DDR-Ram defekt?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von REV0LUTiON, 1. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. März 2008
    Hi,
    ich habe seit längerem nen Problem das leider immer nerviger wird. Ich habe mir mal vor 4 Jahren nen Komplettsystem gekauft mit 512MB DDR1 (irgend so ne unbekannte Marke made in Taiwan). Etwa 2 Jahre später habe ich mir noch zwei DDR-Rams von Kingston gekauft.

    1 1/2 Jahre lief alles ganz gut doch irgendwann haben diese Probleme angefangen, z.B. beim Booten zeigt Monitor nichts an da blinkt nur so ne Lampe -> muss neustarten. Das ging eigt. noch weil das ned so häufig vorkam doch dann irgendwann im laufendem Betrieb, ob ich irgendwas gespielt habe oder nur reine Office Anwendungen durchgeführt habe ist der PC einfach abgestürzt und hat sich neugestartet. In der Ereignisanzeige war kein Feher vorzufinden, dann habe ich die Funktion "System automatisch Neustarten bei Systemfehern" deaktiviert um bei nem möglichem absturz den Bluescreen zu sehen. Der Bluescreen zeigt mir aber immer was anderes an, mal ist es "PFN_LIST_CORRUPT" mal "IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL", mal nen fehler mit der "win32k.sys" und mal nur nen Bluescreen ohne jegliche Zeichen.

    Als ich nach Problemlösungen gegoogelt habe kamen immer lösungen ala DDR-Ram prüfen raus. Das habe ich dann auch mit Mem-Test gemacht, doch manchmal bekomme ich erst bei 47% nen Fehler und wenn ich den PC neustarte und es nochmal versuche kommt bei jeden 0,2% nen Error. -.-

    Ich habe jetzt schon versucht die DDR-Rams in den Slots zu tauschen, doch die abstürze kamen wieder.

    Was kann ich denn noch machen oder wie kann ich herausfinden welcher von den DDR-Rams kaputt ist oder Fehler aufweist? Die Abstürze treten unregelmäßig auf, manchmal "gefriert" auch einfach mein System --> auch neustart.
    Das Problem ist echt nervig wenn man gerade irgend nen Online-Spiel spielt und dann plötzlich leaved, oder halt wenn man gerade ne Office-Anwendung am laufen hat oder einfach nur im Internet unterwegs ist.

    Bitte helft mir, ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 1. März 2008
    AW: DDR-Ram defekt?

    Nabend,
    wenn ich dich so recht verstanden habe hast du die RAM Riegel nur untereinander getauscht, oder?
    Ich denke mal der 512 DDR1 hat ne macke weg oder die anderen=)^^! Nehm den mal als erstes raus und lass dann nen Test drüber laufen. Wenn kein Fehler auftaucht den nächsten raus etc...sodass immer nur einer drinnne ist!

    MfG

    Hoffe konnte helfen
     
  4. #3 1. März 2008
    AW: DDR-Ram defekt?

    Ja hast mich richtig verstanden das ich die DDR_rams untereinander getauscht habe.

    Ich habe den alten DDR-Ram rausgeholt und die beiden neueren von Kingston drin gelassen, die Errors bei Memtest kamen aber leider wieder! -.-

    Habe außerdem gerade durch EVEREST heruasgefunden das die beiden von Kingston nen verschiedenen Herstellungsdatum haben, der eine ist von 2006 und der andere vom Jahr 2002. ?(
     
  5. #4 1. März 2008
    AW: DDR-Ram defekt?

    hallo,

    meiner meinung nach kann es auch das board sein.
    schau dir mal die kondensatoren an ob sie oben gewölbt sind oder glatt.
    sollten alle glatt sein.

    gruss gerd
     
  6. #5 1. März 2008
    AW: DDR-Ram defekt?

    wie finde ich denn die kondensatoren auf dem board?
     
  7. #6 1. März 2008
    AW: DDR-Ram defekt?

    sind kleine runde körper meist schwarz oder blau wo oben das alugehäuse zu sehen ist.
     
  8. #7 1. März 2008
    AW: DDR-Ram defekt?

    also wenn das wirklich ein problem vom RAM her ist gibt es nur 2 möglichkeiten:

    °der RAM ist kaputt

    °das mainboard ist kaputt

    also ich würde dringend empfehlen die rams auf einem anderen board zu testen und andere rams auf deinem board zu testen. je nachdem bei welcher methode fehler auftreten weißte ja dann welche komponente kaputt ist.

    wenn mainboard kaputt ist könnt kostspielig werde aber RAM ist ruckzuck ausgetaucscht gegen wenig geld....

    hoffe ich konnte dir helfen


    MfG GeWo
     
  9. #8 3. März 2008
    AW: DDR-Ram defekt?

    So ich habe jetzt mal jeden Ram einzelnd getestet:

    1 DDR-Ram (Kingston) - 1Error bei ~ 70%
    2 DDR-Ram (Kingston) - 5Errors ~11% ... 79%
    3 DDR-Ram (Noname) - 3Errors ~ 30% ... 100%

    Also hat demnach jeder DDR-Ram einen oder mehrere Fehler, das irgendeiner davon defekt ist, ist jetzt also auszuschließen.

    Kann es eigentlich auch sein das der DDR-Ram Slot kaputt ist?

    Aja und zu den kondensatoren, wenn das diese runden Batterieähnlichen dinger auf dem Motherboard sind, dann sind die bei mir glatt! ;)
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - DDR Ram defekt
  1. RAM Aufrüsten: DDR3 PC3-10700

    Rokko90 , 23. August 2017 , im Forum: Gamer Support
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    7.924
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    763
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.363
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.460
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.142