Datenrettung von Festplatte mit eingeschränkter Berechtigung

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von T3r3Mot0, 20. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Juli 2007
    Hallo Leute,

    da ich mit meinem PC oft auf Partys umherziehe um dort Musik aufzulegen habe ich bei allen 3 eingebauten Festplatten (eine ist zusätzlich partitioniert) die Zugriffsberechtigungen neu angelegt um Datenmissbrauch vorzubeugen;
    der Hauptbenutzer (also mein Admin-Login) hatte vollen Zugriff auf alle Daten (logisch).
    Zwei weitere Benutzer waren eingeschränkt und hatten zum Teil sogar eine Verweigerung für ein ganzes Laufwerk. Das hat eigentlich prima geklappt, da ich so fremde Leute auch mal Musik in die Playliste machen lassen konnte ohne nebendran stehn zu müssen.

    Das Problem ist nun folgendes: Da mein Windows mittlerweile nicht mehr richtig funktioniert hat, hab ich ohne weiter nachzudenken die Festplatte auf der Windows ist formattiert. Leider sind damit aber auch die Berechtigungen für die anderen Festplatten weg. Ich kann also nicht mehr auf meine Daten zugreifen.
    Zusätzlich kommt hinzu, dass mein Windows auf einer S-ATA-Platte liegt, auf der Windows NICHT die Boot.ini u.ä. speichert. D.h. um Windows überhaupt installieren zu können muss ich auf eine der anderen Festplatten zugreifen können (ginge nur durch formattierung, aber will ja die Daten erhalten).

    Meine Frage: Gibt es ein Programm, mit dessen Hilfe man diese Berechtigungen rückgängig machen oder annulieren kann?
    Am besten sogar zum booten per CD-Rom.

    Ich bin für jede Art von Hilfe dankbar und will alles probiert haben bevor ich am Ende die Daten löschen müsste. BW usw. sind klar!
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Juli 2007
    AW: Datenrettung von Festplatte mit eingeschränkter Berechtigung

    die berechtigung spielt sich nur innerhalb eines betriebssystems ab. ergo, wenn du windows neu installierst kannste als admin dort wieder komplett zugreifen. mir stellt sich jezt die frage inwiefern du deine daten "retten" willst.

    ich hätte hier im angebot:
    1. boot cd und dann den dvd brenner heiß laufen lassen
    2. die festplatten temporär an einen anderen rechner hängen
    3. wenn kein weiterer rechner zu verfügung steht ne kleine ide kaufen und auf der windows installen

    im grunde würde ich dir empfehlen deine sachen auf externen festplatten zu lagern, bzw true crypt zu benutzen. somit hätte sich dieses geswitche zwischen den usern auch erledigt ;)
     
  4. #3 20. Juli 2007
    AW: Datenrettung von Festplatte mit eingeschränkter Berechtigung

    hallo und danke für die schnelle antwort.

    ich muss jedoch widersprechen: die berechigung spielt sich nicht nur innerhalb eines Betriebssystems ab. Ich hab eine externe Festplatte und diese auch mal in der Berechtigung eingeschrenkt.
    Die Folge: an keinem anderen angeschlossen PC konnte ich zugreifen; auch bei Benutzern mit Admin-Rechten. Erst als ich an meinem PC "Jeder" die Vollberechtigung gegeben hab gings wieder.

    Mit "retten" meine ich, dass ich die Berechtigungen für die Laufwerke zurücksetzen will ohne zu formattieren.

    Ich hab mal gehört, dass die Daten (oder zumindest ein Teil) verschlüsselt werden, wenn man die Berechtigungen ändert und Verweigerungen hinzufügt. Vielleicht kann man sie irgendwie entschlüsseln.
     
  5. #4 20. Juli 2007
    AW: Datenrettung von Festplatte mit eingeschränkter Berechtigung

    Im Folgenden gehe ich davon aus, daß Du die MS-eigene Verschlüsselung (EFS) nicht eingeschaltet hast.

