Den richtigen Treiber finden

Dieses Thema im Forum "Windows Tutorials" wurde erstellt von MasterJulian, 17. September 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. September 2009
    Vorwort
    Ich weiß nicht wie viele Threads ich schon gelesen habe mit dem Titel "Suche Treiber für XY" oftmals lässt sich sowas in 2-3 Minuten erledigen doch einige wissen wohl nicht, wo sie die Treiber her bekommen. Deshalb dieses Tutorial.

    Hardware Identifizieren
    Um die richtigen Treiber zu finden, ist erst einmal die genaue Hardwarebezeichnung von Nöten. Hier gibt es mehrere Methoden die ich nun aufzählen möchte

    Mithilfe eines Programms
    Im Windows Gerätemanager findet man nur selten genaue Bezeichnungen. Es ist deshalb ratsam Zusatzprogramme zu verwenden. Ich verwende hier sehr gerne SIW.

    Durch den Kaufbeleg
    Viele stellen ihren Rechner selber zusammen und um evt die Garantie in Anspruch zu nehmen, sollte man die Rechnung sicher aufbewahren. Hier steht meist die Hardware mit genauer Bezeichnung drauf. Auch bei fertigen Rechnern steht zumindest die Modellbezeichnung darauf.

    Durch die Verpackung
    Auch auf den Kartons der Einzelteile (oder des Komplettrechners) sollte die Bezeichnung zu finden sein.

    Durch die Hardware selbst
    Sollten alle oben genannten Methoden nicht den gewünschten Erfolg bringen, muss man sich die Hardware direkt anschauen. Oft findet man auf der Platine der jeweiligen Hardware den Herstellernamen und die Produktbezeichnung.

    Treiber Suchen
    Auch hier gibt es mehrere Anlaufstellen die ich im Folgenden beschreiben möchte.

    Die Treiber CD
    Das klingt zwar trivial aber bevor man sich durchs Web kämpft, sollte man zuerst die Treiber CD suchen. Das erspart oft eine menge Frust, Zeit und Ärger.

    Auf der Herstellerseite der Platine
    Dies sollte (außer für Grafikkarten) die erste Anlaufstation im Netz sein. Bei Onbard Geräten ist dies natürlich der Mainboardhersteller. Hat man z.B. ein Mainboard von Gigabyte so sollte man auf deren Website (diese findet man ohne Problem via Google) suchen. Oft gibt es einen Download oder Support Bereich indem man die Modellbezeichnung eingeben kann. Sollte es sich um ältere Hardware handeln, die sich nicht im Support Bereich zu findend ist, sollte man nach den Begriffen wie "Legacy Driver, Old Hardware, Driver Archiv, Discontinued" Ausschau halten. Bei Fertigrechnern sollte man die Herstellerseite des Rechners (z.B. Dell) besuchen.

    Auf der Herstellerseite des Chipsatzes
    Wir bleiben bei unserem Beispiel, dem Gigabyte Mainboard. Nur weil Gigabyte die Platine herstellt, stellen sich nicht die gesamte Hardware her. Der Chipsatz kommt meist von einer externen Firma. Welcher Chipsatz verwendet wird, steht im Handbuch. Alternativ lässt er sich meist in Everest finden oder man gibt die Produktbezeichnung bei Google ein und sucht sich einen Online Shop. Hier lässt sich der Chipsatz meist unter Technische Daten finden. Wenn wir also einen Nvidia NForce 4 Chipsatz haben, besuchen wir die Seite von Nvidia und suchen dort. Es gilt die gleiche Vorgehensweise wie beim vorherigen Punkt. Für Grafikkarten sollte dies stets der erste Versuch sein!

    In einem Treiber Archiv
    Sollten die oben genannten Methoden fehlschlagen, gibt es Treiberarchive. Ich verwende Download Drivers Free | Windows Device Driver Downloads and Updates (kostenlose Registrierung von Nöten)

    Google
    Wenn immer noch kein Treiber gefunden wurde bleibt oft nur noch Google. Hier sollte man jedoch aufpassen. Oft wird versucht mit Treibern Geld zu verdienen. Bei der Suche sollte unbedingt die genaue Produktbezeichnung und das Betriebssystem (z.B. Vista x64) angeben werden.

    Der Herstellersupport
    Vorallem für alte Hardware gibt es oft keine Treiber für aktuelle Systeme (v.a. 64Bit). Doch es ist immer einen Versuch wert, den Support zu befragen. Hier sollte man sich wieder an den Platinenhersteller wenden. Diese haben oft gratis Support Email-Adressen die man auf deren Website finden kann.

    Das Forum
    Erst jetzt, wenn alle Stricke reißen, sollte man ein Thread im Forum eröffnen. Auch hier ist es wieder wichtig die genaue Hardwarebezeichnung und das Betriebssystem anzugeben.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...