Cloud Gaming kommt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mazen2004, 26. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. November 2009
    Mit "OnLive" sollen Computerspiele in Zukunft gestreamt werden. Das ständige Aufrüsten der Hardware wäre damit hinfällig.

    (Palo Alto, 24.3.2009) Im Rahmen der "Game Developers Conference" stellte OnLive einen gleichnamigen Dienst vor, mit dem Gamer in Zukunft per Stream aufwändige Games am PC oder Fernseher spielen können. Das könnte laut dem Hersteller die Spielewelt grundlegend verändern. Für den User ergeben sich einige Vorteile aus dem Cloud-Gaming.



    Hardware

    Durch die rasante Entwicklung am Hardware-Markt und der ständig steigenden System-Anforderungen von PC-Games müssen echte Gamer immer mit der Entwicklung Schritt halten. Das Aufrüsten des Computers kann dabei rasch zu einem sehr kostenintensiven Hobby werden. Durch Cloud-Gaming könnte die Hardware schon bald keine Rolle mehr spielen. Nötig für den Spielespaß mit anspruchsvoller 3D-Grafik ist lediglich eine stabile Breitband-Verbindung. Die Spiele selbst werden auf den Servern von OnLive installiert, die alle sechs Monate auf den aktuellsten Stand der Technik gebracht werden. Damit erspart sich der User den Kauf zusätzlicher Hardware-Komponenten.



    Cloud

    Um die Cloud nutzen zu können, muss der User eine monatliche Gebühr zahlen. Dafür kann er auf allen internetfähigen Plattformen wie dem PC, dem Fernseher oder dem Mac das Angebot nutzen. Für den Spielegenuss via Fernseher wird es ein Gerät mit HDMI-Unterstützung und Bluetooth namens "MicroConsole" geben, dass weniger als 250 Euro kosten soll. Derzeit werden von OnLive 16 Spieltitel angeführt. Die Spiele-Auflösung ist dabei abhängig von der Qualität der Breitband-Anbindung. Laut OnLive kann der User bei einer Übertragungsrate von 1,5 Megabit pro Sekunde mit einer Auflösung rechnen, die der Spielkonsole Nintendo Wii entspricht. Mit vier bis fünf Megabit pro Sekunde kann der Gamer seinem Hobby mit HD-Auflösung nachgehen. In der Cloud wird, ganz im Sinne des aktuellen Trends, auch auf den sozialen Aspekt fokussiert. Jeder Spieler wird mit einem eigenen Profil auf OnLive vertreten sein, das zahlreiche Features auch für Außenstehende bieten wird.



    Countdown

    Sieben Jahre lang wurde die Cloud-Gaming-Lösung von OnLive entwickelt. Um Spielverzögerungen zu verhindern, wurde an einer speziellen Streaming-Technologie gearbeitet und eine optimierte Videokomprimierung entwickelt. Mittlerweile können sich die Gründer Steve Perlman und Mike McGarvey über zahlreiche Partner freuen. Namhafte Spieleentwickler wie beispielsweise Electronic Arts, Ubisoft oder Eidos unterstützen die Streaming-Pläne. Laut Perlman wird OnLive im kommenden Winter seinem Beta-Status entschlüpfen. Dann kann jeder Interessierte den Dienst über eine monatliche Gebühr nutzen. Der Preis soll sich dabei je nach Spiel unterschiedlich gestalten. Es wird bereits vermutet, dass Spiele auch direkt über OnLive gekauft werden können. Bisher sind diese Pläne allerdings nur auf die USA beschränkt, wieweit OnLive auch in Europa zu nutzen sein wird ist noch nicht bekannt. Nach dem Boom der Spielkonsolen sprechen Spiele-Fachleute durch das Cloud-Gaming bereits vom Ende der Konsolen.

    quelle: Cloud-Gaming kommt - Telekom Presse



    ---------------------------

    ich fänds geil :D aber dann müsste echt mal die bandbreiten ausgebaut werden... :/
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Das war´s mit den Konsolen
     
  4. #3 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Ich kann mir sehr schlecht vorstellen, dass es in Zukunft nur noch Konsolen mit einem Streaming-Modus geben wird, da die Industrie auch die Offline-Spieler schätzen.
     
  5. #4 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Auf der OnLive Webseite steht, dass es diesen Winter kommen soll, was ich mir allerdings sehr schlecht vorstellen kann.
     
  6. #5 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Das wird sicher sehr Interessant ich bin mal gespannt wie das bei den Usern ankommt. Ich werde des bestimmt mal ausprobieren..
     
