Computer kosten mehr Energie als Beleuchtung

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 9. Mai 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Mai 2005
    Mehr PCs und Internet-Anschlüsse führen zu höherem Stromverbrauch

    Computer und andere Kommunikationsgeräte kosten in Deutschland immer mehr Strom. Derzeit wird dafür mehr als ein Prozent des gesamten Energieverbrauchs aller Haushalte aufgewendet. Das berichtet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) in Berlin.

    Damit fließt mehr Energie in die Technik als in die Beleuchtung. Auslöser für den Anstieg sind immer mehr PCs und Internet-Anschlüsse. Während 1998 lediglich rund 39 Prozent der Haushalte einen Computer besaßen, waren es 2003 bereits mehr als 61 Prozent.

    Der Stromverbrauch wird in der Computerbranche indes zu einem immer wichtigeren Thema. Features wie das bedarfsabhängige Heruntertakten von Computerchips wurden inzwischen auf breiter Front eingeführt, um den Stromhunger der immer leistungsfähigeren Komponenten im Zaum zu halten. Starke Unterschiede haben sich beim Vergleich von AMD- und Intel-basierten Dual Core-Systemen ergeben. Während ein Rechner mit dem Intel Extreme Edition 840 unter Volllast rund 300 Watt benötigt, gibt sich das AMD-Pendant mit Athlon 64 X2 4800+ mit 200 Watt zufrieden.


    quelle: ZDNet.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Computer kosten mehr
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    883
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    235
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    7.536
  4. 33. Chaos Computer Club Kongress 33C3

    Michi , 28. Dezember 2016 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.777
  5. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.603