Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 16. Dezember 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Dezember 2008
    Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Angreifer sind in Computer der brasilianischen Regierungen eingedrungen und haben es 107 Unternehmen ermöglicht, illegal Holz im Regenwald im Wert von 833 Millionen US-Dollar zu schlagen. Das sind 1,7 Millionen Kubikmeter Holz, berichtet die Umweltorganisation Greenpeace.
    Anzeige

    Danach wurden die Cyberkriminellen von Unternehmen angeheuert, um die von der brasilianischen Regierung angelegten Daten über Holzexporte zu manipulieren. Betroffen war der brasilianische Bundesstaat Para, in dem die Kontrolle über die Schutz des Regenwalds und über die Abholzgenehmigungen nur über ein Internetsystem erfolgt. Nach den gegenwärtig gültigen Regelungen darf ein Unternehmen in einem Jahr nur eine bestimmte Menge an Holz schlagen. Sobald die Höchstmenge erreicht wird, werden von den lokalen Behörden keine Transportgenehmigungen mehr erteilt. Die Angrweifer haben diese Daten verändert, wodurch die Unternehmen bislang unbemerkt mehr als die eigentlich genehmigte Menge an Holz schlagen und ausführen konnten.

    Der Staatsanwalt Daniel Avelino bereitet die Klage gegen die Unternehmen und gegen 202 Verdächtige vor, gegen die seit April 2007 ermittelt wird. Laut Greenpeace ist dieser aufgedeckte Betrug nur die Spitze des Eisbergs, "weil dasselbe Computersystem in zwei weiteren Bundesstaaten verwendet wird". Greenpeace warnt, dass nicht nur solche Betrügereien die Entwaldung beschleunigen, sondern im Parlament gerade eine Gesetzesvorschlag verhandelt wird, der die Rodung des Amazonas-Regenwaldes noch erheblich ausdehnen würde. Während Waldbesitzer jetzt bis zu 20 Prozent ihres Territoriums roden dürfen, sollen sie das Recht erhalten, die Hälfte zu entwalden.


    quelle: heise online
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    eigene schuld, wenn die das alles NUR über internet regeln
    wo es geld zu holen gibt sind kriminelle auch nicht weit

    ist antürlich sehr ärgerlich, das wir uns die umwelt so noch weiter zerstören....
     
  4. #3 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Ich frage mich immer nur, wie diese Kriminellen das damit vereinbaren können, das es ja nicht nur Auswirkungen auf die Flora und Fauna des brasilianischen Regenwaldes hat. Sonder auch die grüne Lunge der Erde ist!! Es langt doch schon das die USA ihren ganzen Scheiß in die Luft pusten und sich weigern, auf dem Klimaschutzgipfel ein paar lächerliche Dokumente zu unterschreiben, die den Kohlendyoxidausstoß verringern würden- immerhin 49 % der Ausstöße kommen aus den USA. Und nur damit einige Menschen ihre Grills im Sommer mit Regenwaldkohle befeuern...das tut doch wirklich nicht Not!!!!

    Irgendwann können wir unseren Kindern mal im Atlas zeigen wo der Regenwald mal war- denn wenn es so weitergeht ist er bald komplett verschwunden....Arme Erde!!!!
     
  5. #4 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Ach lügen....die haben bestimmt die Zahlen selber geändert und versuchen es auf die Hacker schieben. Schmiergelder waren bestimmt auch im Spiel....
     
  6. #5 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    lol, wenn du kein Geld für Essen hast, dann wirst du auf Umwelt tierisch :poop:n. Sie machen das um zu überleben. Nicht vergessen, Umweltschutz ist ein Thema der reichen Ländern, die armen Länder wollen erstmal die Wirtschaft ankurbeln.
     
  7. #6 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    joa das glaub ich auch. is aber schon übel, aber da kann man nix gegen machen.
    hätte ich nicht für möglich gehalten.
     
  8. #7 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Sehe ich recht ähnlich. Und USA sind nicht die alleinigen Verpester, Deutschland ist da auch ganz vorne dabei in der Statistik, wenn es um den CO²/Kopf Wert geht.
    China z.B. pustet auch gehörig CO² in die Luft, doch wenn es um den CO²/Kopf Ausstoß geht, sind die ganz weit hinten ;)
    Immer an der eigenen Nase fassen.
     
