Das Althaus Urteil

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Berentzenkiller, 3. März 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. März 2009
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,611157,00.html

    Hier das Urteil... habe grade im Radion davon gehört... 30.000€ Strafe und 3000€ "Schadensersatz" an den Witwer!
    Immer wieder erstaunlich, wie so ein Urteil bei Politiker oder anderen Personen, die in der Öffentlichkeit stehen von statten geht! Erstaunlich schnell läuft das ganze ab, auch wenn der Fall in Österreich behandelt wurde... Immerhin ist Deutschland damit involviert... Schade das Fälle wie "Marko" (Türkei) nicht so schnell abgewickelt werden können!
    Die Strafe finde ich wirklich einen Witz! Auch wenn es ein Unfall ist, wurde wegen fahrlässiger Tötung ermittelt! Althaus hat zwar Gewissensprobleme, aber 33.000€ ist doch wirklich ein Witz oder nicht? Jeder "normale" Mensch würde eine wesentlich härtere Strafe bekommen und offiziell vorbestraft sein! 1 Jahr auf Bewährung wurde vermutet... laut Radio Nachrichten!
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Auch unter aller Sau. Ich glaube zwar daran, dass es wirklich nur ein Unfall war, also fahrlässige Tötung, aber selbst dann muss man doch auch mit 2-5 Jahren Gefängnis rechnen, oder spinne ich da?
    Die Geldstrafe ist ja sowieso der reinste Witz. So viel ist das Leben anderer für Politiker also wert. Wenn der Althaus durch die andere krepiert wäre und sie nicht, hätte sie bestimmt um einiges mehr wieder zahlen müssen oder eben in den Knast gehen.
    Zweiklassengesellschaft, man sieht es einfach immer wieder.
     
  4. #3 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Das Urteil kam jetzt aber verdammt schnell o_O. Normalerweise lässt sich so'n Gericht bei so etwas mehr Zeit. naja, also zum Urteil kann ich nicht viel sagen, weil so ganz 100%ig weiß man ja immer noch nicht wie's genau abgelaufen ist. Fakt ist Althaus kann sich an nichts erinnern und die Frau ist gestorben... Aber stimmt schon, dass das Urteil sehr mild ausgefallen ist. Bestimmt auch, weil Althaus alles auf sich genommen hat. Da spielen einfach so viele Faktoren eine Rolle von wegen wieso hatten die keine Helme auf, warum ist Althaus von der Strecke ab etc. pp. Naja, insgesamt sehr mildes Urteil aus meiner Sicht.
     
  5. #4 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Frage : Geht die Geldstrafe an den österreichischen Staat oder die Angehörigen der toten Slowakin?

    Meiner Meinung nach kann man den Tod eines Menschen mit keinem Geld der Welt wieder gut machen. Ob die Strafe mild ausgefallen ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen, da ich keinerlei Kenntnis des österreichischen Rechtssystems bzw der Gesetzesgrundlage besitze.
    Die Frage ob das ein Unfall war oder nicht, stellt sich imo nicht.

    Was mich persönlich X-mal mehr aufregt, ist das solche Schweine wie Zumwinkel nicht für 10 Jahre in den Knast wandern :angry: Aber bei sowas macht die Staatsanwaltschaft dann plötzlich Fehler, sodass nur ein Teil des hinterzogenen Geldes in die Anklageschrift aufgenommen werden kann... Das ist für mich DAS Beispiel für Zweiklassengesellschaft.

    grüße
     
  6. #5 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Unter aller Sau, hab das gestern während des suffs mit freunden im Fernsehn gesehn-_-
    Danach sind wir auf die straße un ham 'tot herrn althaus' geschrieen ...
    naja...

    wie viel ist ein menschen leben wert?
    omfg...
    der typ hat seine frau getötet weil er auf die falsche spur is ... omfg...
    und gestern im fernsehn warens glaub ich 5.000 an den witwer+ausser gerichtliche einigungen...

    Als witwer würde ich ausrasten...
    viel zu milde... nur weil die :mad: Cdu da ihre wahlen hat...
    der gehört in knast...
     
  7. #6 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Fahrlässige Tötung 2-5 Jahre ROFL....

    1 Jahr auf Bewährung ohne Vorstrafen MAX zumindestens laut Nachichten...

    oder halt weniger...

    Die Dame hat keinen Helm getragen sie ist selber zu schnell gefahren er hat zugegeben mitschuld gehabt zu haben...

