Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Nyure, 12. November 2015 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. November 2015
    In der zweiten Klasse der Hauptschule bildeten sich bei vielen Kinder in meiner Klasse das Ego! Es fokosierte sich auf Noten und Leistungsgruppen. "Die Beliebten" rotteten sich zusammen, und putschten und fütterten sich/ihr Ego gegenseitig. Da sie den waren Wert in sich nicht sehen und Überschütten! Mit Leistungsdenken! Das ist traurig!
    In der Sporthauptschule war das Ego/Besser-Leistungsdenken vieler schon von Anfang an present und fokosiert sich auf Ausszeichnungen, Leistung, und Pokale.
    Lehrer fördern dieses. Und Pokale und Gewinnen ist ihnen sehr wichtig für ihren Stolz. Schwimm und Laufwettbewerge machen keinen Spass, sie befriedigen das Ego der Kinder kurzzeitig; oder beginnen es zu erzeugen. und Erwachsener.
    Fussball, Handball,Völkerball macht spass, und trimt nicht das ego. Wieso soll man was tun was dir keinen Spass macht, nur weil deine Schule oder deine Eltern
    ewas Beweisen möchten - sind Kinder Marionetten oder wertvolle Wesen?
    Dabeisein ist alles - doch welches Kind würde schon freiwillig ohne Zuneigung/Anerkennung/Stolz der Eltern oder Rum 2 km im Kreis laufen?

    Wir Lehrer und Eltern sind verantwortlich was wir unseren Kindern übermitteln. Kinder sind perfekt, man muss nichts dazutun, sie brauchen keine Pokale, müssen nicht am schnellsten laufen oder nur einsen haben um perfekt zu sein - sie sind zu wertvoll für diesen WettkampfMist, (doch man bringt ihnen bei das sie gegeneinder schwimmen sollen, das ist erniedrigend, sie sind keine Wettpferde!)) und wenn man ihnen das Gefühl gibt das das/sie nicht genug ist/sind - das sie mehr Leisten müssen, nimmt man ihnen das Gefühl Einfach zu Sein! Leicht!

    Um so wertloser man sich fühlt um so mehr muss man Beweisen. Und wir Eltern entscheiden wie wertvoll sich unsere Kinder fühlen!
    Dabeisein ist alles, sagen wir unseren Kindern, - wenn das so ist brauchen wir keinen Wettkampf machen, wenn es alles ist dabeizusein brauchen wir nicht die Zeit stoppen und unser Kinder wie Rennpferde demonstrieren. Wie sie sich fühlen, daran hat keiner Gedacht, oder denkt ihr die Kinder finden das so toll! Es geht in ihre Psyche! Sie sind so wertvoll das das nicht nötig ist!
    Und wenn dabeisein alles ist wieso dann Pokale! Pokale für Zusammenhalt, Mitgefühl, Ehrlichkeit, eine vereinte Klasse damit würde man zeigen was wichtig ist, doch
    gegeneinder anzutretten fördert nur Konkurenz und das man etwas beweisen muss.

    Das Gefühl der wertvollkeit sinkt, wenn Eltern etwas unnötiges Erwarten/verlangen, wenn ein
    Kind das gefühl hat das es etwas beweisen muss! doch Kinder sind so wertvoll das so ein Wettkampf ihnen das gefühl gibt das
    sies vl. nicht sind - ganz schlecht! ganz traurig!
    Sagt euren Kindern das sie das nicht machen müssen, sagt euren Kindern das sie keine Tiere sind die für euch/die Schule laufen müssen und wenn ihr euch auf den Wettkampf freut, lasst es euren Kindern nicht anmerken - den sie sind wertvoll - und das sollte an keinen zumuten!

    Was wenn Erwartungen an etwas unschudigen, ohne Ego gestellt wirt - wenns traurig/schlimm kommt fühlt es sich nicht perfekt, und wenns noch trauriger kommt
    bildet sich das Ereichen Denken um die Lücke zu fühlen, doch da wir schon perfekt sind lässt sich die Lücke nicht fühlen, wie kommt das Kind wieder da raus -
    mit Liebe, Anerkennung für die Presenz die es hat, und mit Liebe! Kein Lob bei guten Noten, sportliche Leistung, sondern Liebe für das da-sein!
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Klingt nach ner Werbebroschüre einer Waldorfschule, von einem ehemaligen Waldorfschüler vorgetragen.
     
