Debian Problem

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Laura, 21. Dezember 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Dezember 2008
    Hey
    ich wollte mir mal diese Debian Live Cd zulegen damit ich im notfall meine daten noch retten kann
    habe das iso jetzt hier runtergeladen:
    Spoiler
    und dann habe ich mit Md5 die checksum überprüft stimmt genau überein aber wenn ich jetzt von der cd booten will wird das bild verpixelt und es steht nur da cd error boot failed und noch ein paar zahlen hab dann strom aus gemacht weil nix mehr ging
    aber woran liegt das, wenn die checksum doch stimmt und bei nero kam auch kein fehler
    liegt das villeicht am rohling habe einen Octron CD-RW 4x-10x also wiederbeschreibbar benutzt liegt das villeicht am cd speed?
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Dezember 2008
    AW: Debian Problem

    das liegt am rohling.. wiederbeschreibare sind nicht finalisiert.. sprich nicht bootbar.. kauf dir ne spindel normale rohline und es klappt.. ansonsten kannste das auch vom usb stick aus glaubig machen..
     
  4. #3 21. Dezember 2008
    AW: Debian Problem

    und zur datenrettung etc nimm lieber kanotix, is wesentlich umfangreicher...mfg coach
     
  5. #4 21. Dezember 2008
    AW: Debian Problem

    okay werde mal nach dem kanotix schauen am liebsten wäre es wenn man acronis iwie einbauen könnte habe leider keine ahnung von dem zeugs aber zu dem rohling also habe schon slax gebootet bekommen aber ich probiers trotzdem mit nem anderen
    edit:
    habe mir auch BackTrack3 geladen wäre das auch geeignet?
    edit2:
    habe BackTrack3 wieder auf nen RW rohling gebrannt und läuft wunderbar konnte dateien von einer Festplatte zur anderen kopieren und für windows nicht löschbare dateien löschen aber eine frage ist noch
    wie kann ich Acronis starten wenn ich es öffne kommt ne frage ob ich es mit dem windows wine emulatur öffnen will ich klicke ja aber passiert nix
     
  6. #5 21. Dezember 2008
    AW: Debian Problem

    Hiho,

    also BackTrack (kurz BT) geht auch als Live-CD, wobei dort mehr der Schwerpunkt auf Sicherheit und Hacking gelegt ist. Einfache Dateien kopieren geht jedoch mit jeder Live-CD.

    Acronis kommt drauf an was das für ne Version ist... ich verwende eigentlich die welche auf der Hirens-Boot CD drauf ist.. ist so ne art LIVE-CD im Dos modus, wo ne große Sammlung an Windows Programmen drauf ist. Ich geh mal davon aus, das das wohl die selbe Version ist, da dein BT sonst nicht fragen würde obs das Programm mit Wine öffnen soll. Würde dir dann in dem fall auch empfehlen noch ne HirensBoot CD zu machen wenn du das programm nutzen willst. gibt aber auch sicher ne Linux Variante davon...

    Hoffe ich konnte helfen...
     
  7. #6 21. Dezember 2008
    AW: Debian Problem

    Äh Acronis is ne Windows/DOS Software, WINE ist (k)ein Windows Emulator. Allerdings funktioniert bei weitem nicht alles so ohne weiteres unter WINE!

    Wenn du ne Acronis Rescue CD auf der selben haben willst musst du dir nen Bootmanager in den Bootsektor der CD schreiben und Acronis + LiveSystem eintragen. Ich würd das auf einem USB Stick zusammenstellen und testen. Wenn alles funktioniert ziehst du ne ISO vom USB Stick und brennst die auf CD.

    Tutorials zu Livesystem auf USB Stick gibts en masse, inklusive Installation von Grub (Bootmanager).

    Meines Wissens gibt es kein Acronis für Linux, ausser der Serverbackup Version die aber als Rescuesystem von Linuxsystemen gedacht ist. Alternativ könntest du aber Image for Linux verwenden. Das frisst ziemlich jeden Partitionstyp, ist zuverlässig und läuft unter Linux. Das bindest du in die ISO deines Livesystems ein und brennst die dann.

    EDIT: Oder du machst dir ne WinXP Livecd, packst die voll mit Backup, Forensik etc. tools und Acronis :) Das Tool für XP LiveCDs findest du hier: nu2german.de - de beste bron van informatie over nu2german. Deze website is te koop!

    EDIT2: Es ist möglich, Acronis unter WINE zu starten aber frag mich nicht wie. Am besten installierst du BT3 dann auf USB Stick, bootest, startest Acronis in Wine über die Konsole und tastest dich über die Fehlermeldungen an ein laufendes Acronis ran. Wenn du ne Liste aller benötigten Einstellungen, Scripte, Rechte, Pakete und Treiber hast (vorrausgesetzt es gibt sie) ziehst du vom USB Stick ne ISO und machst ne CD draus. Ob das dann aber auf anderen PCs funktioniert ist fraglich!
     
