ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 8. Juli 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Juli 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Schnell, einfach und sicher soll es werden, Googles neues Betriebssystem für Netbooks - ein schlankes Open-Source-Betriebssystem unter dem Namen ChromeOS. Spätestens im zweiten Halbjahr 2010 sollen erste Netbooks mit vorinstalliertem ChromeOS auf den Markt kommen.

    BERLIN. Google will das Betriebssystem neu erfinden und startet dazu das "Google Chrome Operating System". Es sei Googles Versuch, neu darüber nachzudenken, wie ein Betriebssystem auszusehen hat, so das Unternehmen. Schließlich seien die heutigen Betriebssysteme in einer Zeit entstanden, als es das Web noch nicht gab. Mit einigen Partnern arbeitet Google in Sachen ChromeOS bereits zusammen, in Kürze soll auch die Open-Source-Community einbezogen werden.

    ChromeOS soll schnell starten und Nutzer so in kurzer Zeit ins Internet bringen, beschreiben Sundar Pichai und Linus Upson die Grundidee hinter ChromeOS. Das User-Interface wird minimal gehalten, damit es nicht im Wege ist. Der Fokus soll schließlich auf dem Web liegen. Das Web ist die Plattform, so Google, und meint damit, applikationen für ChromeOS laufen im Browser.

    Ähnlich wie bei Chrome will Google auch bei ChromeOS an den grundlegenden Dingen Hand anlegen und die zugrundeliegende Sicherheitsarchitektur neu designen. Die Nutzern sollen sich keine Gedanken über Viren, Malware und Sicherheitsupdates machen müssen, was für den Browser Chrome trotz seiner neuen Sicherheitsarchitektur so nicht ganz stimmt.

    Google ChromeOS wird sowohl auf x86-Prozessoren als auch aRM-Chips laufen. Die architektur beschreibt Google als sehr einfach: ChromeOS besteht aus dem Browser Chrome, der unter einem neuen Windowing-System läuft. als Kernel kommt Linux zum Einsatz. Da die applikationen für ChromeOS letztendlich reine Webapplikationen sind, werden sie auch auf anderen Betriebssystemen mit einem standardkonformen Browser nutzbar sein.

    Mit Googles Smartphone-Betriebssystem android soll ChromeOS wenig gemeinsam haben. Es handle sich um ein separates Projekt, das auf Computern - vom Netbook bis zum Desktop-PC - zum Einsatz kommen soll. Dennoch wird es Überschneidungen der beiden Systeme geben.

    Nähere Details zu ChromeOS will Google im Herbst 2009 bekanntgeben.

    Quelle: handelsblatt.com



    Introducing the Google Chrome OS
    Google benennt ChromeOS-Partner
    Experten uneins über Chrome-OS-Sicherheit
    Google-Chef: Chrome OS soll den Markt umkrempeln

    ChromeOS: Skepsis bei Kritikern
    Google: Chrome OS ist das Ende von Malware & Viren
    Chrome OS: Testversion schon kommende Woche?
    Google veröffentlicht den Quelltext von Chrome OS
    Google kündigt Chrome OS für Ende 2010 an

    VMware-Image von Googles "Chrome OS" erhältlich
    Chrome OS: Zusammenarbeit mit Ubuntu-Entwicklern
    Google-Gründer: Chrome OS und android wachsen zusammen

    Chrome OS: Das größte Problem sind die Drucker
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. Juli 2009
    Introducing the Google Chrome OS

    Introducing the Google Chrome OS
    It's been an exciting nine months since we launched the Google Chrome browser. Already, over 30 million people use it regularly. We designed Google Chrome for people who live on the web — searching for information, checking email, catching up on the news, shopping or just staying in touch with friends. However, the operating systems that browsers run on were designed in an era where there was no web. So today, we're announcing a new project that's a natural extension of Google Chrome — the Google Chrome Operating System. It's our attempt to re-think what operating systems should be.

    Google Chrome OS is an open source, lightweight operating system that will initially be targeted at netbooks. Later this year we will open-source its code, and netbooks running Google Chrome OS will be available for consumers in the second half of 2010. Because we're already talking to partners about the project, and we'll soon be working with the open source community, we wanted to share our vision now so everyone understands what we are trying to achieve.

    Speed, simplicity and security are the key aspects of Google Chrome OS. We're designing the OS to be fast and lightweight, to start up and get you onto the web in a few seconds. The user interface is minimal to stay out of your way, and most of the user experience takes place on the web. And as we did for the Google Chrome browser, we are going back to the basics and completely redesigning the underlying security architecture of the OS so that users don't have to deal with viruses, malware and security updates. It should just work.

