Defragmentieren! Womit?

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von solfunkill, 25. Februar 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Februar 2008
    Nabend :)
    wollt mal wieder defragmentieren und najo... dache mal an was anderes als an das Standartproggie von Windows.

    Was könntet ihr denn empfehlen? Gibt es den "das Beste" in dem bereich? Habe es früher auch mit Norton gemacht... aber letzte Zeit arbeite ich eher ungerne damit.

    Hab bei google verdammt viele proggies zu diesem Zweck gefunden... aber welches gut ist ka? Gibt es evtl. iwelche Tests wo man sich einen aussuchen kann?

    Wär für Tipps, Info, Links u.ä. sehr dankbar.

    Mfg funk
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 25. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    O&O Defrag . . .

    musst mal im UG gucken obs jemand geuppt hat . . . muss nich die neuste version sein ;)
     
  4. #3 25. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    ich hab gehört man soll nicht defraggen....

    aber will hier keinen zu was verleiten
     
  5. #4 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Wieso sollte man nicht defragmentieren?? :D Das räumt die Platte schön auf und die Performance steigt (bei stark fragmentierten Platten) stark an! Also auf jeden fall empfehlenswert 1 mal im monat zu machen.

    Mfg
     
  6. #5 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    les ma >
     
  7. #6 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Also Defragmentieren bringt überhaupt nichts, finde ich. Nur Zeitverschwendung. Habe früher oft Defragmentiert und nie einen Unterschied bemerkt. Dann wurde es mir zu blöd.

    Aber wenn du willst klicke auf Arbeitsplatz. Mit der rechten Maustaste auf deine festplatte.Dann auf Eigenschaften da kannst du Defragmentieren auswählen.
     
  8. #7 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Rate dir zu O&O Defrag, ich finde das es schon etwas Leistung/Platz bringt.

    Erst Space und dann OnAccess oder je nachdem.. :)
     
  9. #8 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    also muss sagen, das ich nach ner defragmentierung nich den grossen geschwindigkeitsschub fesstellen kann, aber mache es halt trotzdem ab und zu mal,
    benutze auch O&O Professional Defrag...

    das is jedenfalls besser als der Microsoft mit...

    naja, aber bringt es denn bei euch was, merkt ihr da so den grossen unterschied?

    mfg p2p
     
  10. #9 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    TuneUP oder mit Windows
     
  11. #10 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Quatsch die Windows Defrag is totaler Mist,nimm O&O das ist gut.

    Ich merke schon nen unterschied,zwar nich bei Spielen oder so aber infach aufm Desktop gehen die Sachen schneller auf etc. Der angenehmste Effekt ist aber dass die Festplatte dann nimmer so arg knattert und rattert wenn du irgendwas rechnerlastiges machst(Antivir,Spiel installieren,Entpacken oder Dateien verschieben)

    @pisskopf haste dazu ne Quelle?
     
  12. #11 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Erst mal vieelen vieelen Dank für den Tipp!
    Das Proggie ist wirklich vom feinsten. Also ich muss sagen bei 1TB Speicherplatz habe ich wohl einen unterschied gemerkt, zwar nicht bei "direkten" perfermances, aber spätestens beim kopieren& verschieben der Daten... was hier im Board vllt doch schon wichtig ist ;)

    Hab meine Games Partition nach Acces defragt und Downloads-partition nach Space.
    Jez kam ich zu der Frage...
    Defragmentieren von C:\ ...
    - Wie defragen?
    Ich finde man sollte nach Acces defragen, es gibt zwar normalerweise nicht all zu viele Dateien auf C:\ die selten gebraucht werden, aber es erscheint mir doch als das sinnvollste.
    - Wann defragen?
    Joa... da ich der Meinung bin, man solle nach Acces defragen, wann sollte mans nun tun? direkt nach dem neustart? damit die dateien die zum neustart benötigt werden ganz forn' dabei sind? Oder nach ner lockeren Stunde vorm PC, wenn auf die Files die man bei der Arbeit mitm Rechner benutzt, zugegriffen wurde?

    Was meint ihr?
    Danke für eueren Feedback!

    EDIT:\\
    Weiß jemand ob Acces jetzt als nach dem letzten Zugriff gemeint ist oder nach der häufigkeit der zugriffe auf die daten ist?
     
  13. #12 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Also ich weiß es nicht aber ich denke mit Acces ist die Häufigkeit der Zugriffes überhaupt gemeint, ka vllt in den letzten 30 Tagen oder sowas.