    Meiner Meinung nach in Ordnung das Urteil und bevor es gleich heißt du bist doch sowieso so einer der die Wählt noez ich hasse die Cdu aber finde das Urteil durchaus i.O natürlich ist es nicht Hart aber das nennt man halt einen Unfall...

    achso das selbe ist wenn ihr einen mit dem Auto umnagelt im Suff auch Fahrlässige Tötung oder sogar war nicht zurechnungsfähig gibt auch net mehr auch höchsten 1 Jahr auf Bewährung...
     
  8. #7 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Der Typ is von der Schwarzen auf die Blaue gefahren...
    er war mit ~40 unterwegs...
    Sie mit ~10 ...

    also red nich davon, dass sie zu schnell war...
    Vom ding her WÄRE er vorbestraft mit so einem Urteil es kommt aber nicht in seine Akte... nice...
    supa
     
  9. #8 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Ich finde die Starfe auch nen bischel zu schwach...
    ... nur denkt auch mal dran, das der mann das sicher nicht mit absicht gemacht hat, und auch so schon sehr drunter gelieden hat, und auch in zukunft noch leiden wird, also gefängiss wäre nicht angebracht
     
  10. #9 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Bei Wikipedia:
    "Die fahrlässige Tötung ist eine Straftat, die nach § 222 StGB mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft wird. Die fahrlässige Tötung ist zu den Tötungsdelikten im engeren Sinn zu zählen.

    Der Tatbestand des § 222 StGB lautet:

    Wer durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    Die fahrlässige Tötung gilt als das klassische Fahrlässigkeitsdelikt schlechthin. Die kriminogene Bedeutung der fahrlässigen Tötung ist eher gering, da sie vor allem eine Folge von Verkehrsunfällen ist."

    Natürlich ist das die Situation in Deutschland, aber ich denke das österreichische Rechtssystem wird nicht so sehr anders sein!
    Aber ist doch wirklich so. Ein Ottonormalskifahrer wäre bestimmt mit einer Haftstrafe verurteilt worden, egal ob auf Bewährung oder nicht..
     
  11. #10 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Oh Mann..
    echt krass was für Ansichten ihr habt. Der ist meiner Meinung nach genug gestraft, so ein Scheiß kann jedem von euch passieren. Schädel-Hirn-Trauma, ewig lang Reha-Klinik, psychische Belastung, weil er für den Tod eines Menschen verantwortlich ist, da wollt ihr den noch in den Knast schicken... Oo Ich hasse die CDU ebenfalls, aber der Mann tut mir eigentlich nur leid. Will euch mal mit sonem Schicksal sehen, und dann noch mit ner Haftstrafe obendrauf.
    grüße
     
  12. #11 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    ich persönlich finde, man muss in diesem fall beide seiten sehen.

    33 tausend euro, oder wie viel das ist, sind denke ich zu wenig für einen politiker, in der position, aber ne haftstraße macht GAR keinen sinn.

    gefängniss dient ja dazu, den menschen zu belehren, bzw die gesellschaft zu schützen. althaus wird, denke ich mal aus dem unfall genug gelernt haben und sich 10 mal überlegen, auf der skipiste noch mal zu rasen.
     
  13. #12 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil


    des hat doch garnix mit der partei zu tun..
    finds das urteil ebenfalls bissl schwach.. was ich aber überhauptnicht versteh ist das er verurteilt wird also schuld ist aber nix in seiner akte steht.. warum is das so?
     
  14. #13 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Ich finde eins passt dazu sehr gut...

    Alle Menschen sind gleich, je reicher, desto gleicher!
     
  15. #14 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Umgekehrt. Je reicher und berühmter desto härter die Strafen (obwohl Sozialprognosse wesentlich positiver als beim kleinen Kampftürken von nebenan).

    Als Ministerpräsident ist "reich" ohnehin ein falscher Ausdruck. Da hat ein Abteilungsleiter im Konzern wesentlich mehr Kohle am Ende des Monats.
     
  16. #15 4. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Die 30000 Euro Strafe stören mich noch nichtmal.
    Wenn man Normalbürger ist kann man recht lange auf seinen Prozess warten.
    Mich störts eher wie wenig ein Menschenleben wert ist. 3000 Euro... und nur der Vater bekommt dieses Geld. Was ist z.b. mit den Kindern denen jetzt die Mutter fehlt?

