Debian 6, Zarafa und WebKeePass

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Estorado, 24. November 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. November 2011
    Servus Leute,

    ich habe zur Zeit einen kleinen virtuellen Server mit debian 6 64 Bit bei einem Hoster am laufen. Es ist derzeit Zarafa 7 installiert. Funktioniert alles wunderbar, Mails werden eingesammelt und auf meine mobilen Geräte gepusht usw... Zugriff via /webaccess ist auch reibungslos über SSL (https, port 443) möglich. Jetzt würde ich gerne einen Passwortsave mit auf dem Server zu installieren, da noch Ressourcen frei sind. Dazu habe ich einen Fork von KeePass gefunden: Web KeePass Password Safe | Free Security & Utilities software downloads at SourceForge.net
    Das würde auch richtig passen, aber mich stört zum ersten, dass eine install.sh ausgeführt werden muss und zweitens ein anderer Port verwendet wird. Ich hätte das auch gerne wieder über Port 443 in einem Unterverzeichniss laufen wie z.B. /WebKeePass
    Meine Gedanke wäre da da ein Verzeichnis in var/www anlegen und Dateien reinkopieren. Aber offensichtlich geht das hier wg der verschlüsselung nicht so einfach.

    Kann mir jemand erklären wie ich das angehen kann, ohne das es meine Office-Suite aushebelt oder gibts da einfachere alternativen? Ich möchte da eh nur die inet Passes für Foren ein, keine Pins oder sowas.

    Viele Grüße

    BW ist klar
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Debian Zarafa WebKeePass
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    692
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.633
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.220
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    965
  5. Debian Squeeze Shellshock fix

    raid-rush , 27. September 2014 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.599