich, also mache ich hier mal einen neuen Thread auf. Ich will einfach nur ein Windows Fenster erzeugen, dass mir die Variable SK ausgibt. Ich hocke an diesem Problem schon seit Wochen und ich bekomm es einfach nicht gebacken. Kann mir da einer helfen und mir erklären, wie ich das gebacken bekomme? Ich raff es einfach nicht. Ich hab eine Variable mit dem Datentyp float. Hier mal der Code:

    Spoiler
    Code:
    #include <stdio.h>
    #include <time.h>
    #include <fstream>
    #include <vector>
    #include <string>
    #include <cstdlib>
     #include <iostream>
    #include <sstream>
    #include <windows.h>
    using namespace std;
    
    
    int main()
    {
     float convertString, SK, s, sJahr, ergebnis, sMonat, sTag, sStunde, Kapital, sMinute, sSekunde, Gesamt, aZeit, timeinfo, Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute, Sekunde;
    
     
    
    // Hier werden die Werte aus der TXT gelesen, welche ich per Config.exe Konfiguriert habe.
    Anfang:
     ifstream ifs ( "config.txt" , ifstream::in );
     vector<string> stringList;
     string tempString;
    
    
     while (getline(ifs, tempString))
     stringList.push_back(tempString);
    
    
     ifs.close();
     
    
     string cJahr = stringList[1];
     string cMonat = stringList[2];
     string cTag = stringList[3];
     string cStunde = stringList[4];
     string cMinute = stringList[5];
     string cSekunde = stringList[6];
     string cKapital = stringList[10];
     string cKapitalzins = stringList[11];
    
    
    
    
    // Hier convertiere ich von const char in unsigned long;
     {
     stringstream j, m, t, s, mi, se, k, ka;
    
    
     j << cJahr;
     j >> Jahr;
     m << cMonat;
     m >> Monat;
     t << cTag;
     t >> Tag;
     s << cStunde;
     s >> Stunde;
     mi << cMinute;
     mi >> Minute;
     se << cSekunde;
     se >> Sekunde;
     k << cKapital;
     k >> Kapital;
     ka << cKapitalzins;
     ka >> Kapitalzins;
     
    
    }
    
    
    
    
    // Hier Berechne ich die Sekunden der angegebenen Zeit
     
    
     sJahr = (Jahr-1970)*12*30*24*60*60;
     sMonat = Monat*30*24*60*60;
     sTag = Tag*24*60*60;
     sStunde = Stunde*60*60;
     sMinute = Minute*60;
     sSekunde = Sekunde;
     
    
    // Die aktuelle Zeit in Sekunden
    
    
     time_t sekunden;
     sekunden = time(NULL);
    
    
    // Die Abschließende Rechnung und Ausgabe
     SK = Kapital+(Gesamt*Kapitalzins);
     cout.setf(ios::fixed);
     cout.precision(9);
     cout << SK;
    
    
     for(;;)
    {
     Sleep(1000);
     goto Anfang;
     
    
    }
    // Ende, samt Pause
    
    
     system("pause");
     return 0;
     }
    

    Hab es schon mit Windows Forms, MFC, qt(obwohl ich da schon am einbinden in Visual c++ gescheitert bin) probiert, leider ohne Erfolg.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 23. November 2009
    AW: Variable in einem Windowsfenster ausgeben.

    wo is da der code für das windows-fenster?

    wenn du doch eh in msvc++ programmierst, klick dir doch schnell n kleines fenster zam, bau da ne text-box rein und setz den wert "Text" (oder "Value").

    zur not kannst du die float-variable ja noch in nen string casten (was man aber glaub ich garnet braucht)
     
  4. #3 23. November 2009
    AW: Variable in einem Windowsfenster ausgeben.

    Jau bin grad dabei. Wenn ich die float Variable direkt in das Textfeld setzen will, gibt er mir folgendes aus:

    Code:
    error C2664: 'void System::Windows::Forms::Control::Text::set(System::String ^)': Konvertierung des Parameters 1 von 'float' in 'System::String ^'
    Ich versuche grad mit dem befehl sprintf() die Float Variable zu convertieren, leider klappt das nicht so gut, da ich keine Ahnung habe, wie das genau auszusehen hat. Aber ich bleibe am Ball :p

    danke für die Antwort. Schön zu hören, dass es überhaupt möglich ist und ich einfach nur zu doof bin^^

    So hab die float Variable jetzt in einen String convertiert und jetzt gibt er mir folgenden Fehler aus:

    Code:
    error C2664: 'void System::Windows::Forms::Control::Text::set(System::String ^)': Konvertierung des Parameters 1 von 'std::string' in 'System::String ^' nicht möglich
     Es ist kein benutzerdefinierter Konvertierungsoperator verfügbar, oder
    
    Wie convertiere ich es denn richtig?
     
  5. #4 23. November 2009
    AW: Variable in einem Windowsfenster ausgeben.

    std::string = native c++
    System::String bzw System::String^ = .NET

    es is besser beide variaten nicht zu mischen. um deine float-variable in einen System::String umzuwandeln verwendest du am besten folgenden code:

    Code:
    System::String^ str;
    str = System::Convert::ToString(deineFloatVariable);
     
  6. #5 24. November 2009
    AW: Variable in einem Windowsfenster ausgeben.

    So habs hinbekommen. Jetzt startet das Programm, zeigt aber nur den Wert 0 an. Ich guck mal ob ich eine Lösung finde :)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...