[Code] Einstieg in die Mikrocontroller Technik

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von Superskunk, 17. Dezember 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Dezember 2009
    Einstieg in die Mikrocontroller Technik

    Hallo zusammen!
    Erst mal... ich bin neu hier :]

    Ich würde gerne anfangen mit Mikrocontrollern zu arbeiten. Etwas C Kenntnisse habe ich schon vom PC und der Schule. Allerdings wirklich nur Grundkenntnisse.

    Jetzt habe ich in Google schon dannach gesucht und bin auf ein Arduino Mikrocontroller Board gestossen, welches angeblich auch ohne einen sog. Programmierer zu verwenden ist.

    Hat hier schon jemand Erfahrung mit Arduino?
    Ist das Board empfehlenswert oder soll ich mir etwas anderes zulegen?

    Danke!
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. Dezember 2009
    AW: Einstieg in die Mikrocontroller Technik

    Hallöchen,

    Naja als Anfänger würde ich mir eventuell ein Board mit Debugger zulegen, das heißt ich kann das das Programm welches ich auf den Controller geflasht habe, Schritt für Schritt durchgehen.

    Ich habe bis jetzt mit dem ICD2 samt Demoboard von Microchip gearbeitet, ist der Gegenspieler von Atmel.
    http://www.microchip.com/stellent/idcplg?IdcService=SS_GET_PAGE&nodeId=1406&dDocName=en010046

    Ist aber auch etwas teurer, dafür sind da schon so Sachen wie LCD, LEDs, Potis, etc. oben also kann man schonmal mehr machen. Auf dem Board habe ich angefangen zu lernen.

    lg s3ns3
     
  4. #3 17. Dezember 2009
    AW: Einstieg in die Mikrocontroller Technik

    Morgen,

    Also wir hier bei uns anner Schule (Technikerschule) machn wir auch Microcontroller aber wir benutzen hauptsächlich die PIC´s von Microchip und wenn Du da was suchst kann ich dir nur http://www.sprut.de empfehlen, echt gut erklärt und auch mein kleines Nachschlagwerk was Mikrocontroller angeht.

    Falls Du Befehlslisten suchst, für den jeweiligen Mikrocontroller empfehle ich Dir http://www.alldatasheet.com/, da findest Du eigentlich alle Datenblätter zu sämtlichen Bauteilen halt auch zu Mikrocontrollern inclusive Befehlsliste.

    MfG.
     
  5. #4 17. Dezember 2009
    AW: Einstieg in die Mikrocontroller Technik

    wie 4dEaD schon genannt hat sind für einsteiger die PIC Prozessoren zu erwähnen...
    ich allerdings hab mim ADuC812 (8051) angefangen.
     
  6. #5 17. Dezember 2009
    AW: Einstieg in die Mikrocontroller Technik

    hey, falls du die adruino Geschichte weiterverfolgen willst, in der c't kamen ab und zu paar Artikel über das Gerät. Ist ne coole Sache, hab dir mal paar Links gegoogelt. Hier im ersten ist ne bisschen größere Story was die Leutz da sich zusammengewerkelt haben. Solltest du lesen, ist echt interessant.

    Mikrocontroller-Programmierung mit Arduino | ct

    Dazu haben sie noch ein kleines Wiki aufgezogen in dem du bestimmt ne Menge Material für den Einstieg in die Adruinoprogrammierung finden kannst. Das WIki findest du hier:


    Kreativ programmieren mit Processing


    Viel Spass beim entdecken
     
  7. #6 18. Dezember 2009
    AW: Einstieg in die Mikrocontroller Technik

    Hallo!

    Also deine Auswahl(AVR) is ansich nicht schlecht, allerdings musst du unbedingt Erweiterungen kaufen(kann man an den 10poligen Stecker anstecken) mit zb LEDs oder nen LCD - dann kannst schon ein paar brauchbare Testprogramme schreiben.
    Ich würd weiters auch nen größeren µC nehmen, da der ATmega 328 einfach zu klein ist. Da kommst nicht sehr weit.^^

    Nimm lieber den ATmega64:
    http://www.steitec.net/AVR/Boards/BASE-AVR-ATMEGA64.html
    Der sieht zwar vll. bisschen abschreckend aus(SMD, groß,..), macht aber beim Programmieren keinen unterschied und über die zusätzlichen Ports wirst du dich später sicher freuen. ;)

    Ich hab ursprünglich leider mit 8051 angefangen und bin nun eher unfreiwillig zu AVR gekommen. Arbeite zZ. mit einem ATmega128 für ein Projekt und AVR ist einfacher als die 8051 Technologie. Dazu können die Atmega auch mehr.

    edit:
    Ich würd mir an deiner stelle noch ein passendes Buch dazu kaufen. Für AVR-Programmierung wäre dieses zB hilfreich:
    AVR-RISC: Embedded Software selbst entwickeln: Amazon.de: Roman Mittermayr: Bücher
    Für mich wars großteils fad, da ich zuvor ja schon einiges mit 8051 programmiert hatte. Allerdings sieht man schön Timer ausprogrammiert etc. die ich beim Umstieg nützlichfand und fürn Einstieg ists auch geeignet.
    Findet man zwar alles im Datenblatt auch nur wird dich am Anfang ein 300 Seiten (englisches) Datenblatt eher erschlagen als helfen. :D
     
  8. #7 19. Dezember 2009
    AW: Einstieg in die Mikrocontroller Technik

    Ich kann nur das RN-Board von roboternetz.de empfehlen. Der Vorteil ist, dass du ne große deutschsprachige Community dahinterstehen hast, und im Forum viele Beispiele sind.Nachteil ist halt, dass das etwas teurer ist, und das mehr in Richtung Robotik geht.
     
  9. #8 19. Dezember 2009
    AW: Einstieg in die Mikrocontroller Technik

    Grade für den Einstieg kann ich die Arduino-Reihe nur weiterempfehlen. Bei den dingern ist es relativ einfach auch ohne große Programmierkentnisse Programme zu schreiben. Auf längerfristige Sicht wird das Ding aber wahrscheinlich nicht mehr reichen (spätestens wenn du komponenten benutzen willst, für die noch keine library existiert). Dann musst du wohl oder übel auf richtiges C oder Assembler umsteigen. Aber das arduino-Board ist auf keinen Fall eine Fehlinvestition.

    Falls du doch direkt richtige Mikrocontroller-Programmierung lernen willst, dann solltest du dir mal die Lernreihe von myavr ansehen (Mikrocontroller-Programmierung mit myAVR - Einsteigersets, Entwicklungsboards, Software).
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Code Einstieg Mikrocontroller
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.171
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.069
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    8.110
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.512
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    5.266