CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von Exocrine, 2. März 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. März 2009
    Also erst mal Guten Tag liebe RR´ler
    Es geht um folgendes, ich takte schon seid gut 2 Stunden an meinem Q6600, mit bis jetzt meiner Meinung nach gutem Ergebniss.
    Er läuft nun mit 8x450=3600MHz.
    Nun zum eigendlichen Problem das System fährt hoch ich komme in Windows und kann "normal" Arbeiten, sobald ich aber einen Stresstest mit Prime Starte dauert es nicht lange bis sich das System Aufhängt und neustartet. Ich habe die Spannung Schrittweise nun auf 1.5750V im Bios eingestellt wenn ich tiefer gehe komm ich nicht in Windows rein und er startet vorher immer neu.
    Nun die Frage ich wollte mit der Spannung eventuell noch einen ticken höher gehen damit das System stabil läuft, habe aber Angst meine Cpu zu Grillen.
    Ich weiß nicht wem ich trauen soll Bios sagt mir 1.5750V, CPU-Z 1,528V, Everest 1,54V.
    Falls noch Hilfreich das es eventuell gar nicht an der Corespannung liegt hier noch andere Daten:

    System:
    Asus P5-Q
    4 GB OCZ DDR2-1066 XTC-Platinum Kit @ 1081MHz @ 2,1V
    BFG 8800GTS OC 512MB

    Bioseinstellungen:
    CPU 1,5750V
    CPU PLL Voltage 1,7V
    Northbridge 1,3V
    Southbrigde 1,3V
    PCI-E 1,5V
    FSB Termination Voltage 1,4V

    Der Prozessor (Nur CPU im Kühlkreislauf) wird durch eine Wasserkühlung gekühlt.
    Die Temperatur liegt lauft Everest mit 3600MHz bei 33°C
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 2. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Lass mal zur Kontrolle Prime95 dürberlaufen, aber die Temps im Auge behalten!

    Mein Q9550 hat @ 4,3GHz im Idle auch 25° (@1,475V) aber unter Last schießt es innerhalb von ein paar Minuten auf ca. 60-70°. Mein Kühler sitzt aber auch nicht richtig :D Hab auch Wakü.

    Solange die Temps in Ordnung sind, kannst auch noch höher gehen.

    Edit:
    Ach Prime haste schon. Ja dann mach mal auf 1,58-1,59V und probier nochmal. Du kannst mit enttsprechender Kühlung auch 2,3V draufknallen^^

    Übrigens gibts da sone nette Einstellung im BIOS (meistens jedenfalls) die nennt sich "Spread Spectrum", da kannste einstellen dass die Spannung auch wirklich auf dem eingestellten Wert bleibt.
     
  4. #3 2. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Also das die Werte unterschiedlich sind ist normal. Aber trotzdem ist der Wert für den 24/7 Betrieb viel zu hoch...
    Hast du die CPU PLL auch rauf gestellt. Im normalfall muss man daran garnichts verstellen. Stell diese mal wieder runter. Mit der CPU PLL grillst du deine CPU noch schneller wie mit den 1,57 Vcore...
    Ich vermute mal es liegt bei dir an den RAM Timings oder einstellungen.
    Southbrigde mit 1,3 find ich auch viel zu hoch.
    Was hast du denn vor? Eine 24/7 Einstellung oder einfach zum benchen kurz?

    @ Masterchief

    Spread Spectrum ist aber nicht dafür. Du meinst wohl eher Loadline Calibration...
     
  5. #4 2. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Also eigendlich hatte ich vor herauszufinden wie weit ich mit meiner CPU gehen kann ich habe nicht vor mir ein 24/7 System mit 3600MHz oder mehr zu machen ich möchte mich an die Höchstgrenze rantakten benchen und dann wieder auf default einstellungen für den Alltag.
     
  6. #5 2. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Achso glaube ich kaum, das du dafür 1,3 Volt auf der SB und 1,7 Volt CPU PLL brauchst.
    Das geht normal fast mit Standart oder dem kleinsten einstellbaren Wert. Wie ist denn dein Ram eingestellt. Volt, Timings, Subtimings, Teiler usw....
     
  7. #6 2. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Also Ich schreib mal die Timings komplett so Runter wie sie im Bios stehen:
    1st INformation
    5-5-5-15-3-54-6-3
    2nd Information
    7-3-5-4-5-4-6
    3rd Information
    14-5-1-6-6

    Das alles läuft mit 2.1 Volt und einem Teiler von 5:6 bei 1081MHz.
     
  8. #7 2. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Hallo,

    zu der spannung. Everest und CPU-Z messen den vcore im windows (logisch ^^), da wird immer weniger angezeit, als im bios eingestellt. Das ist normal (Windows macht ja auch "last" zwar nicht so wie prime, aber es macht es). Wenn du mit den multi nachmisst, kommst auch auf die ergebnisse die ausgelesen werden.
    Unter last geht der vcore nocheinmal runter, das nennt man den vdrop. Ich find ihn sehr lästig und habe meinen board einen vdroppmod verpasst, jetzt fällt er auch ab, aber nicht mehr so viel wie vorher.
    Das hat den vorteil das ich im bios nicht mehr so viel vcore geben brauche um bestimmte takts und last zu halten.