    Google Chrome OS will run on both x86 as well as ARM chips and we are working with multiple OEMs to bring a number of netbooks to market next year. The software architecture is simple — Google Chrome running within a new windowing system on top of a Linux kernel. For application developers, the web is the platform. All web-based applications will automatically work and new applications can be written using your favorite web technologies. And of course, these apps will run not only on Google Chrome OS, but on any standards-based browser on Windows, Mac and Linux thereby giving developers the largest user base of any platform.

    Google Chrome OS is a new project, separate from Android. Android was designed from the beginning to work across a variety of devices from phones to set-top boxes to netbooks. Google Chrome OS is being created for people who spend most of their time on the web, and is being designed to power computers ranging from small netbooks to full-size desktop systems. While there are areas where Google Chrome OS and Android overlap, we believe choice will drive innovation for the benefit of everyone, including Google.

    We hear a lot from our users and their message is clear — computers need to get better. People want to get to their email instantly, without wasting time waiting for their computers to boot and browsers to start up. They want their computers to always run as fast as when they first bought them. They want their data to be accessible to them wherever they are and not have to worry about losing their computer or forgetting to back up files. Even more importantly, they don't want to spend hours configuring their computers to work with every new piece of hardware, or have to worry about constant software updates. And any time our users have a better computing experience, Google benefits as well by having happier users who are more likely to spend time on the Internet.

    We have a lot of work to do, and we're definitely going to need a lot of help from the open source community to accomplish this vision. We're excited for what's to come and we hope you are too. Stay tuned for more updates in the fall and have a great summer.

    Posted by Sundar Pichai, VP Product Management and Linus Upson, Engineering Director


    quelle: Official Google Blog
     
  4. #3 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    na klar wieso nicht auch ein betriebssystem von google, damit sie noch mehr daten über internet nutzer sammeln können?

    ich werde das definitiv nicht nutzen genauso wie den anderen schwachsinn von google (browser, g-mail, usw.)
     
  5. #4 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    wer weiß vielleicht kommt es ja dann irgendwann so das die behörden mit denen zusammen arbeiten und jeder der das internet nutzen will das system benutzen MUSS xD
     
  6. #5 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    wenn sämtliche applikationen über das web laufen, dann KANN google doch theoretisch gesehn über absolut alles bescheid wissen, was man am pc macht....:thumbsdown:


    oder nicht?^^
     
  7. #6 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    sicher.

    aber ein positiver aspekt wäre, alles alles wie geschmiert läuft und alle applikationen hand in hand arbeiten. so stelle ich mir das zumindest vor, dann hat man halt alles von google aber wahrscheinlich keinerlei umstände mehr bezüglich "dienste raussuschen".

    naja, bin mal gespannt.
     
  8. #7 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    omg leute kommt mal wieder runter, bei google sitzen genug gute köpfe die ein betriebssystem wirklich gut gestalten können. Niemand zwingt euch es zu benutzen, Linux, Windows, Chrome etc, mehr wettbewerb mehr qualität!
     
  9. #8 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    eben ich verstehe die anti-google-haltung auch nicht.
    ich wette alle die hier nörgeln nutzen bei suchanfragen eh zu 99% google.

    ich lasses einfach mal auf mich zukommen, vielleicht gehts ja wirklich ab.
     
  10. #9 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Ich steige mittlerweile auf bing.com um, weil die Ergebnisse dort besser sind (finde ich)

    Außerdem ist Google als Datensammler bekannt. Und wer will ernsthaft ein Betriebssystem, dass mit dem internet "gekoppelt" ist. Ich will einfach nicht, dass mein Betriebssystem auf irgendeiner weise ins Internet zugreift, außer ich erlaube es.
     
  11. #10 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    dito...

    das einzigste was ich nehm ist die suche...weil die ist nice das muss man den lassen
    aber der rest crap..
     
  12. #11 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Ich finde, dass was Google macht ist Top! Die Web Applikationen sind einfach nur der Hammer! Sie erleichtern vieles! Ich möchte ja kommendes Jahr studieren gehen und da kommt dann ein Netbook mit ChromeOS genau richtig! :)
     
  13. #12 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    wenn es gut ist, würde ich es vielleicht testen oder benutzen, wenn nicht dann nicht. meine entscheidung hängt nur davon ab und mir ist auch scheiss egal ob die jetzt infos über mich sammeln oder nicht.
    wayne? sollen die doch machen, youtube zeigt mir bei jedem neuen besuch auch immer videos an die mich interessieren könnten weil ich letztes mal nach ähnlichen gesucht habe.

    es sammeln viel mehr unternehmen daten von nutzern als man sich vorstellt, nur google macht es eben viel öffentlicher.

    ich meine der staat speichert unsere fingerabdrücke und sammelt so daten von uns.






    mfg allstar
     
  14. #13 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an


    youtube gehört google .... :kotz:
     
  15. #14 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Ich wette, dass Microsoft es genau so macht. Ich finde es genau so sch**** was google macht und deswegen benutze ich außer google.de von denen nichts.

