Dachau: Über 10.000 CDs, DVDs und Spiele aus dem Internet gezogen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 1. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Februar 2006
    Link:

    300 Gebäude wurden im Landkreis Dachau von der Polizei durchsucht, um Raubkopierer dingfest zu machen. Bei dieser Aktion stießen die Polizeibeamten auch auf die Wohnung eines 31-Jährigen, der über Jahre hinweg 10.000 Raubkopien angesammelt hatte.
    "Die beschlagnahmte Ware füllt zehn große Umzugkartons", sagte Michael Haber, Kriposprecher.
    Außerdem wurden die fünf Computer des Mannes als Beweismittel beschlagnahmt.
    Der Mann gab zu, über Tauschbörsen an die Raubkopien gelangt zu sein. Und wenn man von der gewaltigen, gestohlenen Datenmenge ausgeht, so die Polizei, dann ist es wahrscheinlich, dass der Täter international bekannt ist.
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. Februar 2006
    ich glaube mal eher nicht das der international bekannt ist -.-

    10.000 raubkopien sind garnicht soviel nach wieviel sich das erst anhörrt.
    warum durchsucht die polizei direkt 300 gebäude frage ich mich?
    wollten die die szene einschüchtern oder was geht da ab?

    naja das war wohl wieder nur ein tropf auf den heißen stein und wird wohl kaum helfen gegen die szene.

    mfg Soulrunner
     
  4. #3 1. Februar 2006
    Solange man das nicht in so großem Stil, wie dieser Mann das getan hat, macht, hat man denke ich nichts zu befürchten. Es wäre ein viel zu großer Aufwand für die Polizei und andere Behörden nach jedem zu suchen, der Raubkopien hat. Das würde sich nicht lohnen, da sie dann einfach jeden Menschen verknacken müssten, weil jeder nehme ich an Raubkopien bei sich zu hause hat
     
  5. #4 1. Februar 2006
    Hm... 10k >,< Naja ich find das schon schade. Irgendwie verstehe ich nicht wieso die immer so genau Zahlen rausgeben ;) aber was solls.
     
  6. #5 1. Februar 2006
    Das will ich doch auch hoffen. 8o 8o 8o 8o 8o

    Von mir bis Dachau sind nur 50km
     
  7. #6 1. Februar 2006
    Ahhh...

    Dachau/Fürstenfeldbruck les ich grad im Artikel...
    Hilfe, ich wohn in FFB^^

    *Angst* 8o
     
  8. #7 1. Februar 2006
    Ich wohn in einer dehr ländlichen Gegend. Hat man in solchen Regionen, die sehr sperrlich bewohnt sind auch etwas zu befürchten?
     
  9. #8 1. Februar 2006
    RE : Erwischt werden

    Ich wohne auch in Ländlicher gegend, ich bin mir sehr sicher das ich nicht erwischt wurde, da ich nicht mehr mit emule sauge sondern mit proggies wie NetPumper oder SFT Loader [schnell + sicherer ]
     
  10. #9 1. Februar 2006
    Ich denke es ist ganz egal ob ländlich oder nicht, wenn sie dich erstmal auf ihrer Liste haben ist denen das nämlich ganz egal wo du wohnst. Die Ip sagt ja auch nicht aus ob du in der Stadt wohnst oder auf dem Land. Von daher ist das für die Ermittler ganz egal wo du wohnst...
     
  11. #10 1. Februar 2006
    10.000 is echt nicht viel, wenn man bedenkt wenn man zb. 500 filme besitzt, was natürlich nich all zu schwer ist, jeder film hat 2 cds, dann sinds alleine die filme schon 1000 cds.

    mfg x.cr3w
     
  12. #11 1. Februar 2006
    omg ja sie werden auch bei dier morgen antanzen o_O

    Wen du so angst hast schmeiß dein rechner + raubkopien ausm fenster und dan hast nix zu befürchten
     
  13. #12 1. Februar 2006
    nicht vergessen...modem ausziehen und abbacus ausem keller holen ^^

    nein ich denke 10k is schon ne ordentliche zahl ^^ das soll mal einer brechen der das alleine macht XD
     
  14. #13 1. Februar 2006
    Ich wette von den "Bullen" hat fast jeder auch nen paar "Raubkopien". Ich glaub auch nicht dass das in kleinerem Stil viel ausmacht, v.a. wenn man den Stuff nich verkauft
     
  15. #14 1. Februar 2006
    naja 10 000 sin doch net viele die bullen freuen sich nur weil sie wieder irgentjemand geschnappt haben das is alles...
     
  16. #15 1. Februar 2006
    10.000 Raubkopieen über Tauschbörsen...wie lange saß der wohl dadran?!? :rolleyes:

    Naja 10.000 Raubkopieen sind schon ne Menge, die waren bestimmt nich fürn Eigengebrauch bestimmt.

    Und bei Raubkopiehändlern hab ich auch kein Mitleid. Wer Geld mit der Arbeit anderer macht soll meinetwegen direkt in Bunker wandern.
     
  17. #16 1. Februar 2006
    also wer lesen kann ist klar im vorteil :)

    und wer dann noch ne süddeutsche zeitung mit dachauteil hat noch mehr...
    Es wurden NICHT 300 Häuser im Landkreis Dachau durchsucht sondern 1 und eins in ffb
    Es wurden 300 in Deutschland UND Nachbarländern durchsucht!

    mfg Killer
     
  18. #17 1. Februar 2006
    Ich denke "wir" haben nicht wirklich viel zu befürchten, aber ich versteh auch nicht wieso die gleich 300 Wohnungen durchsuchen!?
    Und ohne durchsuchungs befehl dürfen die Bullen so oder so nicht rein.
     
  19. #18 2. Februar 2006
    Das geht auch ohne durchsuchungs befehl

    "Und ohne durchsuchungs befehl dürfen die Bullen so oder so nicht rein"

    Das stimmt nicht ganz es gibt für solche fälle die sache mit "straftat in verzug" oder wie das genau heist

    Das bedeutet das wenn die bulllen glauben "das du sachen vernichtest oder ander warnst " dann dürfen die auch so kommen
    Soetwas ist aber selten und nur bei organisierter krimi oder bei sachen wo es um menschenleben geht von den bullen einsetzbar
     
  20. #19 2. Februar 2006
    RE: Das geht auch ohne durchsuchungs befehl

    Das was du meinst, heisst "Gefahr in Verzug" und das dürfen die Cops machen sobald sie für´n Staatsanwalt ne glaubhafte Begründung haben warum sie gleich bei dir einlaufen mussten. (z.B. wenn Gefahr besteht das Beweismittel vernichtet o gelöscht werden bis der Durchsuchungsbefehl durch ist)
    Wenn der Staatsanwalt das dann genau so sieht, ist die ganze Sache rechtens und wenn er meint sie hätten das nicht gedurft (was wohl selten der Fall ist),war die ganze Aktion nicht rechtens und du kannst dagegen Klagen.
    d.h.: Wenn Sie dich wollen dann kriegen sie dich auch.Dafür musst du keine organisierte Kriminalität betreiben. Die Cops müssen auch schauen das Ihre Statistiken gut ausschauen um Ihre Mittel und Wege zu rechtfertigen und damit Ihnen nicht die Gelder gekürzt werde.

    p.s.: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Anwalt oder Googlen Sie!
     
  21. #20 2. Februar 2006
    wie war das gleich?
    man darf sich CDs brennen, an 3 freunde weitergeben und an familienmitglieder!? man darf nur kein geld damit verdienen!
    gilt das auch für warez ?
    gruß
     
  22. #21 2. Februar 2006
    ...zum glück bin ich außerhalb von europa!^^
    Armes altes Bruck! :)

    Aber, wenn ich es richtig gelesen habe, aht er die 10000 Raubkopien auf CDs gehabt und dann nochmal auf seinen 5 rechnern mit ausergewöhnlicher viel speicherkapazität nochmal welche!
    Das sind dann schon eine riesige menge!

    @nono: nein!

    Gruß

    gl
     
  23. #22 2. Februar 2006
    Naja das mit den Zahlen ist ja immer so ne Sache.
    Erstens übertreiben die Polizei/GVU/etc. bei sowas sehr gern
    Zweitens zählen die oft jede MP3 oder jedes kleine prog als "Raubkopie"
    Drittens "international bekannt" bei tauschbörsen? ?( so ein schwachsinn außer er verkauft das zeuch so weiter.

    Außerdem meine ich mann kanns ja auch übertreiben mit dem Sammeln so was wird generell als Collector beschimpft und ist die schlimmste Form des Leechers
     
  24. #23 2. Februar 2006
    Junge junge rspekt 10k...is zwar echt net so viel wie es sich anhört aber sone sammlung hätte ich allemal gern gesehen...hier bei uns (raum ellwangen/schwäbisch hall) wurden auch viele Wohnungen durchsucht hab ich in der Zeitung gelesen...




    greedz
     
  25. #24 2. Februar 2006
    also ich finde 10000 ist ne unheimlich hohe zahl, das muss einer erstmal schaffen dennoch sieht man an diesem beispiel das die bullen langsam in fahrt kommen und wirklich raubkopien als ernste straftat zählen obwohl ich das nicht verstehe wenn man das nur für den eigengebrauch leecht dann wäre das doch ok, aber ne in unserem Staat wirste ja doof angemacht wenn du ne coladose auf die straße legst. Vor allem finde ich das diese Fahndungen Verschwendung von Steuergeldern sind, mein Gott Deutschland will einsparen aber nicht bei der bullerei wie es ausschaut.

    MfG Pituch
     
  26. #25 2. Februar 2006
    Hört sich jetz seltsam an aber denen wurde erst neulich das Urlaubsgeld gestrichen und das Weihnachtsgeld gekürtzt (kam in so ner Reportage).
    Aber ich finde das sparen sie am falschen bereich sollen sie lieber gegen mörder etc. ermitteln als gegen die upper (u. leecher).

    CU
    Area-52
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...