    Über das thema vdrop kann man genau so streiten wie über Intel vs. AMD od. NV vs. ATI. Da gehen sehr die meinungen auseinander.

    1.5750vcore ist verdammt hoch für lukü. Auch wenn du nur mal kurz benchen willst, ist das nicht ohne. Auf der SB brauchst nicht so viel volt. Bei der NB würde ich ihn auf 1.5v anheben. Denn die NB bleibt da recht kühl. Ein kleiner lüfter drauf und alles im grünen bereich.

    Setz den RAMteiler auf 1:1 ist besser.

    Bootest du mit über 400FSB? Das würde ich nicht machen, du verlierst viel an leistung. Ab 401FSB booten entschärft das board die settings. Mit 400FSB booten und rest per software hochstellen.

    lg Crux
     
  9. #8 2. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Ein bischen sehr hoch oder die VCore?
    Also ich hab meine mit Luft gekühlt bei -7° hatte bei 1,55V und 3,2Ghz 8° im idle.
    Einmal gebencht und schon 65° Also pass verdammt gut auf (2500U/min CPU).
    Würde niemals mit einer Wasserkühlung richtung 1,6V steuern.
    Das geht schneller nach hinten los als de gucken kannst.
    3,6Ghz ist ein absolut sauberer Wert für den alten Q6600.
    Die Meisten liegen bei 3,2-3,3Ghz.
    NB und SB hebt man nur bei über 450FSB an vorher reicht standart.
    Ja unter Last bricht die Spannung ein. Denke du solltest es bei 3,6Ghz belassen.
    Ein dauerhafter Wert wäre 1,4-1,45V. Normal fängt man ab 1,6V mit trockeneis an zu kühlen oder Stickstoff.
     
  10. #9 2. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Danke für eure bisherigen Antworten!
    Das Problem was halt einfach besteht ist das ich den Prozessor bei ca. 1.55 V im Bios bei 3600MHz booten kann und auch im I.net surfen und halt office sachen machen kann sobald ich aber Prime starte egal ob 1 Minute oder 1 Stunde nach Systemstart schmiert mir der Rechenr ab. Meistens mit der Fehlermeldeung "page fault in non page area". Was laut meines Wissens ein Fehler im Ram ist nun weiss ich aber nicht was ich noch machen kann, da ich nicht höher als 2.1 Volt gehen möchte ihn schon mit 1081Mhz und auch mit 400 Mhz hab laufen lassen bringt nichts.
    Bin überigens mittlerweile soweid das ich den Prozi bei 9x400=3600 laufen habe mit WASSERKÜHLUNG (nichts mit luftkühlung), aber halt nicht Stabil Primestable.
    BITTE UM WEITERE HILFE, RATSCHLÄGE!
     
  11. #10 3. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Hast du die Timings manuel eingestellt oder sind diese noch auf AUTO?
    Stell sonst mal auf manuel ein und auf 2T oder 2N.
    Läuft Prime Small komplett 2 Std durch?
     
  12. #11 3. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    Ich denke einfach das wenn er auf Last geht sinkt die Spannung und dann ist aus.
    Meine DDR800 liefen für Benchmarks auf 2,3V auf 1120Mhz. Freigegeben sind sie bis 2,1V. 2,2V ist auch noch ok nur man muss sie extra kühlen werden unheimlich warm. Ja Wasser hin oder her. Deine CPU ist ganz einfach am Ende. Es ist einfach aus. Manche sehen ja nichteinmal die 3Ghz. Mein PC schreibt auch Ram fehler obbohl es Board Fehler ist. Kann mit 3Ghz @ 1,275V booten/starten aber wenn ich 3050Mhz mache mit 1,55V Bootet er sehe aber den Windowsladebildschirm nicht (bluescreen). Mein System bootet auch mit 3,8Ghz einwandfrei aber wieder bluescreen und er schiebts aufm Ram. Es ist aber das Board. Bei dir ist es die CPU die einfach fertig ist. Der Q6600 War nie das OC wunder aber 3,4Ghz läuft er sicher stabil. Denke 4x1000Mhz geschenkt ist schon ne top leistung.
     
  13. #12 3. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    So ich habe nun noch ein bisschen rumprobiert und habe die "Loadline Calibration" Funktion aktiviert.
    Nun läuft der Prozessor mit 9x400 bei 1,568V bei maximal 64° seid 40 Minuten Primestable mit dem small Test.
    Ich werde jetzt noch ein bisschen laufen lassen und dann mal richtig Prime laufen lassen, melde mich dann noch mal im laufe des tages mit den ergebnissen. Danke für die bissherige Hilfe BW sind raus.
     
  14. #13 3. März 2009
    AW: CPU Spannung CPU-Z,Everest oder Bios trauen?

    So ich habe nun 4 Stunden Prime laufen lassen und meine Benhmarks gemacht ohne Abstürze da jetzt alles fertig ist und ich keine Hilfe mehr brauche mach ich hier mal zu ich Danke allen für ihre hilfe.
    MFG Exocrine
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - CPU Spannung CPU
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    8.213
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.326
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.041
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    656
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    331