China: Studie zu Genmanipulation an menschlichen Embryonen

Dieses Thema im Forum "User News" wurde erstellt von Carla Columna, 26. April 2015 .

  1. 26. April 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Chinesische Forscher haben nach eigenen Angaben erstmals (offiziell) das Erbgut von Menschen-Embryonen manipuliert. Die Wissenschaftler der Universität in Guangzhou versuchten ein für eine Blutkrankheit verantwortliches Gen zu verändern, wie das Wissenschaftsmagazin Nature berichtete. Kritiker reagierten beunruhigt auf die Veröffentlichung der Studie und forderten ein Moratorium für die umstrittenen Experimente.

    erster-genmanipulierter-embryo-225x300.jpg Mit dem Experiment sollte überprüft werden, ob es technisch möglich sei, einen Gendefekt zu korrigieren, der die Blutkrankheit Beta-Thalassämie auslöst. Dazu wurde die DNA 80 befruchteter Eizellen mit Hilfe des sogenannten Gene Editing bearbeitet. Aus ethischen Gründen arbeiteten die Forscher laut eigener Aussage nur an nicht lebensfähigen Embryonen.

    Ein in dem Journal "Protein & Cell" veröffentlichter Studienbericht erklärt, dass die Methode noch nicht sehr genau sei. In der Genetik hatte es zuvor bereits Zweifel daran gegeben, dass sich das Gene Editing wirklich für menschliche Embryonen eigne.

    Als Meilenstein bezeichnete der Stammzellenforscher George Daley von der US-Universität Harvard die chinesische Studie . Das Ergebnis sei aber auch eine "ernste Warnung für alle Forscher, die denken, dass die Technologie bereit ist, um kranke Gene auszuschalten". Auch der Vorsitzende der Internationalen Gemeinschaft für Stammzellenforschung, Rudolf Jaenisch, mahnte zur Zurückhaltung. Es sei noch zu früh, um das Erbgut von Embryonen gezielt verändern zu wollen.

    In den USA gab es 2008 eine erste erfolgreiche Genmanipulation an einem Menschen-Embryo, allerdings wurde dazu eine andere Methode verwendet die ein Gen als Marker zusätzlich einfügt.

    Quelle: Wissenschaft - Augsburger Allgemeine | imedo Gesundheitsnews
     
  2. 30. April 2015
    AW: Artikel: China: Studie zu Genmanipulation an menschlichen Embryonen

    passend dazu Genetik: Dieser Mann weiß mehr über die Isländer als sie selbst | heise online
     

  3. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: China Studie Genmanipulation

  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.548
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    6.530
  3. Nahrungsmittel Made in China
    klaiser, 18. Januar 2020 , im Forum: Essen & Trinken
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    873
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.068
  5. Studie: China wird bis 2009 "Exportweltmeister"
    xxxkiller, 22. Januar 2007 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    765