    Also ich defragmentiere meine Windows-Partition immer mit Stealth-> viele Dateien und großes Laufwerk trifft denke ich am besten zu.

    Ich muss aber auch dazu sagen dass ich schon Space probiert ahbe und da keinen Unterschied sehe,weder im Fragmentierungsgrad noch in der Leistung danach.Ich glaub aber Space geht am schnellsten
     
  14. #13 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Oo Wo wir schon das thema treffen würden

    O&O Defrag - Trail oder such irgendwo

    ansonsten können TuneUp Utilities auch defragen - O&O ist sicher die beste sache

    DEFRAG METHODE:

    C: Complete/Access
    Rest: Space

    Naja, O&O schreibt in die FAQ, dass jede Defragmentierungsart ideal ist...
    Imho macht Access mehr Sinn, da die häufig benötigten Dateien alle dicht bei einander am Anfang der Partition sind – Bei Name sind die ganzen Systemdateien (bspw. explorer, winlogon, svchost) quer über die Partition verteilt.

    btw: egal ob nach ner stunde oder gleich ^^
     
  15. #14 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Also mit Windows zu defraggen ist muell... Ich behaupte, dass Defragmentieren nicht unbedingt viel LEistung bringt. Ich selbst habe es bei meinem alten PC regelmaessig mit (O&O Defrag 8 gemacht) und mit dem neuen merke ich keinerlei unterschiede und das bei starker Defragmentierung.
    Ich kann o&O dabei nur empfehlen (wenn du magst upp ichs dir...PN dann)...
    Windows schafft beim ersten defrag nicht alles zu ordnen. So wurds mir zum. damals von einem "fachmann" erzaehlt... ausserdem geht O&O schneller...
     
  16. #15 26. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Ne ne danke, hyyypeer :]

    Habs schon ;) ich meine guck dich um, wir sind nicht im official windoofs forum^^
    Trotzdem vielen dank noch mal :)

    Joa noch mal zum Effizientsgrad vom Defragmentieren.

    Die Festplatten sind mittlererweil wohl nicht so die lahmarsche wie die mal waren... obwohl immer noch die langsamsten Speichermedien innerhalb des PC's oder? halt aussser USB-sticks und den ROMs...
    heh, hab keine "internen" Laufwerke fält mir grad mal wieder auf^^ sonst wär der der langsamste.

    Blabla, ich komm schon vom Thema ab ;(

    Allein wenn ich meine externe Festplatte dran lasse und PC hochfahr dauerts schon erheblich länger... wirklich länger, da iset ob die intere defragmentiert is oder nicht, wirklich wurscht.

    Aber tun wir denn nicht alles damit es unseren "PC's" besser geht? bzw glauben wir dann dass es den besser geht^^ Hauptsache man fühlt sich gut und meint der PC wär schneller :p

    Am sonsten halt anstatt einer 1 TB, vllt mal 2x 500GB festplatten kaufen... zB mein PC wird deutlich langsamer beim kopieren etc.... weil es an die schreib/lese-grenzen der Festplatte kommt und von weitem nicht an die grenzen der CPU oder iwelcher "bridges" auf der platte.

    Peace, out! :)


    p.s.: jeder hat ma ne bewertung von mir ;)
     
  17. #16 27. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Ein gutes Tool, was ich benutze ist Tuneup 2008. Da ist nen gutes Defrag Programm bei, was schnell und sehr gut defragmentiert finde ich.
     
  18. #17 27. Februar 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    ich rate die zu tune up 2008 die haben bei der version richtig auf das defragmentiren geachett
     
  19. #18 14. Mai 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    hii

    ich kann euch Ashampoo Magical Defrag nur empfehlen!

    Das programm läuft permanent im Hintergrund und Defragmentiert die Festplatten immer stück für stück wenn ihr grade nix am PC macht.

    Das hat zum Vorteil das die Festplatten immer einen sehr Defragmentierten Status haben!

    Wie gesagt! Nur zu empfehlen! Ashampoo Magical Defrag

    MfG Keekz
     
  20. #19 15. Mai 2008
    AW: Defragmentieren! Womit?

    Sollten an Antworten Reichen.
    evtl mal Boardsuche nutzen

    Wenn du noch Fragen hast kannste das thema wieder aufmachen.

    closed
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Defragmentieren Womit
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.966
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.725
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    728
  4. [Vista] Defragmentieren unter Vista

    polo123 , 3. November 2010 , im Forum: Windows
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    316
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.849