  7. #6 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    In ~10 jahren wird alles per Cloud Computing laufen. Da stehen kaum noch dicke Rechner bei einem @Home. Mit spielen hätte ich zwar als letztes gerechnet, aber da es geht, warum nicht?! ;)

    MfG
     
  8. #7 27. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  9. #8 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Ich wusste, dass das kommt. Wir hatten neulich in der Uni rudimentär darüber gesprochen. (Also über Cloud Computing)
    Irgendwann mieten wir sicher auch alle Rechner im Netz und brauchen zu Hause nur noch Ein Bildschirm und eine schnelle I-Net Leitung. Ansich ist das eine großartige Sache, aber man hat einfach keine Kontrolle mehr über sein System. Zur Not wird man zur Kasse gezwungen, wenn man etwas spielen will. Raubkopieren ist dann wohl nicht mehr...

    greez
     
  10. #9 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    naja im durchschnitt kauft man sich alle 3 jahre oder 4 jahre neue hardware für 300-600 euro..., wenn du für jedes spiel extra zahlen musst bist du mehr geld los als, wenn du neu aufrüstest.

    ich kann jetzt noch mit meinem single core 2,8ghz und x1800gto aktuelle spiele spielen, zwar nicht in bombenoptik aber cod2 auf 1680*1050 läuft auch spitze sind zwa nicht alle effekte an aber es läuft ohne ruckler.

    Geht man davon aus das man 20 euro im monat zahlen soll, ist man in3 jahren 720 und 4 jahren 960 euro los. und bei der konsole wird sich das genau so rechnen, außer man ist nen hardware freak und kauft sich immer nen pc von 1000 euro alle 2 jahre... dann wäre das günstier, aber so? abzocke pur... evl muss man pro game noch ne andere gebühr zahlen xD

     
  11. #10 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Klingt auf jeden Fall sehr geil, ist aber auch sehr abhängig vom Angebot bzw. dem Monatspreis dazu. Da fände ich es besser, ein Spiel quasi zu kaufen und dann kostenlos und unbegrenzt über das Angebot spielen zu können.
    Aber mal gespannt, was das für Ergebnisse bringen wird, wenn die Beta Phase vorbei ist.
     
  12. #11 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Man wird bestimmt monatlich ~20€ bezahlen + Internet. Dazu dann die ganzen Titel kaufen.

    Was macht man den dann, wenn es plötzlich laggt oder die Server abkacken?
    Ebenso wird es Raubkopiere in diesem Sinne nicht mehr geben.
     
  13. #12 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    wer bezahlt dann die neue hardware? dann ist das wie bei steam, in jedem spiel haste dann werbung...
     
  14. #13 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    hab ich mir schon vor ein paar monaten überlegt, dass das eigentlich viel sinnvoller wäre. Als ich mir mein netbook gekauft hab ham viele gesagt ah der kann ja garnix ^^
    und jetzt kann der bald genausoviel wie ein high end gaming pc :) :)
     
  15. #14 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    kaufst du dir im jahr 5 spiele um sagen wir mal 50€ macht das in 2 jahren nochmal 500€
    wenn ich mir jetzt alle 2 jahre einen pc um 600 kaufe/aufrüste komm ich in 2jahren auf 1100 jahre für 10 spiele. dafür habe ich meine eigene hardware

    benutze ich das cloud-gaming zahl ich nach 4 jahren nichtmal 1000€ und kann alles spielen.
    natürlich brauchen wir fürs cloudgaming eine höhere bandbreite. noch mal ein paar euros mehr.
    am ende sparst pro jahr ein paar 100€ zahlst die aber alle paar jahre für eine neue "box" .du zahlst auch nur für spiele und hast keine anstendige hardware.

    ich denke es gleicht sich ziemlich aus und ist dann geschmackssache
     
  16. #15 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Kann irgendwie nicht glauben, dass das von der Übertragungsgeschwinigkeit her funktionieren soll. Die sagen, mit einer 4-5 MBit-Leitung könnte man HD-Spiele streamen, aber wenn man einfach mal rechnet: 1920*1080*24bit*60Fps = ~356MB / Sekunde. Das würde einer 2847 MBit-Leitung entsprechen. Und wenn die ganze Rechenleistung nicht für Komprimierung draufgehen soll, frag ich mich wie das gehen soll ?(
     
  17. #16 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    klingt brutal geil, das ist mal wieder eine wirklich innovative idee doch das macht es sehr schwer sich das vorzustellen wie das gut funzn soll, dazu müsste man es schon sehen wie es wirklich komplett geht =)
    bin mal gespannt xD
    mfg
    peter hoden
     
  18. #17 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    wie gesagt, das mit dem ersparnis muss jeder für sich selbst betrachten. es kauft sich ja nicht jeder in 3-4 jahre oder auch nach 2 jahren neue teile, gitb ja auch leute die warten länger oder kaufen jeden monat was. Nur ich weiß nciht ob man bei onlive auch die spiele nochmal extra zahlen muss, denk schon, weil sonst verdienen die ja nix, wenn onlive die spiele mit flatrate verträge der vertreiber hosted
     