    Ich könnte mir vorstellen das das ganze so läuft: Man schreibst in Össiland in seine Akte, aber das tangiert ja keinen deutschen Richter (Ich vermute auch nicht das Herr Althaus je wieder "vor" Gericht muss [Was sind das überhaupt für Sitten? Der Typ is noch voll matsche in der Birne wie die Ärzte sagen und man urteilt ihn dann einfach mal in abwesenheit ab...])

    Also ich verdiene keine 16k im Monat. Arm und Reich ist immer ne Definitionssache. Und reicher als du und ich sind solche Leute allemal
     
  17. #16 5. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Traumbeispiel der Korruption. Es war fahrlässige Tötung, er hat bei der Pistenkreuzung nicht abgebremst und is voll speed durch gerast. Er sollte für ne Zeit in Knast und basta.

    N Kumpel von mir musste schon in Jugendknast wegen Versuchtem Totschlag. Und das weil er einen Stein auf ner Demo auf behelmte Polizisten mit Rüstung geschmissen hat und noch nichtmal getroffen hat o_O

    Das nenn ich Gerechtigkeit!
     
  18. #17 5. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Lies zeitung junge! (nein, ich meine nicht deine geliebte bild...)
    Er is von der schwarzen Piste mit 40 sachen auf die blaue piste -_- (schwarz steht für profi, blau für anfänger)
    als ob der typ n gewissen hätte ...
    ich bitte dich ...

    is auch gerecht ...
    steinewerfer sind feige leute...
    sowohl rechte, wie linke...
     
  19. #18 5. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Toller Vergleich. Dir ist schon klar, dass der Althaus fälschlicherweise eine Piste an der Kreuzung bergauf gefahren ist, um da zu halten. Dir ist hoffentlich auch klar, dass der Althaus und die Frau sich nicht sehen konnten. Wo ist da also ein Vorsatz???
    Dein braver Steinewerfer jedoch schmeißt nen Stein (womöglich noch Pflasterstein) in eine Menschenmenge. Helm hin, Helm her, wenn ein Polizist den ins Gesicht bekommt (da hilft der Helm nicht wirklich) da hat er ein Problem. Außerdem war es in deinem Fall Vorsatz. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass der Althaus die Frau freiwillig umgefahren hat.

    Nebenbei finde ich das Urteil angemessen, zumindest wenn man mal die Strafhöhe ähnlicher Fälle googelt kann man sicher nicht von einer Bevorzugung oder Bevorteiligung reden.

    Was mich persönlich an dieser Sache am meisten stört ist aber, dass hier niemand auch nur einen Gedanken daran verschwendet, wie leicht solche Unfälle zu vermeiden sind.

    Oder bin ich der einzige, der sich bei den Fotos die Frage gestellt hat, warum da nicht ein paar Gummizäune die beiden Pisten an der Schnittstelle voneinander abtrennt?
    Wenn ich mir anschau in welch stumpfen Winkel die Pisten aufeinandertreffen, dann kann ich nicht verstehen, warum es da keine Sicherheitsvorkehrungen gibt. Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute täglich an der Stelle zusammenstoßen, nur weil einer die Kurve etwas weiter nimmt oder herausgetragen wird.

    Das soll jetzt absolut keine Ausrede für den Fehler von Althaus sein. Er hat einen Fehler begangen und wurde bestraft.

    Jedoch sollte man auch daraus lernen und erkennen, dass es eine Frechheit ist, auf welche Gefahren man sich für die überteuerten Skipässe einlassen muss und die Sicherheisanforderungen (ich habe den Eindruck, dass es gar keine gibt) an die Pisten verschärfen.
     
  20. #19 5. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    ich finde das Urteil auch recht mild, aber wie hier bereits gesagt wurde, ist er sich seienr Schuld völlig bewusst )obwohl er sich an den unfallhergang nicht mehr erinnern kann) und steht dazu.
    er hat ja auch erklären lassen, er will sich aussergerichtlich mit der familie der getöteten einigen (er zahlt also quasi freiwillig noch eine entschädigung)

    als langjähriger skifahrer (über 15 jahre) bin ich mir der risiken beim skifahren durchaus bewusst und möchte dazu mal folgendes sagen:

    1. war es sehr grob fahrlässig von althaus, entgegen der fahrtrichtung auf die anfängerpiste zu fahren

    2. war es sehr grob fahrlässig, von der frau, keinen helm zu tragen (hätte sie einen getragem, hätte sie nur kopfverletzungen). viele von euch meinen das vielleicht uncool zu finden oder meinen, so etwas nicht nötig zu haben!

    dazu sage ich nur: wer hirn hat, der schützt es (und überlebt)
     
