Das Phänomen Alkohol

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von H00lig4n, 22. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. August 2007
    Hi Leute,
    erstmal ein bisschen hintergrund wissen warum ich diese Diskussion starten will:
    Als ich noch 15 war haben wir damals Bier getrunken, weil wir uns cool fanden, Erwachsen, und außerdem um betrunken zu werden. Damals mussten wir es uns reinwürgen, da es wirklich wiederlich geschmeckt hat. Heute hat sich das teilweise verändert, jedoch nicht sehr. Das Bier schmeckt in Zimmertemperatur immernoch nicht so richtig, wenn es gekühlt ist schon eher... trotzdem, wenn mich jemand fragt ob ich lieber ein Bier oder ne Cola will entscheid ich mich für das 2., schmeckt einfach viel besser.
    Soviel zu meiner Person, und jetz die frage, die ich mir stelle:
    Geht es nicht allen Menschen so? Wenn ich mich heute in der Gaststätte umsehe trinken alle Erwachsenen Bier, Weizen oder Radler. Wieso ist dies so? Schmeckt es den Leuten wirklich besser als Cola, Fanta oder sonstige süße Getränke? Oder ist es einfach nur um zu demonstrieren das sie Erwachsen sind? Alkohol trinken ist ja ein Zeichen des Erwachsenseins, da Kinder dies nicht tun dürfen...
    Als ich noch klein war hat sich meine Mutter manchmal kein Radler, sondern ein Wasser bestellt. Oft hab ich gedacht sie gehört dann nicht zu den "Erwachsenen" dazu... kA wieso ich diese einstellung hatte

    So nur mal generell, jetz kann mir einer sagen Bier schmeckt ihm besser.

    Aaaaber, was is mit Schnaps? In vielen Bars und Discos werden Schnäpse ausgegeben, auch in Gaststätten und Restaurants. Die Leute trinken ihn einfach weg, er schmeckt meist nicht und brennt dazu noch, trotzdem trinken ihn alle.

    Mich beschäftigt dieses Phänomen schon länger, und ich wollte mal ein paar Meinungen von euch hören, was ihr darüber denkt, wieso Erwachsene in einer bestimmten Gesellschaft Alkohol konsumieren wollen.

    Ich muss ehrlich sagen das ich auch manchmal Alkohol trinke, jedoch bin ich ehrlich und sage, das ich dies nur mache, damit ich betrunken werde. Die meisten Erwachsenen sagen jedoch immer "Ohh nein, nich noch ein Bier sonst werde ich noch betrunken..." warum haben sie dann die 2 vorher schon getrunken?


    Naja ich hoff mal auf viele Antworten

    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Hi,

    ich habe am meisten zwischen 17-19 konsumiert und jetzt bin ich Abstinent. Nein nicht weil ich einen miesen Absturz hatte oder so, einfach so. War besoffen und habe mir überlegt warum ich eigentlich trinke, am Ende kam heraus das es mehr negative Sachen waren als positive, deswegen habe ich aufgehört vermute ich mal jetzt.

    Jedenfalls, am Anfang schmeckte das Bier echt eckelig, habe mich auch gefragt wie kann man das nur trinken?!

    Aber nach einer Zeit mit Kumpels und so hat man sich an der Geschmack gewöhnt und es fing an zu "schmecken". Das ist echt eine Sache der Gewöhnung wie ich finde.

    Jetzt trinke ich nichts mehr nicht einmal zu Silvester ein Glas Sekt,gar nichts und bin glücklich darüber.

    MFG

    AMG
     
  4. #3 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Also es gibt tatsächlich Menschen denen BIer schmeckt. Ich persönlich finds einfach nur über ekelhaft. Mir wurde aber auch erzählt das man sich dran gewöhnt und es danach besser schmeckt. Also wen ich da jetzt irgendwelche jugendlich Bier saufen sehe bin ihc mir sicher das sie es nur wegen der wirkung trinken nicht wegen dem Geschmack. Bei älteren Herren denke ich schon eher das es ihnen besser schmeckt. Warum das so ist weiss ich nicht genau aber vielleicht liegt es am essen. Mal sehen wie sihc das ganze Mix zeugs sich ergibt vielleicht stirbt das normale Bier ja aus. Ach ja nur so nebenbei mir kann keiner erzählen das, dass erste Bier geschmeckt hat.
     
  5. #4 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Ich denke man gewöhnt sich mit der zeit daran... also mir schmeckt bier solang es kalt ist gut.. und aufn kühles weizen im sommer freu ich mich ständig...
    trotzdem geb ich dir recht, dass die meisten alkohol nur trinken um betrunken zu sein. mir persönlich schmeckt zb kein rotwein deshalb kann ich nícht nachvollziehen wie anderen das trinken können und dann noch verscheidene weine unterscheiden usw.
    bei weisswein ist das schon anders, da merk ich sebst unterscheide in der qualität und trinke auch gerne mal was... vielleicht liegt es ja nur daran, dass dir alkohol einfach nicht schmeckt ich kenne genug freunde in meinem fruendeskreis, die kein bier trinken wenn wir abends weggehen, einfach weil es ihnen nicht schmeckt!
     
  6. #5 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Also ich selber trinker eigentlich fast garkeinen Alkohl, weil ich es einfach nicht brauche.
    Naja es gibt schon Biere die gut schmecken Weizen bier oder viele dunkle Bier schmecken gut und neben Bier gibt es auch noch Wein etc..
    Jugendliche trinken bestimmt nur wegen der Wirkung.
    Und älter Menschen trinken zum teil bestimmt weil es ihen schmeckt, weil wie gesagt es gibt Biere die schmecken gut und es gibt ja noch mehr ausser Bier.
    Zu schnaps und co, auch hier gibt es einige die gut schmecken, und anderen Helfen auch echt wenn man mal ein richtig fettes essen geessen hat und da nach einen Schnaps trinkt fühlt man sich echt gleich viel wohler. Oder wenn einen mal sau kalt ist ein Schnaps hilft da schon mal wunder. Natürlich gibt es dann auch wieder Leute die das nur trinken weil sie schnell besoffen werdne wollen, warum diese Leute dies tunen kann ich auch nicht sagen, vielleicht weil sie sich in diesen zustand einfach wohler fühlen.
     
  7. #6 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    na is doch ganz klar warum man das tut. wenn man abends weggeht macht man das doch mit dem ziel spass zu haben und (mehr oder weniger) etwas zu erleben. da alkohol berauschend und enthemmend wirkt wird halt alkohol konsumiert um in diese lustige partylaune zu kommen.

    ich glaub schon wie viel andere dass man sich an den biergeschmack gewöhnen kann. klar, manche sorten wie jever bleiben immer relativ herb aber ich denke mit der zeit gewöhnt sich der gaumen einfach an den typischen biergeschmack.

    finde alkohol in maßen und kontrolliert auch i.O.


    mfg
     
  8. #7 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Die Frage ob Menschen Bier trinken, weil sie in bestimmter Gesellschaft sind könnte man auch auf Zigaretten anwenden. Warum rauchen Leute, obwohl der Rauch im Hals kratzt. Aber dennoch gibt es Menschen denen Bier und Schnaps schmeckt.
     
  9. #8 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Also ich mag Bier ziemlich gerne. Ich kann zum Beispiel nicht verstehen wie manche Leute Korn, Maria Cron oder sowas trinken können. Es schmeckt absolut nicht.

    Aber ich habe mich auch dafür entschieden keinen Alkohol zu trinken. Habe auch eine Wette abgeschlossen, dass ich bis zum 31.12 komplett trocken bleibe. Danach möchte ich nur noch sehr sehr gelegentlich mal 1-2 Bier trinken. Alkohol zerstört den Körper und irgendwie hat man nix davon. Da kann ich doch lieber ne Cola trinken, die schmeckt auf jeden Fall.

    P.S.:
    Zu den Schnäpsen noch mal: Korn, Wodka o.Ä. hochprozentigen Fusel trinke ich nicht! Zum einen schmeckt es nicht und zum anderen hab ich am Tag danach davon nen dicken Kopp und das kann ich absolut nicht ab.
    Ich trinke halt nur Alk den ich mag (Meist Bier und Green Power)
     
  10. #9 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Also ich muss ganz ehrlich sagen ich liebe Bier!
    Ich trinks auch nich nur irgendwie auf Partys oder so sonder gerne auch mal hier zuhause Abends 1 oder 2 weil ichs einfach genausogerne mag wie Cola oder Sprite....

    Ja und wegen den Schnäpsen...hmm is eigentlich ne schwierige Frage die ich mir auch schon öfters gestellt habe. Vielleicht macht mans einfach aus Ritual. Oder halt wirklich aus dem einfachen Grund die Birne ein bisschen schneller voll zu kriegen^^

    Es gibt ja auch solche Schnäpse und solche...ich kann Vodka zum Beipsiel nich ausstehen da kommts mir echt hoch bei...aber viele Schnäpse mag ich auch ganz gerne...

    Ich glaube da denkt jeder anders drüber :)
     
  11. #10 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol


    Und was versprichst du dir davon, wenn du die "Birne voll" hast?
     
  12. #11 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Hallo.

    Also ich trinke gerne Bier. ZWar wie viele andere hat's mir in den jungen Jahren nicht geschmeckt aber jetzt. Ists echt lecker :) In der Woche trinke ich eig. kein Bier. Nur zu besonderen Anlaessen ansonsten nicht. Am Wochenende fliessen da schon nen paar Liter runter. Aber mitlerweile weiss ich wann ich aufzuhoeren hab und ab wann Bier einfach nicht mehr schmeckt sondern nur noch dafuer da ist besoffen bzw noch besoffener zu werden.
    Und zum Schnaps: Es gibt viele Getraenke die ich ueberhaupt nicht mag. Ouzo zum Beispiel scheiss Geschmack FINDE ICH, genauso wie andere Tequila hasse so liebe ich ihn :) Die Art zu trinken einfach alles :p
    Naja. Auf jeden Fall sollte man aufpassen wieviel & wie oft man trinkt..

    mFg
     
  13. #12 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Bier und Met.

    Mehr alkoholische Getränke brauche ich nicht.

    Und ja,mir schmeckt es ;)
     
  14. #13 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Hmm also es ist bewiesen,d ass sich die geschmacksnerven im laufe der zeit verändern, so schmeckt man je älter man ist webniger bitter, und süß wird intensiver!
    Da sist der Grund, warum dir bier als kind niucht schmeckt aber jahre später schon!
    Schaps ...ja wwenn er schmecken würde wäre es kein schnaps, also er schmekct ja , auf irgendeine art und weise.. aber ist halt schnaps, wenn er nicht sso wäre wie er ist, dann würde er seinen reiz verlieren, glaube da geht es nicht nach den geschmack, wobei ich finde dass Jägermeister zB auf eis sehr gut schmeckt!
     
  15. #14 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Ich verspreche mir da garnichts von ich sage ja nur das viele den Schnaps trinken um die Birne schneller voll zu kriegen...vielleicht hab ich mich da unverständlich ausgedrückt...ich trinke nur was ich auch mag ;)
     
  16. #15 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Ja also früher habe ich auch nur bier getrunken um besoffen zu werden und mir hat es nicht geschmeckt. Ich dachte mir früher jedes bier schmeckt gleich, wie kann man sagen welches gut ist und welches nicht.

    Doch mit den jahren kam der geschmack dafür, mittlerweile habe ich einen sehr sensieblen biergeschmack, ich trinke nicht jedes bier.

    Es ist eben so dass man mit dem alter nicht mehr so auf süßen geschmack steht, zumindest nichtmehr so wie im kindesalter.

    Ach und zu den schnäpsen muss ich auch sagen, dass es schnäpse gibt die echt gut schmecken.
     
  17. #16 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Es ist eine Suchtgetränk es ist genauso als ob du zur kippe greifen würdest...
    wenn du schon da bist trink man auch gleich ein bier um sich zu beruhigen und das macht einen auch so zufrieden ich kenne das ^^
    Ich selber trinke wenn ich irgentwo in ner bar bin oder gastätte manchmal auch bier aber mir schmeckt es persöhnlich ich habe früh angefangen zu trinken wegen betrunken werden ^^
    außerdem nur mit Freunden, niemals alleine ;)
     
  18. #17 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Ich find deine Einstellun gut!

    Ich selbst trinke unter der Woche garkeinen Alkohol. Ich brauch es einfach nicht...lieber trink ich ne Apfelschorle etc..

    Samstags trinke ich dann Bier. Früher habe ich Berentzen etc getrunken, war halt "cool" und man ist schneller betrunken. Dabei schmeckt es so ekelhaft, das ist einfach nur wiederlich. Am Anfang hat mir das Bier auch nciht so geschmeckt (Weizen), doch mittlerweile kann man es echt gut trinken. Man gewöhnt sich wirklich an den Geschmack. Hochprozentiges trinke ich garnicht mehr. Bier schmeckt mir, und erzielt die Wirkung die ich haben wollte: Angeheitert, etwas weniger unter Kontrolle zu sein, sich mal locker zu machen, nennt es wie ihr wollt.

    Ich sehe soviele die vll 2 oder 3 Jahre jünger sind als ich und immer noch sagen "Boaah, ich hab gestern ne Flasche Berentzen geext, das schmeckt ja sooo geil!!" In diesem Satz sind dann schonmal 2 Lügen:

    1) Sie haben es nie und nimmer geext
    2) Berentzen schmeckt ihnen zum kotzen, aber es ist halt "cool"
     
  19. #18 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Wenn man nen Schnaps trinkt, dann wird einem warm. KLar schmeckt der :poop:, kann mir auch niemand sagen, dass er sich wegen den Geschmack nen Doppelkorn reinpfeift, aber irgendwie doch ne nette Wirkung. Mit dem Rauchen dasselbe. Was hat man davon, Shisha zu rauchen? Es wird einem nunmal ganz anders dabei.. außerdem ists (auf den Alkohol bezogen) so von 14 - 16 irgendwie cool und erwachsen, wenn mans macht. Rauchen auch, da vielleicht schon früher. Und später dann ists auf Parties einfach, um betrunken zu werden und leichter andere Leute ansprechen zu können, etc..