    An Deiner Stelle würde ich folgende Dinge ausprobieren:

    1. Dateien auf FAT/32 kopieren

    2. Boot-CD und wegkopieren auf externe Platte

    3. wie vorgeschlagen die Platten an einen anderen Rechner anschließen (sofern es sich nicht um einen RAID handelt.)

    4. wie ebenfalls schon vorgeschlagen: eine andere Platten in den Rechner nehmen auf dem ein Windows installiert ist und denselben (Admin-)User nochmals anlegen. Damit solltest Du auf die Platten zugreifen können (auch wenn der User nicht dieselber SID hat).

    5. Besorg Dir eine Datenwiederherstungssoftware und stell die Partition auf der Windows war auf einen anderen Datenträger mit gleicher oder mehr Größe wieder her. Du kannst dann versuchen das System wieder zum Laufen zu bringen und zuzugreifen. (Im Zweifelsfall zurückspielen auf die Originalpartition und dann bootfähig machen.)

    Alternativen: Mit Datenwiederherstellungssoftware kannst Du die Dateien auf einen anderen Datenträger rekonstruieren lassen. Die Berechtigungen werden dabei normalerweise ignoriert, da die Daten direkt ausgelesen werden.

    Zu Punkt 2 ergänzend - das entspricht im Prinzip dem was Du direkt angefragt hast: Da der Rechner sicher nicht Mitglied in einer Domäne ist, kannst Du einfach versuchen den "Besitz zu übernehmen" wenn es nicht funktioniert - dadurch werden die Sicherheitsbeschreibungen durch neue ersetzt.

    Überleg Dir gut die Reihenfolge, in der Du die vorgeschlagenen Sachen probierst, egal was Du machst. Überschreibe solange die ehemalige Systempartition einfach noch nicht mit neuen Daten.

    Der Weg, wie Du versuchst das System zu umgehen ist eigentlich egal (Boot-CD, anderes Windows, wie auch immer) - im Prinzip passiert immer dasselbe: die alten Berechtigungen gehen verloren.
     
  6. #5 21. Juli 2007
    AW: Datenrettung von Festplatte mit eingeschränkter Berechtigung

    Mal eine Verständnisfrage: Als lokaler Administrator hat man Recht auf alles. Wenn nicht dann kann man sich selbst das Recht geben. Das die alten SIDs nimmer da sind ist ja klar da formatiert wurde. Warum könnte man nicht WinXP Pro auf eine kleine Platte installieren. Dann macht man die einfache Dateifreigabe aus, makiert einfach alle Ordner auf der Platte auf der man keine Rechte hat. Rechtsklick -> Eigenschaften -> Sicherheit -> Erweitert -> Besitzer -> Neuen User suchen und hinzufügen oder wenns geht einfach die Administratoren auswählen -> den Haken bei "Besitzer der Objekte und untergeordneten Container ersetzten" machen -> Übernehmen klicken.

    So schreibt er doch die Besitzerrechte alle auf den jeweiligen User/Administrator um und man hätte wieder Zugriff auf die Dateien?
     
  7. #6 21. Juli 2007
    AW: Datenrettung von Festplatte mit eingeschränkter Berechtigung


    Deine Beschreibung erklärt ausführlich das was ich oben geschrieben habe - allerdings hätte ich nicht nur "zu Punkt 2" schreiben sollen, sondern ab Punkt 2, da es immer auf dasselbe Ziel hinausläuft.

    Ob er sie ersetzt oder versucht "verschwinden" zu lassen, spielt letztlich keine Rolle. Wenn es so nicht funktioniert, müsste er versuchen sich Systemberechtigungen zu verschaffen - als quasi als System" selbst darauf zuzugreifen.

    Im Falle von EFS bräuchte er eine zusätzliche Software oder müsste versuchen die alte Registry wiederherzustellen und den korrespondierenden User-Key aus der Registry zu sichern/holen.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Datenrettung Festplatte eingeschränkter
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    829
  2. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    3.166
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.005
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    499
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    398