C2D 6300 + board + RAM OC?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von ck-Lamagra, 3. Dezember 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Dezember 2006
    würde mir gern ein neues system kaufen. da ich wenig geld hab, komm ich nicht am übertakten vorbei. deswegen meine frage:

    was für nen RAM und was für ein mainboard soll ich kaufen??

    ich hätte vom mainboard zu nem asus tendiert, aber von abit gibts ja ein programm mit dem man oc am desktop machen kann. hat da einer erfahrungen damit? sind die abit-boards gut? oder lieber doch zu asus greifen, wenn ja welches eignet sich zum oc?

    und welchen ram soll ich dazu nehmen? mir sticht der corsair speicher ins auge. nachteil zu teuer. gibts noch anderen speicher, der ähnlich gut zum übertakten is? DDR2-800 oder DDR2-667?

    bewertungen gibts natürlich auch
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 3. Dezember 2006
    AW: C2D 6300 + board + RAM OC?

    kannst du mal angaben machen wieviel du ausgeben möchtest?? wenig geld ist relativ ;-)
     
  4. #3 3. Dezember 2006
    AW: C2D 6300 + board + RAM OC?

    ich setze auf MSI Boards mit DOT (Dynamik Overclocking Technology)
    da ist sogar garantie drauf...
    und die boards sind extra zum Übertakten ausgelegt. kannst dir ja eins von der K9N Reihe holen die kosten ca. 70€ und da kannste auch 800er ram verbauen sind für AM2 Prozessoren von AMD... oder du nimmst das 975X Platinum PowerUp für Intel Prozessoren ist aber etwas teurer...
    der corsair speicher ist ok. sonst könnt ich noch infineon empfehlen
     
  5. #4 3. Dezember 2006
    AW: C2D 6300 + board + RAM OC?

    Du holst dir dieses Mainboard:
    Asus P5B Deluxe/WIFI-AP S775 I965P FSB 1066MHz PCI - Hardware,

    Dazu nen Pc-6400er RAM von OCZ oder MDT und schaust das dein Netzteil genügend watt/leistung hat

    Dann kannste ohne probleme Takten...aber nen guten kühler nicht vergessen falls luffi den hier
    Caseking.de » » {$product}

    und nicht per software takten da machste mehr kaputt wie schneller
    Diese asus deluxe boards sind perkeft zum tunen ham auch gute einstellungs möglichkeiten und enstsprechende Software
     
  6. #5 3. Dezember 2006
    AW: C2D 6300 + board + RAM OC?

    geld is eher uninteressant. will ein mainboard mit dem ich gut übertakten kann. außerdem brauch ich noch ein netzteil. wieviel watt brauch ich für das system:

    C2D 6300 OC
    8800gts
     
  7. #6 3. Dezember 2006
  8. #7 4. Dezember 2006
    AW: C2D 6300 + board + RAM OC?

    Alexgold deine links gehen nicht.

    ck-Lamagra wenn du einen E6300 nimmst dann solltest du zu einem Board mit P965 Chipsatz greifen und dazu dann passenden Ram der 1ghz schon schaffen sollte.
    Als Board empfehle ich das Asus P5B Dlx oder das Gigabyte GA-965P-DQ6. Das sind die besten Boards. Von dem 975x Chipsatz rate ich dir ab. Der schafft, wenn du glück hast, 475mhz und bei einem 6300 wären das dann ~3,3ghz aber die meisten Boards mit dem Chipsatz packen eher irgendwas um die 440, ausnahme gibt es immer.

    Und von MSI rate ich ab, hab schon einpaar Boards gehabt aber die taugten nichts.
     
  9. #8 4. Dezember 2006
    AW: C2D 6300 + board + RAM OC?

    Würde ein Enermax Liberty ab 500Watt empfehlen.
    Oder ein beQuiet ab 500Watt, tiefer würde ich keins nehmen, da die 8800 schon einiges zieht ;)
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - C2D 6300 board
  1. c2d e6300 oc

    Vince , 6. Mai 2007 , im Forum: Overclocking & Benchmarks
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    558
  2. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    360
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.379
  4. HD 5850 für C2D

    GStar7 , 7. Mai 2011 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    1.561
  5. c2d e8500 oder c2q q8400 ?

    .NeoX , 1. Januar 2010 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    830