Chirac droht Terror-Staaten mit Atomwaffen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Famiosi, 19. Januar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Januar 2006
    FRANKREICH

    Chirac droht Terror-Staaten mit Atomwaffen

    Der französische Staatschef Jacques Chirac hat Terror-Staaten mit Atomwaffen gedroht: Frankreich behalte sich das Recht auf eine Vergeltung in "nicht konventioneller" Weise vor. Das bedeutet eine Abkehr von Frankreichs bisheriger Nukleardoktrin.

    Ile Longue - Eine Vergeltung in "nicht konventioneller" Weise - also mit seinen Atomwaffen - kündigte er gegenüber Anführern von Staaten an, die terroristische Mittel "gegen uns" einsetzen würden. Anlass war Chiracs Besuch auf dem französischen Atom-U-Boot-Stützpunkt Ile Longue vor der bretonischen Küste.

    Chirac: "Flexibler" Einsatz von Atomwaffen
    Mit dieser Ankündigung leitete Chirac eine Abkehr von Frankreichs bisheriger Nukleardoktrin ein. Künftig soll dem 73-jährigen Staatschef zufolge ein "flexibler" Einsatz der französischen Atomwaffen möglich sein. Zudem könne unter anderem Beistand gegenüber Verbündeten als ein vitales Interesse Frankreichs definiert werden, das einen Einsatz der Waffe rechtfertigt.

    Inmitten der Krise um das iranische Atomprogramm kritisierte Chirac "die Versuchung gewisser Staaten, sich unter Bruch der Verträge mit Atomwaffen auszustatten". Über den vorrangigen Kampf gegen den Terrorismus dürfe man dies nicht vergessen. "Unsere Welt wird vom Auftauchen von Machtansprüchen geprägt, die auf dem Besitz atomarer, biologischer oder chemischer Waffen beruhen", sagte Chirac.

    Zur neuen "flexiblen" Strategie sagte Chirac, auf mehreren Raketen französischer Atom-U-Boote sei die Zahl der Nuklearsprengköpfe bereits verringert worden. "Gegen eine Regionalmacht können wir nicht nur die Wahl zwischen Untätigkeit und Vernichtung haben", sagte Chirac zur Begründung.

    Frankreich gibt 3,5 Milliarden Euro jährlich für die atomare Abschreckung aus. Das entspricht einem Zehntel des Verteidigungsetats. Kurz nach seinem Amtsantritt im Jahr 1995 hatte Chirac eine Serie von Atomwaffentests unter den Südsee-Atollen Mururoa und Fangataufa angeordnet. Nach weltweiter Kritik hatte Frankreich Anfang 1996 ein Ende der Atomtests erklärt.

    Die gegen Mitteleuropa gerichteten verbunkerten Mittelstreckenraketen hatte Paris nach dem Ende des Kalten Krieges abgeschafft. Zudem verzichtete Paris auf die Hades-Rakete und verringerte die Zahl der Atomraketen tragenden U-Boote von sechs auf vier. Frankreich besitzt aber weiterhin 250 bis 300 Atomsprengköpfe und modernisiert seine Flotte strategischer U-Boote, die jeweils 16 Raketen mit bis zu sechs Sprengköpfen tragen können.


    Quelle: Spiegel Online

    ________________________________________________________________________


    Was haltet ihr von Chiracs Ankündigung? Ist sie gerecht? Bewirkt sie etwas? Ist sie übertrieben?


    MfG
    Famiosi
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Januar 2006
    hi
    erst ma thx für den post , hatte gar nicht gewusst das die Franzosen so viele Atomwaffen besitzen und auch jährlich so viel geld dafür ausgeben.
    Ich finde es total übertrieben Terrorländer mit Atomwaffen zu drohen. Er gefährdet damit ja auch die umliegenden Länder und es werden ja bei einem angriff bestimmt auch viele Bürger und Kriegsgegner sterben.
    Außerdem denke ich das er es nicht wagen wird weil Frankreich sonst bestimmt aus der EU fliegt.
     
