Chilenen greifen Schiri Stark an

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Geta, 20. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Juli 2007
    Wolfgang Stark ist nach dem Halbfinale der U-20-WM in Kanada von chilenischen Spielern und Fans attackiert worden.
    Der deutsche Schiedsrichter hatte beim 3:0 von Argentinien gegen Chile zwei Spieler vom Platz gestellt und musste wie seine Assistenten nach dem Abpfiff von Ordnern geschützt werden.
    Später kam es zu einem Handgemenge mit der Polizei, 21 (!!) Spieler wurden kurzzeitig verhaftet. Die chilenische Delegation zeigte sich anschließend uneinsichtig: "Ich habe Respekt vor dem Verhalten meiner Spieler, das zeigt Kampfgeist", so Trainer Jose Sulantay.

    Quelle: sport1.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. Juli 2007
    AW: Chilenen greifen Schiri Stark an

    Ich finde das hat nix mehr mit dem Sport an sich zu tun. Fußball wird immer mehr zu einer hetzjagd, wo es nur um das Gewinnen geht, viele vergessen den Spass am Sport und die Fairness gegenüber dem Schirgespann und dem gegenerischen Teams.

    Ich weiß noch das Wm Qualifikationsspiel Türkei vs. Schweiz und die anschließende Schlägerei, dass hat nix mehr mit Fußball zu tun. Ich persönlich verachte sowas, den es wirft nur einen schlchten Ruf auf den Sport und die Nation.

    Heutzutage zu vergleichen mit dem Doping in der Rad-Szene.

    Greetz
     
  4. #3 21. Juli 2007
    AW: Chilenen greifen Schiri Stark an

    Das ist doch echt asig sowas

    Wenn das noch was mit fussball zutun hat..

    Nur weil man 2 spieler vom Platz stellt, kommt sowas..

    Sowas ich echt dumm krank ach kp was man dazu sagen soll...
     
  5. #4 21. Juli 2007
    AW: Chilenen greifen Schiri Stark an

    Das ist doch wieder so typisch oder ist es euch noch nie aufgefallen, sobald Südamerikanische Mannschaften bei einem Tunier rausfliegen gibts regelmäßig Zoff, weil sie ihr sich nicht in Griff haben und dann gehts los mit dem Handgemenge und die Attacken gegen den Schiri bzw die gegnerische Mannschaft.
    Das hat man bei der Copa gesehen, bei der WM sowieso und selbst der Nachwuchs dreht schon durch, hab eben auf Eurosport gesehen wie es dannach abging.
    So kann das nicht weiter gehen.
     
  6. #5 21. Juli 2007
    AW: Chilenen greifen Schiri Stark an

    Nichts hat das mit Kampfgeist zu tun.Das ist unsportlich und dämlich.!

    Das sind ja sehr schlechte Verlierer,wenn die den Schiri angreifen!
    Was soll das denn bitte?Am Spiel oder Endscheidung des Schiris ändert das soweiso nichts mehr.

    lg Sh0rts
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Chilenen greifen Schiri
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.046
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.446
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.302
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.002
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    693