  4. #3 12. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Schau dir mal die Diskussionen hier an. Die Leute blasen sich gegenseitig den Zucker in den Anus, Bestätigung für das eigene Weltbild hat oberste Priorität. Hauptsache man ist in der Mehrheit, denn die Mehrheit hat natürlich immer Recht, das ist auch historisch bewiesen... :rolleyes: und abweichende Meinungen werden auf asozialste Weise niedergeknüppelt.

    Das ganze Forum ist eine Ego Freak Show!
     
  5. #4 12. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    ja natürlich der bushi in der opferrolle. schon mal dran gedacht dass es vielleicht an dir und deinen getätigten aussagen liegen könnte? du verbreitest ständig irgendeinen mist ohne auch nur ein argument liefern zu können. deine quellen sind im allgemeinen alles studierte der university of youtube. wie soll man denn sowas für bare münze nehmen? jedes kind lernt dass eine argumentation mit einer these(behauptung) eingeleitet wird folgend von einer begründung +der stützung des arguments durch belege und beweise und am ende steht dann die folgerung.
    bei dir haperts aber schon an schritt 2 über welchen du nie hinauskommst sondern stattdessen anfängst rumzueiern^^ das ist das ganze problem hasi
     
  6. #5 12. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Beweise? Soll ich dir etwa beiweißen das es ein Ego gibt?
    Man muss nicht immer alles Beweißen. Man kann sein Gefühl, seine Intuition oder seinen Verstand benutzen
    um auf Dinge zu kommen die noch nicht bewissen sind - doch hir geht es ums Ego - und das kann ich dir leider nicht beweißen!
     
  7. #6 12. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    es ging in meiner "ausführung" nicht um dich sondern betrifft den user bushido
     
  8. #7 12. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Da musst du ganz schön Ego haben um hier zu posten :D

    Ich glaube der Themenersteller meinte mit Ego eher den Leistungsdruck der Gesellschaft...

    Es gäbe ja alternative Schulen und Erziehungsmethoden (Montessoripädagogik – Wikipedia ) mit weniger Leistungsdruck für die Kinder... die Frage ist nur ob sie nach der Schule im Beruf mit Leistungsdruck klar kommen. Ich habe da leider keine Statistiken dazu ob es den Kindern von Montesorieschulen schwerer fällt oder sogar besser gelingt mit Stress um zu gehen.

    Aber nur mal als Tipp, an dem Leistungsdruck sind häufig auch die Eltern maßgeblich beteiligt. Man sollte die Kinder weder unter Druck setzen aber sie ebenso wenig nicht ermutigen faul zu werden. Ein Kompromiss aus Leistung und Selbstbestimmtheit sollte auch zum Ziel führen. Sog. Helikopter-Eltern könnten so genau das Gegenteil verursachen... der Trotz könnte sich in der jugendlichen Reife ausprägen und die Selbstbestimmtheit sich gegenteilig ausbilden.

    Jeder Mensch ist unterschiedlich und unser (Schul)System versucht so aus zu sieben für die Wirtschaft. Das ist der Erfolgsdruck den die Menscheit sich setzt. Wie im Tierreich ein ständiger Kampf, beim Menschen etwas abgemildert als Wettbewerb.

    Kräftemessen bei Jugendlichen ist ebenso Trieb gesteuert wie Machtkämpfe und Frauenansprüche bei Erwachsenen. Wir sind genetisch nur einen Handwurf vom Tier entfernt und das merkt man.

    Siehe Sport - der Mensch liebt Wettkämpfe. Es geht letztendlich darum, das der bessere sich reichlich Fortpflanzen möge... so die natürliche Auslese. Allerdings beim Menschen aufgrund seiner komplexen Sozial und Gesellschafts-Strategie nicht mehr gänzlich das wichtigste ist.

    Eine Auslese findet heute nicht mehr statt... die Vermutung das Kapital zur Auslese führt stimmt zumindest nicht in der hinsicht auf Nachwuchs. Erstens entsteht Kapital nicht zwingend durch Erfolg und zweitens vermehren sich Reiche deutlich weniger als Arme.