  4. #3 19. Januar 2006
    Da sollte Chiraq besser überlegen was er tut, bevor er eine Atombombe "losschickt", müsste er das bestimmt mit dem UN-rat und der EU klären, außerdem ist Atomkrieg kein Krieg sondern Totale Vernichtung von ganzen Landstücken...
    Halte es für nicht sehr wahrscheinlich, dass Chiraq eine Bombe auf Terrorländer schickt, allein schon der Kollateralschaden, den er dabei in Kauf nehmen müsste wäre unvorstellbar!
    Ich bin dafür, dass alle länder ihre Atomwaffen zerstören...
     
  5. #4 19. Januar 2006
    Meiner Meinung nach wird Chirac nicht einfach Atomwaffen gegen irgnedwelche Staaten einzetzten. In erster Linie sollen Atomwaffen abschrecken, wie es schon zur Zeit des Kalten Krieges war. Die gegenseitige Aufrüstung hat vielleicht einen Krieg sogar verhindert, da bei einem Atomangriff mit Vergeltung gerechtet werden muss. Damentsprechend soll diese Aussage von Chirac wahrscheinlich auf den Iran gerichtet sein um diesen schon vorab zu warnen Atomwaffen zu entwickeln und vielleicht gegen Frankreich bzw. verbündetet Staaten (z.B. Deutschland) einzusetzten.
     
  6. #5 19. Januar 2006
    chriac will nur abschrecken.

    die un würde das nie im leben zulassen das frankreich seine atombomben starten läst und die franzosen werden sich bestimmt nicht wiedersetzen.

    das ganze wird verpuffen wie sonstwas.

    gerecht ist die drohung alle malle aber völlig unrealistisch und wird wohl kaum ausgeführt werden.

    mfg Soulrunner
     
  7. #6 19. Januar 2006
    Der Meinung bin ich allerdings auch das die Franzosen die Atombombe nicht einsetzen werden.
    Das ist die total Abschrekung, ich denke mal dann wäre der 3te Weltkrieg im Gange wenn es soweit gehen sollte.
     
  8. #7 19. Januar 2006
    Jaja, er wird halt langsam alt, unser guter Jacques.
    Irgendwiewas muss er ja machen, damit die Welt sieht, das er noch lebt! :)

    MfG
    klaus
     
  9. #8 19. Januar 2006
    Das ist eine gewaltige Wende in der Verteidigungspolitik des Frankreichs.
    Natürlich in der Zeiten des internationalenTerrors dient dieser statement der Abschreckung jedes potenziellen Angreifes.
    Ich selbst begrüße diese Wende eindeutig.
    In der Weltgeschichte wurde die Atomwaffe bereits mehrmals benutzt.
    Die Welt ging nicht unter. Es mag auch unfair, und unmoralisch klingen, aber die Französen haben keine Absichten die Atommächte anzugreifen, sondern die terroristische Regime, die entweder noch keine eigene Atomwaffen besitzen, oder vielleicht lediglich wie Iran auf dem Weg sind.
    Also in diesem Fall haben die Französen den vernichtenden Gegenschlag nicht zu befürchten. Das heisst wiederum, dass im Fall der Fälle keinen 3
    Weltkrieg zu befürchten ist.
    Diese dramatische Änderung in der französische Atomwaffendoktrin bedeutet die Stärkung des Weltfriedens, weil die terroristischen Regime nochmals übelegen würden, before sie entweder in Besitz von A-Bombe kommen, oder auf die Idee kommen Frankreich auf ihrem Boden mit konventionelen Waffen anzugreifen.