  19. #18 27. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Cloud Gaming kommt

    Square Enix - »Das Ende der Konsolen ist nahe«

     
  20. #19 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Naja, Ich frage mich, ob das Spielehersteller überhaupt gutheißen.
    Sagen wir mal, Einer programmiere 3 Jahre lang ein Spiel und bringe es raus für 40Euro. Wie macht das onLive? Bieten sie das Spiel dann zum selben Preis an? Die Monatliche Gebühr berechtigt mich sicherlich nicht, jedes neue Spiel zu spielen, das rauskommt, sondern ich werde dafür nochmal draufzahlen. Und wenn, wird die monatliche Gebühr doch imens sein. Für jedes Spiel, das sie anbieten brauchen sie eine Lizens, die, sagen wir mal 30Euro statt 40 wie im Laden kostet. Dazu muss onlive sehr hohe Breitbandkosten haben und dazu dann noch massig an starken Rechen. Die schaffen es sicherlich nicht, für einen Rechner für 10 Spieler auszulegen.

    Das alles ist dann vlt. schön und gut, aber ich denke, die Kosten sind es nicht wert. Es lohnt sich dann nur für gelgenheitsspieler, die z.b. nur gerne die Final Fantasy Reihe spielen und sich dafür nicht eine PS3 oder einen starken PC kaufen wollen.
     
  21. #20 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Ich frag mich gerade auch, ob man dann in FullHD mit allen Details spielen darf oder nicht? Es werden ja auch keine ,normeln' Rechner sein, Thrake7, sondern eher Hochleistungsrechner mit ner Menge CPU's und Graka's. Du kannst da nicht einfach dort nen Rechner hinstellen, damit er zu Hause keinen brauch. Wäre ja nicht der Sinn.

    Aber, wenn die alle 6Monate alles rund erneuern wollen, ... teuer teuer. Irgendwo müssen die Kosten ja rein.
     
  22. #21 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Ich glaube, die Kosten die pro Monat anfallen, werden über das Überleben dieses Dienstes entscheiden.
    Je günstiger und je stabiler des alles läuft, umso größer is die akzeptanz.
    ich werde es auf jeden fall testen, da es für notebook user eine schöne alternative zur schlechten grafik ist.
    hab ja zum glück eine 50mbit leitung und kann daher guter auflösung spielen.
    wird interessant zu sehen.

    grüße
    sat1
     
  23. #22 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    das mit den hardware kosten wird immer so dramatisiert...-.-
    selbst heute noch kann man wirklich alles mit nem dual core spielen....halte das system ehrlich gesagt total beschissen....alleine wenn ich schon was von monatlichen gebühren lese...:thumbsdown:
     
  24. #23 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Ja und was ist mit Leuten, die nicht mal DSL1000 haben..?
    Die gucken ganz schön in die Röhre...
     
  25. #24 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Is ja geil. Dann kann ich ja bald mit meinem 486 DX 2 (66mhz) und meiner Voodoo 2 Karte komplett und flüssig Crysis daddeln ;) höhö...

    Aber mal ehrlich, wer soll in neue Netze invenstieren? Alleine die USA muss noch ca. 55 Milliarden in den Ausbau der bestehenden Infrastruktur stecken, damit der Datentransfer zukünftig nicht in die Knie geht. Und wenn jetzt noch 10 Mio. Gamer online streamen.. uhhhh.. ich bin mal gespannt wo das hinführt.
     
  26. #25 27. November 2009
    AW: Cloud Gaming kommt

    Bis das auf dem Markt ist hat man durchsch. DSL16000 schätze ich mal, DSL1000 wurde doch schon vor Jahren kostenfrei (von den meisten Anbietern) auf DSL 3000 aufgestockt oder irre ich mich da? Nun ja jedenfalls gehts immer weiter, die Breitband-Anbindung wird im Endeffekt noch stark verbessert und standardisiert.

    Trotzdem frage ich mich wie das funktionieren soll und was für einen Zweck das haben soll, hab keine Lust auf einen PC im Remote Control. Ich kann mir jetzt schon denken das man durchs akzeptieren der AGB's nicht nur völlige Freiheit jeglicher Einsicht der lokalen Daten zustimmt sondern auch noch seine Seele verkaufen muss. :)

    Dementsprechend werden auch die Preise nach den ersten 'Fütterangeboten' in die Höhe schießen, siehe Steam.

    Wenn man seine komplette Entertaining Welt darauf auslebt und man einfach seine PC-Hardware nicht mehr auf dem aktuellen Stand halten möchte, für den wirds unterm Strich ein teurer Spaß.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Cloud Gaming kommt
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    5.243
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.196
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.691
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.771
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.514
  • Annonce

  • Annonce