    Gebe es eine richtig gute Alternative zu Windows, dann würde ich auch nicht Windows benutzen. Klar gibt es alternativen wie: Linux und Co, aber da gibt es noch zu viele Treiberprobleme, wenn man ausgerechnet kein Profi ist.

    Alternativen zu den Webbrowsern gibt es viele und deswegen benutze ich Mozilla Firefox.
     
  16. #15 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    nur mal so am rande... mit linux hat man bedeutend weniger treiber probleme als mit jedem windows os. du solltest mal einfach suse ausprobiern dann wirste sehen dass es eigtl kinderleicht is.
    aber weil viel zu viele zu faul sind und oder es einfach nur mega leicht haben wollen greifen doch alle zu windoof dabei ist linux sogar umsonst ^^
     
  17. #16 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    ich verstehe den ganzen wirbel um die datensammlungen nicht? was ist daran so schlimm das google alles speichert? soll google doch wissen was ich im inet suche wayne
     
  18. #17 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Viele haben nicht gerade nur legale Sachen aufm Rechner. Sammlungen können immer Missbraucht werden.
     
  19. #18 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Noch ne Linux Distribution....

    Ich glaube nicht das ChromeOS sich durchsetzen wird.

    Wenn Google nicht davorstehen würde das Ding in der Versenkung verschwinden.
    Wenn ich die Schlagzeilen lese wie "Der Krieg der Betriebssysteme ist eröffnet" oder "Google baut Anti-Windows" krieg ich das kotzen.
    Ich bin diesen Googlehype leid.
    Bevor ich Google an meine Daten lasse, drucke ich sie lieber in diversen Tagesblättern ab und fühle ich trotzdem sicherer.

    Mal ehrlich:
    Das ist kein Betriebssystem. Das ist schlicht ein stark abgespecktes Linux mit dem alleinigen Zweck, Google-Webseiten (verzeih: "Web-Apps") im Google-Browser anzeigen zu lassen.
    Das mag für mobile Geräte OK sein, für den Desktop ist das definitiv KEINE Alternative zu einem "richtigen" Desktop-OS.
     
  20. #19 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Lieber Google als MS ;)
    Daten werden überall gesammelt, außerdem wird es wieder Möglichkeiten geben, um dies zu verhindern.
     
  21. #20 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an


    100% Word!!!! google ist nicht zu trauen.


    Das OS wird mit Sicherheit genauso ein Flop wie Chrome, schließlich hat MS mit Windows 7 das OS schlechthin in der Hinterhand und wird damit bald den Markt beherschen.
     
  22. #21 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Warum lieber Google als Microsoft?
    Wie willst du das Sammeln von Daten verhindern, wenn sogar das OS von der Datenkrake ist?

    Soll Google nur ein eigenes OS machen, dann programmieren sie hoffentlich nicht mehr für Windows (Stichwort: Chrome im Ordner "Application Data" installieren..........).

    Ich persönlich freue mich sehr auf Windows 7, da brauch ich gar nichts anderes.
     
  23. #22 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Naja...mit Linux hab ich immer das Problem, dass Programme die ich gerne nutze schlichtweg nicht funktionieren.

    Und komm mir jetzt nicht mit wine...

    Windows hat eindeutig auch seine Vorzüge.

    @topic:

    Gabs da nicht schonmal ein BS von google`? gOS heißts glaub ich.

    Ganz viele haben das G als "Google" gedeutet weils da so viele Apps von denen gibt.

    (habs auch ausprobiert, war allerdings crap)
     
  24. #23 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    also langsam reichts ja wohl oO wer brauch denn nochn OS??

    mMn völlig unnütz... für netbooks vllt ne schlanke alternative, aber sonst...
     
  25. #24 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Naja, da sag ich nur W-Lan einrichten oder viele Programme und Spiele, die nicht unter Linux laufen.

    Deswegen ist Windows viel unkomplizierter.
     
  26. #25 8. Juli 2009
    AW: ChromeOS: Google kündigt Computer-Betriebssystem an

    Ich benutze iGoogle.
    Ich benutze Googlemail.
    Ich benutze Google Chrome.
    Ich benutze Googlemaps.

    Und ich werd auch das Betriebssystem testen, wenn da ordentliche Sachen drauf laufen.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce