China beklagt wachsende Umweltverschmutzung

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 23. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. November 2006
    Peking (AP) China hat wegen seines Wirtschaftswachstums mit immer mehr Umweltverschmutzung zu kämpfen. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres fielen bereits zwölf Milliarden Tonnen an industriellen Abwässern an, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch berichtete. Das ist ein Anstieg um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Index der Wasserverschmutzung stieg in der ersten Jahreshälfte um 3,7 Prozent, die Emissionen von Schwefeldioxid stiegen um 4,2 Prozent, wie Xinhua weiter meldete.

    Die Umweltschutzbehörde machte für die steigenden Werte die boomende Wirtschaft des Landes verantwortlich. China konnte in der ersten Jahreshälfte ein Plus von 10,9 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt verzeichnen.

    In der westlichen Stadt Lanzhou verfärbte sich der Gelbe Fluss auf einem zwei Kilometer langen Abschnitt erneut rot, wie staatliche Medien am Mittwoch berichteten. Grund für die etwa einstündige Verfärbung seien Abwässer aus einem nahe gelegenen Heizkraftwerk gewesen. Bereits Ende Oktober hatte sich der Fluss dort rot verfärbt. Einwohner hatten damals berichtet, auf der Höhe von Lanzhou seien Abwässer eingeleitet worden. Der Gelbe Fluss liefert Trinkwasser für mehrere Millionen Menschen.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce