Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von sub7even, 14. Februar 2012 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Februar 2012
    Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Wer hat wann welches ISO gemounted? Daemon Tools speichert jede Ihrer Aktivitäten und schickt die Daten zusammen mit Ihrer IP-Adresse an den Tracking-Dienst MountSpace. Das können Sie der Software zwar verbieten, sie tut es allerdings trotzdem.

    Daemon Tools: Gemounted, geschnüffelt, gesendet
    Die populäre Software Daemon Tools ist dafür bekannt, dass sich damit jede beliebige Image-Datei mounten lässt. Weniger bekannt ist die Software für Ihre Datensammelwut: Daemon Tools speichert jedes einzelne Image, das Sie jemals gemounted haben und schickt diese Information zusammen mit Ihrer IP-Adresse an den Web-Service MountSpace. Bei MountSpace handelt es sich um die offizielle Statistik-Seite von Daemon Tools. Hier werden die beliebtesten ISOs inklusive der genauen Dateinamen aufgelistet, auch über die tägliche Userzahl sowie die Anzahl der neuen Nutzer pro Tag kann man sich hier informieren. In den falschen Händen bergen diese gesammelten Daten ein erhebliches Risiko für die Nutzer.

    Besonders problematisch: Daemon Tools versendet die Informationen auch, wenn der User sich bei der Installation ausdrücklich dagegen entschieden hat. Denn die Option "Don't allow MountSpace to use my mount statistics" sagt im Grunde ja schon alles: Sie verbieten damit lediglich die Verwendung Ihrer persönlichen Mount-Statistik für die umfassende User-Statistik auf der MountSpace-Seite. Gesammelt werden Ihre Daten trotzdem. Und dass Ihre Daten so oder so versendet werden, können Sie ganz leicht nachprüfen.

    Was weiß Daemon Tools über Sie?
    Um zu überprüfen, welche Daten Daemon Tools über Sie bereits gesammelt und an MountSpace geschickt hat, öffnen Sie den Windows Explorer und wechseln Sie ins folgende Verzeichnis: %AppData%\DAEMON Tools Lite\ImageInfoCache
    Am besten kopieren Sie den Pfad einfach und fügen Ihn in die Eingabezeile des Explorers ein. Im "ImageInfoCache" finden Sie .dat-Dateien, in denen sämtliche Informationen gespeichert sind. Die .dat-Files öffnen Sie am besten mit einem Texteditor, beispielsweise Notepad. Das Löschen dieser Informationen hat natürlich keine Auswirklungen auf bereits versendete Daten.

    Provisorische Lösung: MountSpace blocken
    Um die Datensammelwut der Daemon Tools auszubremsen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit liegt im Blocken der von den Daemon Tools angesteuerten MountSpace-Server-Adressen. Blockieren Sie in Ihren Firewall-Einstellungen die IP-Adressen 212.117.184.51 und 212.117.185.149.

    Die beste Alternative: Virtual Clone Drive
    Die zweite Möglichkeit ist etwas radikaler, aber zu 100 Prozent effizient: Deinstallieren Sie Daemon Tools und installieren Sie sich eine Alternative, die Sie - zumindest nach momentanem Kenntnis-Stand - nicht ausspioniert. Wir empfehlen Ihnen Virtual Clone Drive.

    Datenschutz Fehlanzeige
    Die User, die tatsächlich den Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) von Daemon Tools gelesen haben, lassen sich vermutlich an einer Hand abzählen. Dabei wäre das in diesem Falle keine schlechte Idee gewesen: Denn im EULA wird klar, dass Daemon Tools es mit dem Datenschutz nicht so genau nimmt. Das Wörtchen "Privacy" taucht in der Textwüste ganze zwei Mal auf - und selbst an diesen Stellen geht es nicht um die Privatsphäre des Nutzers.

    CHIP Online meint:
    Höchste Zeit für das native Mounten in Windows 8, möchte man fast sagen. Aber dass Windows gerne mal nach Hause telefoniert, ist jetzt wirklich keine Überraschung. Dass die Daemon Tools dasselbe tun hingegen schon. Daemon Tools weiß, was Sie letzten Sommer gemounted haben - und wenn die falschen Leute anfangen, sich ebenfalls dafür zu interessieren, weiß es vielleicht auch bald der Staatsanwalt. Angesichts der Kino.to-Klagewelle, die gerade über die deutschen Nutzer hereinbricht, sind viele User sowieso schon vorsichtig geworden. Die Luft wird dünner im Internet.


    Quelle: Chip.de
     
    2 Person(en) gefällt das.

  2. Anzeige
  3. #2 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Krasse Sache. Haette ich nicht mit gerechnet. Von mir aus koennten sie aufzeichen was gemountet wird, aber MIT IP? Katastrophe
     
  4. #3 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Nutze schon lange kein DTLite mehr, da ich meine Images direkt entpacke. Weiß nicht wie lange das ganze schon geht, aber nach div. Updates kam mir das Programm irgend wann komisch vor, auch wenn ich nie den Netzwerkverkehr gecheckt habe.

    Aber was haben die davon?
     
  5. #4 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    und was ist mit Daemon Tools pro? Habt ihr bei euch mal nachgeguckt? ich hab nicht mal so eine Datei
     
  6. #5 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Krasse Sache. Gut das ich WinCDEmu nutze, wobei ich wirklich selten eine ISO in der Hand hab.

    ...aber die einzige Vernünftige Reaktion.
     
  7. #6 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Ist aber nur bei der Pro-Version der 5er-Version so, nicht bei lite und nicht bei früheren
     
  8. #7 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    @access denied: sicher? warum is das dann nur in pro?

    ich hab xp und bei lite 4.40 den pfad zb auch ned. weder den ordner ImageInfoCache

    sondern nur Anwendungsdaten\DAEMON Tools Lite\IconsCache
    und die datei ImageCatalog.xml

    ansonsten gibts zb hier noch alcohol 52% free, WinCDEmu, magiciso

    3 Free Alternatives To DAEMON Tools For Mounting Image Files

    daemon tools kann unter anderem mdx, mds, iso, ccd, cue, isz, cdi, b5t, b6t, bwt, nrg, pdi

    hier die 3.47 die crack02 unten meint: Download DAEMON Tools 3.47 - FileHippo.com

    virtual clone drive kann: ccd, dvd, iso, img, udf, bin
     
  9. #8 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    gut, dass ich damals mit erscheinen der v4 von DT auf virtual clonedrive umgestiegen bin ^^ hatte aber weniger was mit spionage zu tun, eher dass DT irgendwie unhandlich geworden ist. die 3.47 war immer noch die beste version.
     
  10. #9 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Tjoa, aber wer gibt denn Daemon Tools schon Rechte, sich ins Internet zu verbinden !?


    Habe es nun aber auch gelöscht!


    Was der Sinn dahinter ist ?! --> "Serviceverbesserung". Genauso wie bei Apple,Google, und wie sie alle heißen
     
  11. #10 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Entscheidende (rhetorische) Frage... ?(

    Jedes kleine Pippi-Tool versucht nach-Hause-zu-telefonieren..

    alles blocken - fertig !

    P.S.
    Mit "Windows 7 Firewall Control" bleibts übersichtlich und man wird direkt gefragt...


    gr33tz
    mda
     
  12. #11 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Du glaubst doch nicht echt, dass du alles blocken kannst ? ^^
    Da werden auch Daten versendet ohne nett zu Fragen!
     
  13. #12 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    wenn man das mim Paket-Sniffer betrachtet, sieht das schon ok aus..

    aber vllt lügt der ja auch.. :shock:
     
  14. #13 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Der Ordner existiert bei mir auch nicht, zum Glück, oder Scheiße gelaufen ? Vlt. ist er nur woanders.

    Ist die 3.47 Version, "Sniff"-Frei ?
     
  15. #14 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Ich hab die 4.45 lite und auch bei dieser Version lässt sich solch ein Ordner nicht finden.

    Werde mir dennoch virtual clonedrive anschauen.
     
  16. #15 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    die 3.47 sowie 4.0.0 wollen sich zumindest bei iso bei mir ned in die shell integrieren, bleibe bei 4.40. zumindest heißt da die funktion anonyme nutzungstatistiken senden und nix mit mountspace.
     
  17. #16 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Bei mir existiert der Ordner auch nicht. Nur unter %AppData%\Roaming\DAEMON Tools Lite die zwei Dateien ImageCatalog.xml und ImgList.dat.
    Die ImgList.dat besteht nur aus der Zeile
    Code:
    <ImageList><stat_period last_send_date="40933.6028240741" stat_period="24"/></ImageList>
    Benutze momentan Daemon Tools Lite in der Version 4.45.1.0236.
    Das Versenden von anonymen Nutzungsstatistiken in den Einstellungen ist bei mir deaktiviert.
    Weiß jemand, ob die Version sich dennoch genauso verhält und trotzdem Daten versendet und welche? Vielleicht die ImageCatalog.xml (enthält zuletzt gemountet Dateien mit u.a. kompletter Pfadangabe und letztem Mount-Datum)?

    Werd das ganze erstmal noch beobachten und im Zweifelsfall auf ne andere Software umsteigen.
     
  18. #17 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Schade. Deamon Tools war einfach eins der besten Tools in dem Bereich der Emulation. Wer nur ab und dann ein ISO Mounted um ein Programm oder ein Spiel zu installieren wird mit Virtuall Clone Drive niemals Probleme haben. Ich selbst habe momentan auch nur VCD installiert weil mir Deamon Tools seit dem Verkauf (ab Version 3.47) immer unsympathischer geworden ist.
    Wer ordentliche Virtuelle Laufwerke braucht (mit Emulations Feature) sollte sich mal die von Alcohol 120% ansehen. Die sind noch recht passabel. Außerdem ist Alc das mit Abstand beste Brennprogramm das es jemals gab.

    Deamon Tools für mich Tot.
     
  19. #18 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Ja, im Daemontool-Forum der Eintrag von gestern
     
  20. #19 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Krasse Sache?
    Die machen das mittlerweile offiziell und fragen dch sogar bei der Installation ;) Habs grad wieder - da neuer Rechner - neu installiert. Man wird gefragt ob man es nutzen möchte, oder eben nicht. Hab mal "Nein" gewählt. ;)

    Edit// Zur Light Version:
    Genau die hab ich drauf gehaun und wurde nach MountSpace gefragt. Also auch bei der Light Version ;)
     
  21. #20 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Hatte die Lite Version und bei mir is der Ordner / die Datei nicht aufzufinden!

    Dennoch ist DT für mich ausgestorben und ich werde mich nach ner Alternative umsehen.

    Einfach ein nogo was die da machen.
     
  22. #21 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Guter Punkt. Welche gäb es den - die ähnlich simpel in der Bedienung sind wie DT? Hat da jemand nen Vorschlag?
     
  23. #22 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Na ja Chip empfiehlt Virtual CloneDrive und bis jetzt tut es genau das was es soll ;).
     
  24. #23 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Ja, also das im Beitrag angegebene Virtual Clone Drive scheint mir sogar noch simpler zu sein, als DT! :thumbsup:
     
  25. #24 15. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    Hab DT-L letztens installiert und da wurde ich bei der Installation gefragt ob ich meine Daten senden will... ist halt die Frage ob es wirklich optional ist oder einfach in dem Beitrag nicht erwähnt worden ist, dass das Optional ist...
     
  26. #25 16. Februar 2012
    AW: Daemon Tools: Tool spioniert seine User aus

    ??

    Werde ab nun Daemon Tools auch nicht mehr nutzen, dennoch was bringt denen meine IP? Nach 3 MOnaten muss die eh gelöscht werden.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Daemon Tools Tool
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.723
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    923
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    834
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    5.909
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    714