China: Nicht ordnungsgemäß funktionierender Geldautomat bringt Mann ins Gefängnis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Masta_Killa, 19. Dezember 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Dezember 2007
    China: Nicht ordnungsgemäß funktionierender Geldautomat bringt Mann ins Gefängnis


    In der chinesischen Stadt Guangzhou fand ein Mann heraus, dass ein Geldautomat zwar 1.000 Yuan bei einer Abhebung auszahlte, sein Konto aber lediglich mit einem Yuan belastet wurde.
    Der Chinese holte danach insgesamt 171 Mal Geld an dem Automaten ab. Die Abhebungen summierten sich auf 175.000 Yuan (etwa 16.500 Euro). Ein Bekannter, den er über den defekten Geldautomaten informiert hatte, bediente sich mit rund 1.700 Euro (umgerechnet).
    Der Freund ging später zur Polizei und stellte sich, er muss für ein Jahr ins Gefängnis. Xu Ting flüchtete und konnte sich ein Jahr lang vor der Polizei versteckt halten. Nach seiner Verhaftung bekam er eine lebenslängliche Haftstrafe wegen Diebstahls. Er legte allerdings Einspruch ein.

    Quelle: sueddeutsche.de
    ________

    Lebenslaenglich wegen Diebstahl, na dann.
    Aber wieso hat der sich ueberhaupt gestellt?
    Ich hatte niemals irgendjemandem ein Wort davon erzaehlt. :D
    Schoen reich gemacht. <3
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. Dezember 2007
    AW: China: Nicht ordnungsgemäß funktionierender Geldautomat bringt Mann ins Gefängnis

    HMM naja ich dneke das dies ein Hack war den in usa hat dies auch ein mann geschafft der für 5$ jeweils mehrere tasuendabgehoben hat^^
    ALso naja aber über china will ich mich nicht äusern ... *****
     
  4. #3 19. Dezember 2007
    AW: China: Nicht ordnungsgemäß funktionierender Geldautomat bringt Mann ins Gefängnis

    Ich würd behaupten ich wusste das nicht dass das nen Fehler ist und man kann in doch nicht bestrafen für etwas dass gar nicht sein Fehler ist oder doch?!
     
  5. #4 19. Dezember 2007
    AW: China: Nicht ordnungsgemäß funktionierender Geldautomat bringt Mann ins Gefängnis

    Ja, und vorallem nicht lebenslang, das ist ein klein wenig hart.
     
  6. #5 19. Dezember 2007
    AW: China: Nicht ordnungsgemäß funktionierender Geldautomat bringt Mann ins Gefängnis

    China will halt anderen zeigen dass sie gar nicht erst auf solche Gedanken kommen sollen. :) Abschreckendes Beispiel, ist in manchen Fällen ganz hilfreich.. ich weiß grad nich wie's mit der Kriminalität in China aussieht, aber wenn es immer wieder bei solchen "Lapalien" solche immense Strafen gibt dann "lohnt" sich das Risiko des Verbrechens doch nur für die, die sowieso nichts zu verlieren haben.. :)
     
  7. #6 19. Dezember 2007
    AW: China: Nicht ordnungsgemäß funktionierender Geldautomat bringt Mann ins Gefängnis

    Voll übel..
    Aber vllt hat er ja bei seiner Revision ja Erfolg.
    Aber ich dachte bei technischem Schaden kann einem nix von wegen Diebstahl berechnet werden. ich dachte wäre Pech für die Bank
     
  8. #7 19. Dezember 2007
    AW: China: Nicht ordnungsgemäß funktionierender Geldautomat bringt Mann ins Gefängnis

    Naja, wäre es mir passiert, hätte ich aber das gleiche gemacht..:rolleyes:


    Hatte ich bei der Deutschen Bank auch ma gehabt.. 10€ abgehoben..10€ worden vom Konto abgezogen, aber der Automat spuckte immer 30€ aus.. Habe dann 3x 10€ abgehoben und insgesamt 60€ dran verdient :p
     
  9. #8 19. Dezember 2007
    AW: China: Nicht ordnungsgemäß funktionierender Geldautomat bringt Mann ins Gefängnis

    lol ist das geil sachen gibs die gibts nicht^^

    hasse diesen spruch aber der musste jetz rein :p
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...