Das AUS der Scene ????

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von xphantomas, 17. Dezember 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Dezember 2005
    hm, ich wollte euch mal um eure meinungen bitten.

    ich kenne admins und mods ihren job einstellen.
    ursache ist der folgende bericht.

    würde mich echt interessieren wie ihr über die sache / zukunft der scene denkt.

    -------------------------------------------------------------------------------

    Koalition verteidigt Vorratsspeicherung von Telefon- und Internetdaten

    Die große Koalition hat die vom EU-Ministerrat beschlossene und vom EU-Parlament gebilligte Speicherung von Telefon- und Internetdaten verteidigt. Die drei Oppositionsparteien dagegen kritisierten am Donnerstagabend in einer von der FDP beantragten Debatte des Bundestages einen Abbau von Bürgerrechten. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesjustizministerium, Alfred Hartenbach (SPD), wies die Vorwürfe zurück, berichtet dpa. Die Regierung habe in Brüssel einen Kompromiss erreicht, mit dem man zufrieden sein könne. Es werde nur gespeichert, was für die Bekämpfung von Terrorismus und der Kriminalität erforderlich sei. Bei einer Blockadehaltung wäre Deutschland überstimmt worden. Anzeige


    Bei den Überwachungsplänen in Brüssel, die der EU-Rat und die EU-Kommission mit Nachdruck im Namen der Terrorismusbekämpfung vorangetrieben haben, geht es prinzipiell um die Speicherung der Verbindungs- und Standortdaten, die bei der Abwicklung von Diensten wie Telefonieren, SMS, E-Mailen, Surfen oder Filesharing anfallen. Mit Hilfe der Datenberge sollen Profile vom Kommunikationsverhalten und von den Bewegungen Verdächtiger erstellt werden. Gemäß einer Einigung im EU-Rat können die Mitgliedsstaaten Telcos verpflichten, die Informationen inklusive IP-Adressen zwischen 6 und 24 Monate lang speichern. Deutschland will sich für die kürzeste Frist von sechs Monaten entscheiden, hieß es nun bei der Bundesregierung – dies hatte Justizministerin Brigitte Zypries bereits im Vorfeld gegenüber den EU-Parlamentariern betont.

    Die innenpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Gisela Piltz, befürchtete bei Umsetzung des EU-Beschlusses schwerwiegende Eingriffe in Grundrechte. Die Regierung widerspreche mit ihrer Zustimmung eindeutig anders lautenden Beschlüssen des Bundestages. Der Abgeordnete der Linkspartei, Frank Korte, sprach von einem Angriff auf das Fernmeldegeheimnis und die Privatsphäre. Die Innenexpertin der Grünen, Silke Stokar, nannte die Entscheidung bürger- und wirtschaftsfeindlich. Die CDU-Abgeordnete Martina Krogmann sagte hingegen laut dpa, es komme auf die Verhältnismäßigkeit an. "Niemand will jeden Mausklick aufzeichnen."

    Zur Auseinandersetzung um die Vorratsspeicherung sämtlicher Verbindungs- und Standortdaten, die bei der Abwicklung von Diensten wie Telefonieren, E-Mailen, SMS-Versand, Surfen, Chatten oder Filesharing anfallen, siehe siehe den Artikel auf c't aktuell (mit Linkliste zu den wichtigsten Artikeln aus der Berichterstattung auf heise online):

    heise online

    -------------------------------------------------------------------------------

    Vorratsspeicherung von Verbindungsdaten in der Telekommunikation

    Bereits Anfang 2004 nahm die EU einen neuen Anlauf, um die Speicherung der Verbindungsdaten aller Arten von Telekommunikation und deren Weitergabe an die staatlichen Behörden gesetzlich zu regeln. Bei den Überwachungsplänen in Brüssel, die vom EU-Rat und der EU-Kommission mit Nachdruck vorangetrieben wurden, geht es prinzipiell um die Speicherung der Verbindungs- und Standortdaten, die bei der Abwicklung von Diensten wie Telefonieren, SMS, E-Mailen, Surfen oder Filesharing anfallen. Mit Hilfe der Datenberge sollen Profile vom Kommunikationsverhalten und von den Bewegungen Verdächtiger erstellt werden. Anzeige


    Die Kommission etwa erhoffte sich durch die Vorratsdatenspeicherung bessere Möglichkeiten zur Prävention, Aufklärung und Verfolgung schwerer Straftaten, vor allem im Bereich Terrorismus und organisierter Kriminalität. Ein Harmonisierungsbedarf innerhalb der EU sei gegeben, da einzelne Mitgliedsstaaten nationale Maßnahmen zur Vorratsdatenspeicherung verabschiedet hätten oder dies planen würden.