  9. #8 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Warum wohl? Teil mal den Betrag des CO² durch die Anzahl der Staatsangehörigen! Ca. 1,3 Milliarden! Da ist es doch klar, dass der CO² Wert deutlich geringer ist, als der von Deutschland, wo nur ca. 80 Millionen Menschen leben.

    Ich finde es schon heftig, wie immer mehr von dem Regenwald gerodet wird, ohne auf die Umwelt Rücksicht zu nehmen.

    Und derjenige der mir hier erzählen will, dass es den Menschen dort unten nur um das Überleben geht, der sieht den ganzen Tag auch nur die Sonne scheinen. So ist es nämlich definitiv nicht.
    Dort regiert vor allem die Geldgeilheit, koste es, was es wolle...

    Spätestens wenn es keinen Baum mehr gibt, der gefällt werden kann, werden vielleicht einige merken was los ist - aber leider nur die wenigsten.
     
  10. #9 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Erwähne die Usa und Deutschland nicht im gleichen Satz wenn es um den CO²Ausstoss geht....Deutschland engagiert sich aktiv für den Umweltschutz wobei die Usa immer weiter versuchen die Kyotoprotokolle abzulehnen und nur versprechen in Zukunft mehr in der Hinsicht zu tun :rolleyes:
     
  11. #10 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Wie ich solche Hacker hasse..
    Und die Firmen sollten für immer geschlossen werden.

    Wieso hat aber niemand dies überwacht?!?

    Mfg
    RaXXi
     
  12. #11 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Das ist wirklich nicht sonderlich gut gelaufen. Diese Offiziellen sollten ihre Daten besser schützen und sicherer machen, bevor so etwas wieder passiert. Immerhin ist es aufgeflogen..
    Den Hackern und Unternehmen geht es dabei nur um den eigenen Profit, die werden sich kaum für die Umwelt oder ähnliches einsetzen - Hauptsache ist, dass die Kasse klingelt.
     
  13. #12 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Mein Held China ist die Nr. 1 USA ist nur Nr. 2 .... und es sind nicht mehzr 49%
     
  14. #13 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    HAA HAAA HAAAA
    wie krass is das denn... mein reschpekt!!!
    hab ich kein problem mit... ich würds auch machen wenn ich geld dafür bekäme ;)

    gz
     
  15. #14 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Eben.
    Man macht sowas nicht über Internet oder Email.
    "Hello i want to cut some trees" -> "Ok"

    Sowas muss mit Formulaten, Stempeln und Unterschrifften von statten gehen
     
  16. #15 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    schon mal in Brasilien gewesen? Oder in anderen Ländern, wo viele sich Gedanken darüber machen, wie sie jeden Tag an Essen rankommen? Offensichtlich nicht.
     
  17. #16 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Natürlich werden sich die Köpfe dieser Firma Gedanken darüber machen, was sie am nächsten
    Tag zu Essen bekommen *Ironie aus*
    Das glaubst du doch selbst nicht, die einzigen die dort um ihren Hungerlohn arbeiten, werden die
    Mitarbeiter sein, die den ganzen Wald roden.
    Und ich glaub kaum dass der Mehrgewinn an die Mitarbeiter ausgeschüttet wurde,....

    Aber eine Regierung wird auch blöd sein, diese Firmen zu verbieten, an denen sie
    doch selbst Geld verdient, höchstens zu hohen Strafzahlungen verdonnern oder sonstiges.
     
  18. #17 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    Die Köpfer der Firma wahrscheinlich nicht, aber die einzelnen Mitarbeiter. Selbst mit ihrem normalem Gehalt (von ca. 100-200€/Monat ;) )würde ich alles mögliche tun um mehr Geld zu sammeln.
     
  19. #18 16. Dezember 2008
    AW: Cyberkriminelle ermöglichten illegales Abholzen des brasilianischen Regenwaldes

    ALso im allgemeinen Vertrau ich Green Peace nicht so richtig,klar könnte sein da die hacker da nen bissl geld nebenbei verdienen wollten und es auch geschaft haben.
    Das einzige traurigean der sache ist das Mutter Natur extrem darunter leiden wird.
    Ansonten GZ ihr Hacker good Job :D.
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Cyberkriminelle ermöglichten illegales
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    186
  • Annonce

  • Annonce