    Außerdem kann mir niemand erzählen, dass kühles Mischbier (vor allem Cab Lemon) nicht lecker schmeckt. Das trinkt man doch gern auch mal beim Grillabend, oder so. : )
    Und Schnaps, wie gesagt kann ganz gut aufwärmen, im Winter z.B..
    Wie man Wein mögen kann ist mir aber auch unerklärlich. Hab noch keinen getrunken, der schmeckt.
     
  20. #19 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    was hast du gegen berentzen? Mir schmeckt zb. Saurer Apfel von Berentzen sehr gut. Besonders der Nachgeschmack is einfach total geil. Und das sag ich nich um cool zu sein lol
     
  21. #20 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Also mir schmeckt Bier super!
    Am besten ein eisgekühltes Weizen, obwohl ich einem guten Pils auch nicht abgeneigt bin.
    Alkohol ist einfach ein Bestandteil unserer Kultur, und in einem Restaurant vorallendingen sehr gut um den Abend zu genießen und eifnach um vom Alltag abzuspannen.
     
  22. #21 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    also ich bin 19 und trinke gaaar kein alk. früher hab ich mal ab und zu an geburtstagen oder so getrunken aber jetzt gar nix mehr wenn leute auf der party anstosen, stoß ich mit cola an...viele fragen mich wieso ich kein alk mehr trink....aber ich weiss es selber nicht ich trinke nicht weil ich nicht trinke.
     
  23. #22 22. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    In der Disko oder auf Partys trinken die meisten wohl um "dazuzugehören" oder um sich Mut anzusaufen, fürs Tanzen, Flirten etc.

    Ich denke auch dass die meisten das so sehen, dass sie mit Alk "lebendiger" werden, sprich mehr reden usw. und sich mehr trauen. Anders kann ich mir den Genuss von Alk auch nicht erklären
     
  24. #23 23. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Naja, wie wir im ReliLk gelernt haben:
    Die erste halbe trinkt man in paar zügen um durscht zu löschen und die 2te genießt man dann. (Wenn man in Biergarten geht! ;) ).

    Ein Schnapps brennt nicht...bzw. einwenig hat aber immer ne "nebenwirkung".
    Entweder er macht im bauch schön warm, sehr angenehm im winter.
    Oder er spült einfach mal den mund durch, auch sehr angenehm, wenn man nen assi geschmack hat.
    Ich ewiß ja nich, aber mir schmeckt Bier sehr, und vorallem zu ner Brotzeit gehört das Helle, wie zum Weißwurschtfrühstück das Weißbier. Das passt einfach so gut zusammen.
    Mit 15 trinkt man das klaro nur, weils cool ist. Aber wenn man älter is sicher net mehr. zumindest in meinen kreisen nicht! ;)

    Außerdem, warum macht man immer den Alk schlecht? Cola is viel ungesünder als Bier. Bier hat nur nen schlechten/guten Nebeneffekt, den Cola nicht hat.
    Das gleiche is bei Gras und Kippen. Gras is gesünder, aber hat nen positiven/negativen Nebeneffekt und Kippen sind viel ungesünder.
    Nur man mach immer das mit dem Nebeneffekt schlecht...
    warum? Weil man da eben nicht mehr normal ist und was nicht normal is, is sowieso automatisch schlecht.

    gruß
    gl
     
  25. #24 23. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Jo so ging es mir damals auch.... mir hat Bier überhaupt nicht geschmeckt aber irgendwie fange ich in letzter Zeit an Bier als lecker zu empfinden, schmeckt doch einfach..... es giebt nichts besseres als gemüdlich am Strand zu sitzen und sich ein Kühles Blondes zu geben, einfach herrlich :D
     
  26. #25 23. August 2007
    AW: Das Phänomen Alkohol

    Für mich siehts aus als ob du keine Geschmacksnerven hast oder einfach immer noch 15 bist, das Thema ist interessant ich find du hast es aber nicht aufn punkt gebracht weil bier schmeckt, ich kenne kein Getränk dass mir mehr als Bier schmeckt und Bier ist purer Geschmack.

    Bei Schnäpsen hast du schon eher recht, man trinkt sie halt um betrunken zu werden, aus ende ;)
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...