    Die Auseinandersetzung in den einzelnen Mitgliedsländern, auf EU-Ebene zwischen Rat, Kommission und Parlament sowie zwischen EU-Behörden und den jeweiligen Ratspräsidentschaften zog sich über Jahre hin. Aber auch wenn auf EU-Ebene ein endgültiger Beschluss gefasst ist, bleibt noch ein gewisser Spielraum, wie die EU-Mitgliedsstaaten die Richtlinie in nationales Recht umsetzen. So sind teilweise maximale Speicherfristen von bis zu 24 Monaten diskutiert worden, wobei die nationalen Gesetze auch niedrigere Fristen definieren könnten.

    Die Vorratsspeicherung sämtlicher Verbindungs- und Standortdaten, die bei der Abwicklung von Diensten wie Telefonieren, E-Mailen, SMS-Versand, Surfen, Chatten oder Filesharing anfallen, wird uns bis zur Umsetzung in nationales und EU-Recht ebenso noch einige Zeit beschäftigen wie die praktischen Auswirkungen der beschlossenen Maßnahmen. Wir dokumentieren daher hier die wichtigsten Artikel aus der bisherigen Berichterstattung auf heise online und neue, aktuelle Meldungen mit einer Linkliste in umgekehrt chronologischer Reihenfolge:

    ct aktuell

    ------------------------------------------------------------------------------

    unter den links findet ihr etliche weitere links zu dem genannten thema.
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Dezember 2005
    Das ist gar nicht gut ^^ gar nicht gut !
    gruß ra!d
     
  4. #3 17. Dezember 2005
    :( Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu totalen Kontrolle ! Werde es weiter verfolgen ! Danke für den Bericht!
     
  5. #4 17. Dezember 2005
    Und ich dachte immer wir wären schon längst da und alles andere wären nur Addons ?(
     
  6. #5 17. Dezember 2005
    hi;

    danke sehr für den interessanten bericht;
    ... auch wenn die zukunft nicht so rosig aussieht, denke ich, dass es immer eine "Szene" geben wird, wenn auch im Extremfall wenig bis nicht mehr public.
    Aber in jedem System, egal ob im Zusammenhang mit EDV oder dem Gesetz gibt es immer wieder Schlupflöcher und möglichkeiten, sich unerlaubterweise zu bereichern.

    lg
    gueste
     
  7. #6 17. Dezember 2005
    Also in Österreich gibts die Datenspeicherung schon jetzt bis zu 6 Monate. Zumindest habe ich das mal gelesen ;)
     
  8. #7 17. Dezember 2005
    tja bedankt euch bei der cdu!
     
  9. #8 17. Dezember 2005
    ich wuste gleich das die cdu nichts gutes bring und nu werden wohl auch noch die "killerspiele" wohl kommplet vom markt genommen das denk ich allerdings nicht schaffen die nicht! aber des mit den daten speichern ooo shit den nwirds wohl sehr schlecht werden und ob ich dann noch weiter mache aaaarrrg!
     
  10. #9 17. Dezember 2005
    ey solche ****a ..

    auf wir hauen allen politikern aufs maul...


    vIvA la revolution
     
  11. #10 17. Dezember 2005
    WORD :)
     
  12. #11 17. Dezember 2005
    :mad:ING CDU eierlecker^^ ich hab zum glück spd gewählt und alle die null ahnung hatten cdu jetzt seht ihr ja was die fürn scheiss machen
     
  13. #12 17. Dezember 2005
    hmm was soll man dazu sagen es wird in letzter Zeit ( eigentlich schon ziehmlich lange ) immer schlechter für die Zcene :(

    Da bleibt eim wohl nix anderes übrig als das Raupkopieren über Internet einzustellen...
    Aber dann werden die Kopien halt wieder Persöhnlich ausgetauscht und aus der Vidoethok gehotl...

    von dahar werden sie dadurch kaum das Rauokopieren an sich verhindern, alles was sich ändert ist das es nicht mehr so bequem für uns ist...


    THX für den Artikel
     
  14. #13 17. Dezember 2005
    regt euch doch net auf, euch wird das net treffen, außer wenn ihr es übertreibt. es machen ja 82% der jugendlichen und die quote steigt jährlich
     
  15. #14 17. Dezember 2005
    Seht nicht immer so schwarz..

    es wird sich immer einen Weg finden, den Kram zu entgehen und Raubkopieren ( wie sich das anhört ich hol mir die Sachen die ich brauche die im Geschäft viel zu überteuert sind) wird immer an der Tagesordnung eines PC users stehen ;)

    CDU STINKT! SCHAUT NUR WAS SIE MIT UNSERN FREISTUNDEN GEMACHT HABEN UND JEZ NOCH DER MIST X(
     
  16. #15 17. Dezember 2005
    jop,
    die haben Kohle, bis sie fast drinne ertrinken und wir sollen uns ne singel für 5 € kaufen oder ein spiel für 50 €

