Computer brauch 30 Sek nach Windowslogo

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Meditox, 8. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Mai 2006
    Hi,
    mich nervt das sowas von,
    wenn ich meine PC hochfahre .
    Zuerst listet er mir alles auf, dann kommt das Windowslogo .
    Dann wird der Bildischirm Schwarz 30-40 Sekunden und dann erst Willkommen bei Windows.
    An den Ram liegt ned

    1024 Ram
    also an Ram liegts ned , warum is das so :(


    Für hilfe Springt ein 10ner Raus
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Mai 2006
    Was haste denn alles im Autostart?

    Poste am Besten mal ein HijackThis-Log.
     
  4. #3 8. Mai 2006
    ambesten bootvis saugen oder mal unter -> start -> auführen -> "msconfig" ohne "" eingeben dann auf systemstart.......


    LG
    Syntax
     
  5. #4 9. Mai 2006
    Liegt oft an Antiviren programme oder so,
    z.b wie norton oder panda software.. brauchen solange zum laden hatte das auch nur bei mir wurde das anders wirksam und zwar nur blauer bildschrim ohne willkommen und erst paar zehntel sek. später kamm die schrifft, also schreib ma was du benutzt
     
  6. #5 9. Mai 2006
    Ist das ein Laptop?
    Normal tritt das auf, wenn du WLAN aktiviert hast, er aber kein WLAN findet. Probier einmal die WLAN-Treiber zu deaktivieren.
     
  7. #6 9. Mai 2006
    bei mir trats auf als ich kaspersky av benutzt hatte, ich konnte mich normal einloggen, als ich dann das windows-fenster vor mir hatte ging jedoch 30 sek bis max. ne minute garnix.
    verwende jetzt antivir und hab absolut kein problem mehr, auch net hier am notebook obwohl wlan eigentlich immer aktiviert ist.
    bei nem notebook würd ich persönlich auch kein sp2 mehr raufgeben, ich hatte nach der installation eigentlich ständig das gefühl dasses den rechner doch um einiges ausbremst.
     
  8. #7 9. Mai 2006
    mit den wlan problem kommts eigentlich nur von d-Link die Machen gerne mal faxen ^^
     
  9. #8 9. Mai 2006
    Bei mir war das auch so es liegt an deinem antivirus programm versuch ein anderes zu instalieren und das alte zu löschen oder bei einstellungen im virus programm zu schauen weil ich habe mir ein anderes drauf gemacht und dan ging es versuch es mal auch so
     
  10. #9 9. Mai 2006
    Ist ja auch klar wenn das andere wenig speicher brauch als das andere
     
  11. #10 9. Mai 2006
    autostart ausmisten, unter msconfig dienste deaktivieren, und dann bei bootvis mal "next boot"
    klicken und schauen obs wirklich an sowas wie treibern oder anderweitiger software liegt.
     
  12. #11 9. Mai 2006
    Oder aber mal das System komplett formatieren.
     
  13. #12 9. Mai 2006
    Bei mir lag das an dem Service Pack 2.
    Ohne Service pack lädt der sofort den Willkommensbildschirm
     
  14. #13 9. Mai 2006
    Dann bist du wohl einer von sehr wenigen, bei denen SP2 Schuld ist...
     
  15. #14 9. Mai 2006
    jap das stimmt oft wird der start verzögert mit servicepack2:
    dieses phänomen tritt aber nur auf wenn das service pack erst hinterher installiert wird;
    wenn es in die windows installations cd integriert wird tritt die verzögerung nicht auf.
     
  16. #15 9. Mai 2006
    hijackthis Daten:

    Ka ob ich sp2 installiert hab ^^ kann mi ned erinnern
     
  17. #16 9. Mai 2006
    also service pack 2 haste nicht, wie wir den hijackthis daten entnehmen können,
    ansonsten würde ich vielleicht mal nen antivir drüber laufen lassen, oder mit nem autostart manager mal alle unwichtigen prozesse abschalten.
     
  18. #17 9. Mai 2006
    Für den sehr langen Startvorgang gibt es unzählige Ursachen. Kann daran liegen, ob du Windows mit allen grafischen Finessen geniest oder nur mit Grundausstattung.

    Je nachdem, für was du Dich entschieden hast, braucht WinXP natürlich dementsprechend länger um Dein persönliches Profil zu laden. Beispielsweise kannst Du mehr Leistung erzielen, indem Du die ganzen visuellen Effekte deaktivierst : Eigenschaften von Arbeitsplatz -> Erweitert -> Systemleistung
    Wenn Dir Windows dann zu "Grau" ist, kannst Du das Farbschema unter Eigenschaften von Anzeige - --> Darstellung Deinen Wünschen nach anpassen.

    Es besteht auch die Möglichkeit, die grafische Darstellung von WinXP beim starten zu verändern, indem du unter Start -> Ausführen "msconfig" eingibst. Unter Systemstart siehst Du erstmal, welche Programme und Treiber gleich geladen werden.
    Ich gehe mal davon aus, das Du sicherlich einige von ihnen deaktivieren kannst, was Du aber erst machen solltest, wenn Du weißt was es ist. Fragen zu Systemstarteinträgen werden Dir sicher hier beantwortet.

    Dann gibt es die Möglichkeit, das Windows XP Logo, das am Start erscheint, zu deaktivieren indem Du bei dem Systemkonfigurationsprogramm auf "boot.ini" klickst und dort den Haken bei "/noguiboot"

    Windows XP braucht ansich schon etwas länger um zu starten. Es kommt deshalb nicht nur auf die Größe des Arbeitsspeicher an, sondern auch mit welcher Taktzahl dieser angesteuert wird, sprich was für eine CPU du hast.
    Wiederum kommt es dann darauf an, mit welcher Taktzahl der Arbeitsspeicher "fährt": 266 Mhz sind logischerweise langsamer als 333 oder gar 400 Mhz.

    In meinen Augen sind das alles Faktoren, die beim starten von Windows eine Rolle spielen.
    Sollte ich falsch liegen, bin ich für Kritik gerne offen
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Computer brauch Sek
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.063
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    885
  3. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    373
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    252
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    225