    Was heisst "nur" ? "Nur" die Abschreckung hat sowiet Union davon gehalten WestBerlin, oder sogar BRD zu annektieren. Mit 500.000 in DDR stationierten und sehr gut ausgerüsteten und ausgebildedeten Soldaten ( 25.000 hoch moderne und leistungstarke Panzer - mehr als
    in allen NATO Staaten) wäre es einfach und schnell gewesen.
    "Nur" die totale Vernichtung in einem Atomkrieg mit USA hat diese Entwicklung verhindert. Und nicht ein Mal. Das Wort "nur" kostet viel
    im "Spiel" namens "Kampf für den Weltfrieden".

    Sorry, aber das ist Blödsinn. Was hat das ganze mit UN zu tun.
    Erstens hat UN keine Macht über Frankreichs Atomarsenal und dessen Verwendung. UN hat besonders heute ( Jugoslavien Krieg, Irak Krieg, Volkermord in Afrika etc.) überhaupt keine Macht, in diesem Fall aber besonders, weil Frankreich als ständige Weltsicherheitsratmitglied bekanntlich für alle Entscheidungen dieses höchsten UN Rates ein Vetorecht hat. Natürlich wird Frankreich niemals gegen sich stimmen.

    Wie könnte unter diesen Umständen UN " nie im leben zulassen das frankreich seine atombomben sraten lässt"???? Ist es offensichtlich kein Blödsinn ?
    Zweitens war Frankreichs Außen- und Verteidigungsspolitik immer und bleibt auch heute eigensinnig, und eigenartig. Ein Beispiel - Austritt aus NATO Militärorganisation, und Übergabe der Kontrolle über die Atomwaffen unter nationale Kommando.


     
  10. #9 20. Januar 2006
    Also ichd enke auch, dass die Franzosen ihre Atombomben auf keinen Fall einsetzen werden...ich denke nciht, dass ein demokratisches land dies jemals als erstes mittel sehen würde. erst, wenn es z.b. hart auf hart kommt (im verteidigungsfall) wäre es vllt denkbar.-..aber das wäre dann leider gleichbedeutend mit der totalen vernichtung der erde...na dann viel spass...
    im moment is das einzig und allein abschreckung...sonst nichts...
     
  11. #10 20. Januar 2006
    Anscheinend stellen sich die meisten hier den totalen Untergang na wenn sie das Wort "Atombombe" hört. Es gibt auch taktische Atombomben, dessen Sprengkraft im gegensatz zu den grösseren Kalibern gering ist, aber schon ordentlich reinhaut. Zudem ist bei solchen Dingern auch der Strahlungsfaktor geringer.

    Zum Thema:

    Frankreichs Schritt Atomwaffen einzusetzen finde ich ein wenig übertrieben. Ich finde gezielte Cruise Missles/Bomben/Spezialeinheit-Einsätze können wesentlich mehr "Schaden" anrichten als eine zerstörung eines ganzen Landstrichs.


    A.M.I, Frankreich kann durchaus auf einen Gegenschlag gefasst sein. Nicht unbedingt mit Bombern oder Atombomben sondern mit einem Vergleichbaren Szenario, wie am 11. September.
     
  12. #11 20. Januar 2006
    Ich finde die Drohung von Chirac echt übertrieben, denn eigentlich hat man geglaubt, dass die Gefahr von einem Krieg, der mit Atomwaffen geführt hat relativ gering ist. Leider wurde diese Möglichkeit wieder ins Spiel gebracht.

    Ich denke allerdings nicht dass Frankreich einen Atomkrieg gegen Terroristen führen wird, allerdings ist eine Beteiligung Frankreichs an einem Irankrieg nicht unwahrscheinlicher geworden!
     
  13. #12 20. Januar 2006
    Chirac hätte diese Drohung am besten nicht gemacht.
    Wir sind jetzt zwar gewarnt, aber die Terroristen, die es betrifft,
    die spornt es nach meiner Sicht nur an, ihn und sein Land anzugreifen.

    wenn er mit der Atombombe droht, kann das fatale Folgen haben.
    Wen die Terroristen irgendwie auch an eine Atombombe kommen, dann wird es einen Atomkrieg geben und das ist etwas vom schlimmsten, was uns passieren kann
     
  14. #13 20. Januar 2006
    Wow, hätte auch nicht gedacht das Frankereich Atomwaffen besitzt geschweige denn, das Chirac jemals andere Länder mit diesen Waffen bedrohen würde.