  8. #7 21. Dezember 2008
    AW: Debian Problem

    hmm also die Hiren's BootCD 9.6 hat nur 118mb und viele progs die lade ich jetzt mal und dann schau ich mal villeicht kann ich die acronis version auf den neuesten stand bringen hoffe die live cd taugt dann auch was^^ villeicht hat ja jemand ahnung wie man da programme einbindet oder entfernt

    EDIT:

    Okay habe von der Hiren's BootCD 9.6 gebootet aber taugt für mich nix^^
    also ich weiß ja ned wie ihr oder andere daten retten und was ihr benutzt, kommt wahrscheinlich auf die person an
    also was ich brauche ist:
    1. LiveCD von der ich booten kann, wenn der Pc nemmer hochfährt
    2. Auf beide NTFS Festplatten schreiben UND lesen kann (externe fat32 evt. auch)
    3. Acronis True image Home ausführen kann - also mein Backup aufspielen kann
    4. sie sollte so klein wie möglich sein ohne viel schnick schnack und gut aussehen - also kein DOS zeugs ne Grafische Oberfläche
    5. sagt mir jetzt ned das ich mir da eins bauen kann und da iwas rein machen kann und sowas habe von linux keine Ahnung, wenn sich jemand auskennt könnte er mir ja eine basteln^^ aber wie gesagt habe keine ahnung davon
     
  9. #8 22. Dezember 2008
    AW: Debian Problem

    Also...
    1. und 2. kannste mit jeder X-Beliebigen Linux Live CD.
    3. Läuft NICHT unter Linux...
    4. gibts sowas schon ab 100MB inc. X-Oberfläche wie XFCE oder FLuxBox... das sind die minimalistisch gehaltenen Grafischen Oberflächen.

    So, also zum Thema Datensicherung/Datenrettung:
    Ich fahr da verschiedene Verfahren, je nachdem was fürn Rechner vor mir steht. Bei einfachen Workstations hab ich mittels Hirens Boot CD und Acronis True Image da ne sicherung von einer Frischen Installation die immer zurückgesetzt wird wenn was ist. Updates drüberknüppeln und wieder gut. Bei Servern hab ich grundsätzlich erst mal nen Raid1, zusätzlich hab ich die Platte noch mal mit den Config files auf ne Externe gespiegelt (Hirens Boot CD und dann mittels ClonePartition oder so) und die Daten, welche dann auf einer Extra Platte liegen werden in regelmäßigen Abständen per Rsync auf nen anderen Server gesichert. Bei mir Privat sieht das ganze bissel anders aus... ich hab meine Daten mehrfach auf verschiedenen Festplatten rumliegen (falls eine kaputt geht) und wenn mal mein Windows oder Linux abkackt, wird halt nen neues drübergebügelt . Als Rescue CD, wenn ich halt vorher noch auf daten zugreifen muss benutz ich halt BT3.

    Ist bei mir halt ne Sammlung an CD's die ich benutze...

    Ist halt immer bissel Probieren und gucken, wie du am besten fährst.

    Grüße
     
  10. #9 22. Dezember 2008
    AW: Debian Problem

    Ich nehme immer die UBCD mit eingebauter Acronis CD (die Rettungs CD ist nämlich eine Linux CD) und Knoppix
    1. LiveCD von der ich booten kann, wenn der Pc nemmer hochfährt
    Geht mit jeder LiveCD (deswegen heißt die so)
    2. Auf beide NTFS Festplatten schreiben UND lesen kann (externe fat32 evt. auch)
    Geht auch mit fast jeder LiveCD (UBCD auch über eingebaute dos tools oder eben ein linux live system)
    3. Acronis True image Home ausführen kann - also mein Backup aufspielen kann
    Mit der UBCD kannst du die Rettungsdisk von Acronis starten
    4. sie sollte so klein wie möglich sein ohne viel schnick schnack und gut aussehen - also kein DOS zeugs ne Grafische Oberfläche
    Die UBCD hat eine DOS oberfläche. Ich weiß nicht was daran schlimm ist.
    5. sagt mir jetzt ned das ich mir da eins bauen kann und da iwas rein machen kann und sowas habe von linux keine Ahnung, wenn sich jemand auskennt könnte er mir ja eine basteln^^ aber wie gesagt habe keine ahnung davon
    Tja du wirst keine offzielle rettungscd mit Acronis finden, da dieses urheberrechtlich geschützt ist. Dir wir wohl nix anderes übrig bleiben. Allerdings geht das bei der UBCD recht einfach.
     
  11. #10 22. Dezember 2008
    AW: Debian Problem

    hmm okay dann muss ich eben 2 Cds benutzen BT3 und Acronis Security Cd wollte es nur so komfortable wie möglich haben geht ja so auch aber villeicht hätte es ja was einfacheres gegeben
    hauptsache ich kann auf die Festplatten zu greifen und meine daten auf die andere ziehen
    danke für eure tipps BWs habt ihr
    greetz

    ~closed~
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Debian Problem
  1. Debian: Probleme mit WLAN Treiber

    xXsoureXx , 17. Dezember 2013 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.491
  2. Debian - Sommerzeit Problem

    freakZ , 1. April 2012 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.849
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    985
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.264
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    642