    Die Nachfrage an körperlicher Arbeitsleistung sinkt, das bedeutet auch das der Leistungsdruck weiter zunimmt. Der Wettkampf wird also immer stärker je mehr Menschen es gibt, vor allem im Scheitel der Normalverteilung die sich nicht anpasst.
     
  9. #8 13. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    das sagt es doch im anfangspost schon wenn auch etwas wirr dargestellt

    deshalb bin ich auch für kinderarbeit! wie viele dieser schmarotzer lungern täglich sinnlos am buddelkasten der kitas rum? so viel ungenutzte energie!man könnte sie doch stattdessen auf der baustelle zum graben einsetzen. auch lernen sie den wert des geldes besser schätzen wenn sie dafür arbeiten und liegen nicht mehr den eltern auf der tasche. so ein schleich pferd kostet 10 euro!!!hallo?! wenn das kind dafür arbeiten muss überlegt es sich zwei mal wofür es das geld ausgibt. dieses sinnlose nach den eltern schreien wenn irgendwas nicht passt muss aufhören. sobald es laufen kann und weiß wie es die nahrung zur futterluke führt kann es auch iphones basteln die küche wischen oder eben auf dem bau helfen. wenn sich das durchsetzt gründe ich auch ne art gewerkschaft names kia-kinder in arbeit
    natürlich bekommt jeder einen pokal!
     
  10. #9 13. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Opferrolle? Das setzt voraus, daß ich mich als Opfer fühle. Wäre das der Fall, hätte ich das Posten hier vor langer Zeit eingestellt!

    Im Übrigen solltest du mit Quellenvorwürfen ganz vorsichtig sein:

    (kosmologelei, Syrische Beobachtungs"pommesbude" für Menschenrechte, "Armchair- Rambo" Bellingcat "Moses Brown", Facebook, Twitter, usw.)

    Woher nimmst du im Hinblick auf deine provozierenden / polemischen, teilweise auch unverschämt beleidigenden Posts eigentlich die Arroganz andere zu belehren, wie sie zu diskutieren und argumentieren haben?
     
  11. #10 13. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Da liegst du mit ziemlicher Sicherheit falsch.
    Sowohl Schwimm- als auch andere Wettbewerbe werden ausgeübt, weil sie eben auch Spaß machen und das eigene Ego füttern. Das dürfte nämlich einen Teil des Spaßes ausmachen, weil Anerkennung und Erfolg den Menschen befriedigen.
    Aus dem Grund würde ich auch davon ausgehen, dass Fußball und bspw. auch Völkerball das Ego "trimmen". Schließlich geht es auch dabei jeweils um den Wettbewerbsgedanken und den Erfolg in einer Gemeinschaft (sind ja Mannschaftsspiele).
    Ich halte es zudem gar nicht für so negativ, wenn das eigene Ego etwas aufgebaut wird, indem ein Kind Pokale gewinnt und auch vorzeigt. Auf eine erbrachte Leistung darf man durchaus auch mal stolz sein.

    Negativ wirkt sich das Ganze vermutlich dann aus, wenn man sein ganzes Selbstwertgefühl wirklich nur noch aus derartigen Trophäen zieht. Oder aber das Ego der Eltern pushen muss. Hier sind dann die Eltern in der Pflicht, ihrem Kind Anerkennung und Zuneigung zu geben, auch wenn gewünschte Erfolge nicht eintreten.

    ROFL
    Merkwürdig...
    Bei dieser Passage...
    ... kam mir ebenfalls als erstes ganz spontan ein gewisser bushido in den Sinn. :D
     
  12. #11 13. November 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Da haben wir wieder die von mir angesprochene EGO Onanie.
     
  13. #12 4. Dezember 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Anerkennung befriedigt?!? dann hatest du wohl noch nie Anerkennung oder Pokale, da haste dann nämlich viele Neider am Hals, sogesehen ist es für den Gewinner und den Verlierer unbefriedigend.
     