    Allerdings denke ich auch, das es nur zur Abschrekung dienen soll. Auch wenn es meiner Meinung der falsche Weg der Abschrekung ist.

    Auf den Einsatz bzw. die Drohung mit diesen Waffen resultiert GEGENGEWALT. -> Sinnloser Schachzug von Chirac, wenn nicht sogar ein "Eigentor".
     
  15. #14 21. Januar 2006
    @ robster.

    was denkst du wohl warum sich die deutschen politiker so bei den Franzosen einschleimen?

    erstens weil deutschland dort seinen atommüll bunkert (gegen geld ist natürlich klarr) und weil die franzosen direkt neben den deutschen die einzige atommacht sind.

    sonst würden die nie miteinander so gut auskommen.

    @ G.I (bist wohl der ami man sieht es an der formulierung und daran das du nicht nachdenkst -.-

    natürlich hat frankreich ein veto recht.aber du tünnes es gibt noch die russen,amis,engländer und chinesen.

    die russen würden so eine angriff nicht gut heißen da sie wie es aussieht verdeckt handel betreiben mit ihnen und ihnen sehr viel know how geben. (im falle vom iran)

    und das die UN keine MAcht hat ist der Größte Schwachsinn den ich je gehörrt habe.

    Wenn die UN etwas umbedingt will wie zb damals die befreihung Kuwaits von den Irakern dann haben sie die Modernsten waffen und prinzipiel die größte Armee die man jemals aufbieten könnte.

    Die UN hat also prinzipiel die macht jedes Land der Welt zu unterjochen aber das in den meisten fällen der wille zum zusammenhalt fehlt ist ja nicht die schuld der instution oder?

    das stationieren von einer Armee von der _Haustür eines anderen Landas ist auch etwas total anderes als die drohung eines atombomben erstschlags.

    die armee ist eine reele bedrohung die jederzeit einfallen könnte aber die drohung eine atombombe zu starten und das von frankreich (die ja bekanntlich nur frieden wollen) ist doch nicht mehr als ein groß angeleger witz.

    mfg Soulrunner
     
  16. #15 22. Januar 2006
    ...und an der Sig...


    Das war so klar...
    Egal, wenn man zu 80% Zivilisten umbringt, wegen 20 Terroristen muss man das in Kauf nehmen...
    Toller Schritt, besonders in Richtung der atomaren Abrüstung...

    Genau zweimal.
    In beiden Fällen war der Krieg bereits vorbei.

    Aha. Sicher.
    Genau deswegen haben die Amerikaner auch so friedliche Großstädte, weil alle bewaffnet sind.
    Schöner Vergleich, nicht?

    Die an allen Sonn- und Feiertagen besoffen waren...

    Zudem war die NVA mit veraltetem Zeug ausgestattet, das nichtmal 2 Wochen im Kampfeinsatz gehalten hätte.
    Ausschließlich die russischen Flugzeuge waren in gutem Zustand.

    :love:n für die Jungfräuligkeit.
    Richtig?

    Vielleicht weil die UN die größte staatlichorganisierte Gemeinschaft ist, an deren Regelungen sich ALLE Mitglieder zu halten haben.

    O doch, und das ist auch gut so.

    Ein Vetorecht bedeutet nicht, sich über die Entscheidungen der anderen hinwegsetzen zu können du Nase.
    Wenn die Franzosen im Sicherheitsrat über einen Atomschlag abstimmen wollen, können alle anderen Länder mit Vetorecht auch dagegen stimmen, denk mal nach Mensch.

    Soweit würde es kein französischer Staatschef kommen lassen.
    So verrückt ist keiner.

    Siehe oben

    Aber nuklear muss es sein oder wie?
    Zur Verseuchung führt es so oder so.