    Das hat man davon wenn man merkel wählt
     
  17. #16 18. Dezember 2005
    oh shit 8o , das hab ich gar nicht gewusst(wohn ja in österreich...)
    mhm und vor ner woche hab ich nen kollege so aus spaß gesagt, das man ne anzeige bekommen kann, wenn man beim iNet provider anruft und sagt, das das INet langsam is, und wenn die dann nachchecken warum und feststellen, das man was leecht, ne anzeige einreichen können, da sie alles mitloggen usw. ;)
    aber das die echt mitloggen, omg

    aber die szene wird nicht down gehn! und wenn alle warez seiten/boards und die p2p netzwerke untergehen, wirds privaten stuff tausch noch immer geben! jetzt is die zeit, wo fast jeder schon ne gute Inet leitung hat, wo man mit 60kb/s uploaded und damit kann man gut daten einzelnen user schicken und das alles per home ftp, damit braucht man die torrent netzwerke auch nicht und es is sicherer...
    es wird immer ne möglichkeit geben, Warez zu verbreiten :]
     
  18. #17 18. Dezember 2005
    Mich würden mal die Gründe interresieren warum die ganzen mods und die super upper das board verlassen haben die ahnen sicher was das da was im busch ist.

    MfG Pituch
     
  19. #18 18. Dezember 2005
    die cdu war schon immer eine Arbeitgeberpartei.
    Da ich nicht dazu zähle, habe ich die auch nicht gewählt.
    Wie heißt es so schön, wer nicht hören will muss fühlen.
    Danke an alle CDU Wähler. Ihr habt so den Durchblick.

    Rocken..... Scnene will never die.....

    Spacefreak
     
  20. #19 18. Dezember 2005
    naja im endeffekt kann die cdu ja nix dafür, aber frau merkel möchte eu richtlinien ja komplett ohne einschränkungen übernehmen und das kann böse enden!
     
  21. #20 18. Dezember 2005
    es gibt aber noch hoffnung. einige datenschutzorganisationen haben schon angekündigt beim bvg zu klagen. Vielleicht bekommen die ja recht und es wird keine datenspeicherung geben.
     
  22. #21 18. Dezember 2005
    ihr panik macher

    Jungs Jungs Jungs
    warum macht ihr immer so ne panik
    überlegt es euch doch mal was für aufwand das ist die Telefon und inet daten zu speichern
    1. man brauch dafür ein wirklich übeles rechenzentrum und den ganzen scheiss zu speichern(das kostet schon ein ***** voll knete
    2 dazu kommen noch die verwaltungskosten die auch immenz sind
    3 die werden nicht jeden deppen speichern und verfolgen weil das ebenfalls noch mehr kosten verschlingt


    durch so panikmacher wie euch wird die szene auch immer kleiner
    denkt doch erstmal logisch nach bevor ihr was in den raum werft und panik verbreitet
    informiert euch erstmal richtig bei gulli.com dann schreibt euer kommentar dazu und spammt es in jedes forum
    leute die ahnung von der szene haben wissen über die risiken bescheid das müsst ihr nicht immer wieder ins gedächtinis rufen.

    und noch ein kommentar dazu
    es wird immer einen schlaueren geben der das system umgehen kann wirklich immer
    es ist nur immer eine frage der zeit


    MfG Soulfly
     
  23. #22 18. Dezember 2005
    Die haben einen an der klatsche man muss ihnen respekt einprügeln !
    Wir haben auch reechte unsere Privatsvehre
     
  24. #23 18. Dezember 2005
    seh ich auch so!

    aber logisch wärs auch, dass all die produzenten zusammenschmeissen und das einmalig machen....also wenn ich son "reicher" pimp wär, würd ich mich aus langer weile untermischen und dann einzelnt alle :love:n ^^

    naja wird aber nich so sein weil die so eh genug geld bekommen von daher


    mfg
     
  25. #24 18. Dezember 2005
    Exakt.
    Wird ein Programm geschrieben, wird es umgangen.
    Ein Brennschutz wird erstellt, er wird geknackt.
    Telefone werden belauscht, es wurden abhörsichere Leitungen entwickelt.

    Bei allem gibt es immer eine Lücke, eine Möglichkeit es zu umgehen, zu maniulieren oder zu eliminieren!

    B2T
    Ein weiterer Schritt zur totalen Kontrolle!
    Bald leben wir wie in der "Truman Show" oder wie in Amerika.

    Videoüberwacht 24Stunden am Tag,
    Einkäufe mit Kreditkartenabbuchungen kontrolliert.
    Eine tolle Welt :rolleyes:

    GreeTz Artis
     
  26. #25 18. Dezember 2005
    Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, in Deutschland regiert eine große Koaliton aus CDU und SPD. Das heißt die sprechen sich ab was sie machen wollen. Das hat bestimmt die CDU nicht alleine entschieden. ^^
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - AUS Scene
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    728
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.760
  3. Scenecoderz.cc macht Pause!

    ThKo4 , 23. November 2009 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.077
  4. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.009
  5. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    953