  14. #13 4. Dezember 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Kinder messen sich schon wenn sie klein sind. Das hat doch erstmal nichts mit den Eltern zu tun. Dass die dann schon mit Chinessisch im Kindergarten und höher weiter besser in der ersten Klasse anfangen steht auf einem anderen Blatt. Wir leben halt in einer Welt in der es darum geht andere zu überholen damit du nicht zu den Verlierern gehörst. Ist halt unser System. Da musst du halt mit leben. Fressen oder gefressen werden.
     
  15. #14 4. Dezember 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Nur ein Narzist findet es cool wenn andere in Beneiden, und schadet anderen wenn er neidisch ist!
    Der Mehrheit gibt das garnichts.. ..sobald die Mehrheit darüber hinauswechst und ich hoffe das die Menschheit als ganzes sich weiterentwickelt, zu smoother co existenz



    Das Überhollen/Besser/Weiter wie du es nennst funktioniert nur in Bankwesen und Dingen die gar nicht wichtig für die Menschheit ist.
    Wenn man was Produktives und es mit Liebe macht, musst du dich mit keinen Messen, dann machst du dein Ding und bist mit dir zufrieden. Aber arbeiten die nur auf Konkurenz und Verkauf auf tiefsten Nivou funktionieren -Leute die sowas mitmachen merken irgendwann wie sehr ihr Job sie nicht befriedigt, es sei den sie sind Narzisten und leben von Konkurenz und Anerkennung. Denn haupsächlich/nur solche interssieren sich für solche Berufe.
     
  16. #15 4. Dezember 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Hattest du angesprochen? Sorry, dein Geschwafel ist so unwichtig, hab ich wohl glatt überlesen. ;)

    Du scheinst zu den bedauernswerten Geschöpfen zu gehören, die noch nie bis selten Anerkennung bekommen haben. Sonst wüsstet du um die befriedigende Wirkung. ;)

    Richtig, ich würde das grundsätzlich als evolutionsbedingt ansehen. Survive of the fittest...
    Das ist auch gar nicht weiter schlimm, so lange gewisse Grenzen eingehalten werden. Ebenso das Erlernen von Fremdsprachen und sonstige frühkindliche Förderung, bereits im Kindergarten usw. Kinder sind Kinder und sollten auch entsprechend behandelt werden und aufwachsen. Und dazu gehört dann eben auch, sich mal abseits von Zwängen und Erfolgsdruck ausleben zu können.

    Besonders schlimm wird es dann, wenn die Eltern ihr scheinbar unbefriedigendes Leben auf ihre Kinder projizieren. Dann kommt es unter anderem zu so einem Blödsinn wie diesen lächerlichen Modell-Wettbewerbe in den USA.

    Nur jemand, der unbedingt alles nur schwarz-weiß sehen will, schreibt so einen Mist. :rolleyes:
    Zumal ich nicht sehe, wo jemand einem anderen schadet, nur weil er auf jemanden oder etwas neidisch ist. Mal abgesehen davon, dass ich Neid nicht zwangsläufig als etwas Negatives ansehe.

    Träum weiter... :D

    Doch, es ist sogar elementar für das menschliche Leben. Für uns und in unserer Gesellschaft ist das vielleicht nicht mehr ganz so wichtig, weil die wichtigsten Grundbedürfnisse befriedigt werden. Und dennoch werden z.B. laut einer Studie vor allen Dingen Arbeitslose krank, unter anderem auch deshalb, weil eben auch die Anerkennung für sich und die geleistete Arbeit fehlt.

    Das wird wohl niemand abstreiten. Und trotzdem besteht unser Leben nicht nur aus "Produktivem und Liebe", sondern aus zwischenmenschlichen Beziehungen. Und genau deshalb hängt es auch wieder von der Beurteilung der Mitmenschen ab, ob das, was jemand leistet, auch tatsächlich produktiv ist.
     
  17. #16 4. Dezember 2015
    AW: Das Ego - Geltungszwang der Kinder - wie erwartungen den Selbstwert zerstören!

    Ist halt die Frage, ob die Menschheit im gesamten nimmst oder den einzelnen. Dem gibt es sehr wohl einen Egoschub wenn er sieht das er in was besser ist als jemand anderer. so fängts doch an. und worauf ziehen Menschen denn Zufriedenheit? Ganz bestimmt nicht nur aus ihrer puren Existenz...
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ego Geltungszwang Kinder
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.179
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    919
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    968
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.724
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    993