    Was rechtfertigt, von diesem Unsinn ausgegangen, dann den Einsatz von Atomwaffen?

    Die stärksten auf dem Planeten existierenden Waffen (neben experimenteller Antimaterie) sind immernoch Atomwaffen.
    Ihr Schaden ist immens, aber wenn man das Verdrängen will...

    Stimmt, auch noch die.
    Aber da sie eben Atombomben zur Basis haben, habe ich sie nicht erwähnt.

    MfG AmbossLeech
     
  17. #16 22. Januar 2006
    Deutschland hat keine direkte Kontrolle über Atomwaffen. Es werden bis zu 150 Atombomebn überall im Bundesgebiet der Amerikaner gelagert die die Deutschen mit Erlaubnis der Amerikaner einsetzen könnten. Die Deutschen haben ebenso die Mittel die Atombombe inerhalb weniger Tage zu bauen...

    Wie er das sieht solltest du einfach unkommentiert lassen den es is seine Meinung und da brauchst ned dran rütteln das ist halt so ob gut oder schlecht muss er wissen.
     
  18. #17 22. Januar 2006
    Also habt ihr schon ma was von Wasserstoffbomben gehört ?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ivy_Mike_(Wasserstoffbombe)
    Also so eine Wasserstoffbombe braucht eine Atombombe zum zuenden.
    Aber nunja egal :p


    @Back Topic

    Naja find es nicht so gut das er gemacht hat. :/ Aber nunja er hat nun diese Drohung ausgesprochen. Wir werden ja noch sehen was die Folgen sind
     
  19. #18 22. Januar 2006
    Chirac!

    Das Frankreich so viel Atombomben besitzt und so viel Geld ausgibt wuste ich gar nicht. Die Aussage von Chirac war Unverantwortlich, damit Provoziert er doch nur den Iran und das muss ja nicht sein.
     
  20. #19 22. Januar 2006
    Der provoziert nicht nur den Iran, sondern
    provoziert auch, dass seine Verbündeten mit in den Dreck gezogen
    werden.. Er hat gesagt, dass die Waffen nur zum eigenen Schutz und
    zum Schutz der Verbündeten eingesetzt werden...

    Wenn jetzt ein Krieg ausbricht, an dem Frankreich maßgeblich
    schuld ist, dann sind wir auch mittendrin..
    unverantwortlich..
     
  21. #20 22. Januar 2006
    Für mich war dieses statement von Chirac ein total überflüssiger akt der agression. Was soll denn das, sind wir hier im kalten krieg und chirac = reagan oder was? das schreit ja gerade zu nach einem rüstungswettlauf und einem Krieg im nahen osten. Und dass die westlichen atommächte ihre waffen im ernsfall auch benutzen war den iranern bestimmt auch schon vor dieser grandiosen rede klar...
     
  22. #21 22. Januar 2006
    deutschland hat null komma garkeine kontrolle über die atomwaffen der amis in deutschland. die wuden wärend des kalten krieges hier gebunkert und seit da an nicht mehr abgerufen.

    die gehörren ganz allein den amis und selbst wenn deutschland atomwaffen bauen könnte würde es damit gegen den atomwaffen sperrvertrag verstößten und damit würde jedes land der welt das in unterzeichnet hat damals auf einmal auch atomwaffen bauen.

    schöne neue welt danke Stylez für deinen tollen verschlag.

    loooool was bist du denn für einer? :D

    hätte man anstatt hitler anzugreifen in einfach machen lassen sollen da es ja seiner meinung nach richtig war juden zu vernichten? :)

    die antwort ist sowas von sinnloss gewessen das habe ich ja in meinem ganzen leben noch nicht gehörrt :D

    das ganze hier ist ein diskussions forum und da sollte jeder seine meinung begründen können. wer es nicht kann soll einfach diese section in ruhe lassen.