  21. #20 6. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Also ich finde es auch wirklich sehr erstaunlich,ja...
    Wegen fahrlässiger TÖTUNG ne Starfe von 33.000 Euro, ist doch n Häppchen für ihn. Und was will der Witwer mit ner Entschädigung von 5000 euro (sind 5 und net 3000 soweit ich gehört hab) ? Seine Frau ist tot und er bekommt ganze 5000 Euro,unglaublich -.- Also echt, das geht nich klar.
    Ok, Althaus hatte es auch schwer mit Reha und so, das is klar, auf keinen Fall einfach. Aber trotzdem, durch sein Verschulden ist jemand gestorben...

    mfg BlackDragon989
     
  22. #21 6. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Finde es auch immer wieder krass, wie schon jemand gesagt hat: Wir leben einfach in einer Zwei-Klassen Gesellschaft.

    Wer "berühmt" ist, oder einfach viel Geld hat, kommt immer besser davon als jemand "normales".
    Zum Glück ist der Althaus überhaupt so schnell verurteilt worden, er hat ja um sein Image nicht völlig aputt zu machen die Schuld direkt auf sich genommen.

    Vor dem Gesetz ist jeder Mensch gleich, das steht schließlich im Grundgesetz und wer hält sich dran? Man sieht es aber auch ständig. Wenn ein "normaler" Bürger bspw. Steuern hinterzieht, kommt er oft direkt ins Gefängis und das manchmal nur wegen vergleichsweise geringer Summen.
    Lässt aber eine hohe Persönlichkeit, Ex-Postchef Zumwinkel ist da glaub das aktuellste Beispiel, Millionen nach Lichtenstein verschwinden, bekommt so ein *****loch lediglich 2 Jahre auf Bewährung und muss ne Million Strafe zahlen.

    Man muss sich das mal vorstellen, ca. 90 Prozent des Kapitals in Deutschland besitzen lediglich ca. 3 Prozent der Bevölkerung und Deutschland beschwert sich dann auch noch über Schulden.

    Und wenn ich dann sehe das jemand für eine fahrlässige Tötung lediglich 30.000€ Strafe zahlen muss und nicht mal eine vernünftige Strafe bekommt wird einem doch schlecht.
     
  23. #22 9. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Die Geldstrafe ist höher als der Schadensersatz, dass müsste eigentlich umgegehrt sein. Der österreichische Staat bekommt mehr als die Verbliebenden. Das ist totaler Schwachsinn.
     
  24. #23 9. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Diesbezüglich versteh ich die Welt nicht mehr... ( und dann wird das hier auch noch heiss diskutiert )..
    2 Verückte stellen sich auf 2 dünne Bretter und rasen einen schneebedeckten berg hinunter... die beiden knallen zusammen und einer ist tot... Nun soll der andere ein Mörder/ Totschläger sein..
    hmm.. Ist man es nicht selber Schuld wenn man sich einen Berg runterstürzt auf einer Bahn die ne andere kreuzt, man dies weiss und es trotzdem tut.. Wie siehts denn hier mit mit Selbstverantwortung und Risikobewertung aus...
    Jetzt mal im Ernst, weiss einer von euch ob die Angehörigen von Möllemann den Fallschirmhersteller belangt haben??..
    Ic h denke wirklich wenn jemand derartige Sportarten betreibt ist man selber Schuld wenn etwas passiert. Wahrscheinlich stehe ich damit nu alleine da, aber das denke ich wirklich... Lächerlich..erst ein auf mutig und sportlich machen und nacher andere für die folgen verantwortlich machen, von wegen falsch abbiegen auf nem Berg.. ne ne ne.....

    F.
     
  25. #24 9. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    Wenn du die Höhe der Entschädigung an den USA ausrichten willst (McDonals Fall usw.) Dann bitte wähle die passende Partei die dies fordert.

    Hier mal ein Beispiele aus Deutschland:
    Schmerzensgeldtabelle nach Verkehrsunfall

    Fazit: 5.000 € sind ein ganz normaler Betrag für das entsprechende Handeln von Herrn Althaus.

    Die Diskussion hier ist wiederlich.
     
  26. #25 10. März 2009
    AW: Das Althaus Urteil

    das urteil kam erstaunlich schnell und das ergebnis kann sich meiner meinung nach überhaupt nicht sehen lassen, das is eigentlich ein einziger Witz!
    Das der mit ner Geldstrafe und dann auch noch so knapp davon kommt ist meiner Meinung nach echt erbärmlich...
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...