    mfg Soulrunner
     
  23. #22 22. Januar 2006
    Das sind natürlich die Waffen der Amis, doch könnten die Amis den Deutschen auch erlauben diese zu benutzen.
    Jeder Staat kann Atomwaffen bauen, das ist nicht die schwierigkeit.

    loooool was bist du denn für einer? :D

    hätte man anstatt hitler anzugreifen in einfach machen lassen sollen da es ja seiner meinung nach richtig war juden zu vernichten? :)

    die antwort ist sowas von sinnloss gewessen das habe ich ja in meinem ganzen leben noch nicht gehörrt :D

    das ganze hier ist ein diskussions forum und da sollte jeder seine meinung begründen können. wer es nicht kann soll einfach diese section in ruhe lassen.

    mfg Soulrunner[/quote]

    Hast du ne Ahnung vom deutschen GEsetz? Sowas wie, jeder darf seine Meinung frei äusern solange sie nicht andere Menschen angreifen oder beleidigen. Alle Menschen dürfen machen was sie wollen auser es verstößt gegen das Gesetz, also z.b. Ermordung einen Menschen(der Juden)
    Es is seine Meinung die Juden zu vernichten ja, die er solange erlaubt ist bis er es in die Tat umsetzt. D.h.es ist auch die Meinung von Iranischen Präsidenten das die Judenfrage neu überdacht werden soll. (Jetzt lässt man mal den bau der Atombomben weg) So würde niemand den Iran angreifen nur weil die Führungsspitze was gegen Juden hat, solange sie keine Juden ermorden verstößt es ja wohl nicht gegen ein gesetz. Nur wegen der Meinung hat man Hitler sicher nicht bekämpft sondern weil er Völkermord und Krieg begonnen hat nicht wegen seiner Anti jüdischen Einstellung...
     
  24. #23 22. Januar 2006
    du checkst es immernoch nicht.

    deutschland kann bauen, das ist richtig ABER UND IMMERNOCH ABER sie haben den atomwaffen spervertrag unterzeichnet und dürfen deshlab RECHTLICH keine atomwaffen bauen.

    und das wird solange bleiben solange es diesen vertrag gibt und solange sucht sich duetschland freunde die atomwaffen haben wie zb frankreich oder russland.

    und die waffen die hier sind sind wie du schon richtig sagtes besitz der amis und dürfen nur auf ziele angewendet werden die von den amis erlaubt wurden.

    das heißt deutschland kann bis auf vorschlagen nix machen.

    lol

    du hast keinen plan von deutschen gesetzen.

    wenn man radikal in irgendeine richtung ist darf man seine meinung ganz klarr nicht frei sagen.

    außerdem solltest du zuerst denken.

    wie heißt dieser bereich vom forum? ich helfe dir er heißt Diskussion & Talkforum.

    was verbirgt sich hinter diesen Worten?

    Freie meinungsaußerrung:ja

    sich nachher begründen können sollte man sie aber schon können denn sonst wäre hier kein post länger als eine zeile und jeder würde schreiben ich denke das und fertig.

    somit wäre jeder post spam also denk mal nach.

    und nur weil du denkst das du alles weißt über dei welt und unbelerbar bist solltest du die anderen einfach auch ihre meinung sagen lassen zu der meinung eines anderen.

    das ist dann auch im deutschen gesetz enthalten.richtig?

    naja wie auch immer glaube hast es selbst gecheckt

    mfg Soulrunner
     
  25. #24 23. Januar 2006
    Das ist schade und Schande.
    Zur deinen Information:
    Der Frankreich ist aus der militärischen Organisation von NATO längst ausgetretten, und bleibt nur bei der politischen Entscheidungen dabei.
    Das hat General De Golle gemacht. Denk nach, du Moderator, wann ist es passiert ?
    Herablasende, menschenverachtende, herrenmenschliche, ausländerfeindliche, schmutzige Vorurteile ( klar, alle Russen saufen, polen klauen, französen verraten, und die deutsche - ...), die einem Linken Moderator und großen Menschenrechtler offensichtlich nicht würdig sind.
    Übrigens, über die Würde und die Ehre habt ihr bekanntlich eine sehr eigenartige Einstellung.

    A pro po, die Russen können auch besofen, sehr gut schiessen, und hätten mit Zweifel und Gewissen nicht lange kämpfen sollen.
    NVA hätte nicht auf das eigene Volk geschossen. An der Mauer waren es nur einzelne Vorfälle.

    Äußerst sachlich. und vor allem überzeugend.
    Was soll das eigentlich, du hoch intelligente, gebildete und gut erzogene Zukunft Deutschlands, was soll das, du Ar... ?
    Ist es deine feine englische Art zu diskutieren , mit der Einhaltung aller Regeln des Forums? Bei wem soll ich das melden ? Bei dir ?


    richtig, aber das ist Wunschdenken, und Wunschglaube.
    ".... ALLE Mitglieder zu halten haben.", aber wer hält daran ?
    USA, Russland, Nord Korea, China, Kannibalen-Herrscher in Afrika ?
    Oder vielleicht Iran ? Oder Irak ? Die meisten Staaten scheiss.. auf UN, und machen das, was sie für iegenen Interessen nützlich halten.

    Blödsinn, keine Macht der Welt außer französischen Presidenten kann bestimmen, wo, wann und wie Atomarsenal eingesetzt wird.
    Und das ist gut so, wenn in UN Menschenrechtekommission von Libien ( hast du was über Oberst Kaddafi, einen großen Menschenrechtler gehört ? ) geführt wird.

    Wie kannst du hier moderieren, ohne jegliche Ahnung "du Nase"? Wahnsinn.
    Lese ein Mal die Satzung von UN. Zuerst.
    Genau das bedeutet ein Vetorecht im Weltsicherheitsrat, und genau deswegen wurde es eingeführt, um die Weltsicherheitsratmitgliedern zu ermöglichen eigene Interessen über die Entscheidung der anderen hinwegzusetzen. Außerdem ist jede Sitzung des Rates ein hochkomplexer "Poker", mit sehr komplizierten Resolutionen und deren Konsequenzen.
    Und welche Weltmacht würde zulassen über die Anwendung des eigenen Atomarsenals die andere Staaten abstimmen zu lassen ? Das würde die Verlust der eigenen Unabhängigkeit bedeuten, nicht waht , "du nase"?
    Ist der President von Frankreich ein :crazy:, der seine Kommandogewalt
    über französische Atomkräfte freiwillig an die anderen Staaten übergibt ?
    Denk nach "du Mensch", du bist ein Mod im politischen Forum!!!!

    Wer könnte Briten, Amerikaner, oder Chienese, oder Russen daran verhindern Atomwaffen einzusetzen, falls sie sich nur angegriffen, oder bedroht fühlen würden ? Würden die alle zuerst Weltsicherheitsrat fragen, abstimmen lassen? In der Kubakrise in 1963 stand der Welt vor
    der totalen Vernichtung, obwohl die beiden Atommächte Weltsicherheitsratmitglieder waren. Aber die haben diesen "großen Rat"
    gar nicht eingeschaltet. Dieses Beispiel und Tausende andere, ( in Jugoslavien, in Afrika - Sudan, Liberien... Irak, Iran etc.) bestätigt wie WENIG MACHT UN hat. Das ist Realität.
    Alles andere ist Wunschdenken.
    Natürlich, aber viele konventionelle Waffen haben noch stärkere Wirkung.

    Ich bezweifle, dass du überhaupt denken kannst....
    deswegen will ich deinen Schwachsinn überhaupt nicht weiter kommentieren.

    MfG
     
  26. #25 23. Januar 2006
    Da hat wer nicht verstanden, dass man Terroristen nicht angreifen kann...

    Ich meine, wenn jetzt von ein paar Türken ein terroranschlag in Frankreich verübt würde - sollte man dann ne Atombombe da hin schicken? Wohl kaum. Es ist lächerlich...
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...